Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Food
Lüttge Algenperle - das kulinarische Superfood
Chlorella-Algen sind nährstoffreich & gesund. Die Pflanze wird bislang in wenig Lebensmittel verarbeitet. Das möchten wir ändern! Die ökologisch angebaute Alge aus Deutschland veredeln wir in kleine Perlen. Knapp 16.000 Algen stecken in einer Perle. Die Algenperle schmeckt gut zu Salaten, Suppen, Hauptspeisen und sogar zu Desserts, denn wir haben zwei Geschmacksrichtungen entwickelt - fruchtige Heidelbeere und erfrischendes Balsamico.
Berlin
17.714 €
15.000 € Fundingziel
144
Fans
238
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Lüttge Algenperle - das kulinarische Superfood

Projekt

Finanzierungszeitraum 22.05.16 09:05 Uhr - 01.07.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2016
Fundingziel 15.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um die Entwicklung von gesunden und neuen Lebensmitteln.

Lebensmittel, die einen Beitrag zu einer nachhaltigen Ernährung leisten. Wir sind eine kleine Manufaktur, die sich auf die kleinste und älteste Pflanze der Welt spezialisiert hat: Die Alge Chlorella.
Seit über einem Jahr arbeiten wir an passenden Lebensmittelformen für die kleine Mikroalge. Entstanden ist die Algenperle, die nicht nur in der gehobenen Gastronomie Zuspruch findet.

Die Rezeptur steht. Jetzt möchten wir mit eurer Unterstützung die Algenperle in Produktion geben.

Was ist die Algenperle?
Die Algenperle besteht aus knapp 16.000 Chlorella-Algen mit zwei Geschmackskreationen:

  • Fruchtige Heidelbeere
  • Erfrischendes Balsamico

Damit lassen sich die Algenperlen vielfältig in den Alltag einbauen.

Was ist die Chlorella-Alge?
Chlorella vulgaris ist der botanische Name der Mikroalge, welches übersetzt 'kleine Grüne' bedeutet. Chlorella ist eine einzellige Süßwasser-Alge. Sie ist ungefähr so klein wie ein Blutkörperchen und nur unter einem Mikroskop erkennbar.

Warum soll ich die Chlorella-Alge essen?
Chlorella wird für ihre entgiftende Wirkung geschätzt. Sie ist die chlorophyllreichste Pflanze mit vielen mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die Alge besitzt über 50% Eiweiß. Im Vergleich zu Soja ist der Ernteertrag 20x höher. Somit ist die Alge eine alternative, nachhaltige pflanzliche Eiweißquelle.
Chlorella besitzt pflanzliches, vom Körper aufnehmbares Vitamin B12 und wird zu den Top 5 der Superfoods gezählt.

Warum der Name Lüttge?
Lüttge kommt aus dem plattdeutschen und bedeutet 'klein'. Wir beziehen uns damit auf den Ursprung der Mikroalge. Chlorella wird derzeit vor allem aus den asiatischen Ländern bezogen. Unsere Alge wird in dem Betrieb von Cathleens Familie in Vechta, Niedersachsen, angebaut. Die Alge wächst in Süßwasser, unter geschützten Bedingungen im Gewächshaus. Von der Ernte bis zum fertigen Produkt liegt dort alles in einer Hand. So können wir gute Qualität gewährleisten.
Seit Oktober 2015 ist unsere Alge biozertifiziert (DE-ÖKO-006).

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir haben die Lüttge Algenperle entwickelt und im kleinen Maßstab getestet. Wir stehen kurz vorm Finish. Nun muss die Großproduktion beginnen, um die Algenperle groß raus zu bringen. Dafür benötigen wir eure Unterstützung.

Die Lüttge Algenperle ist für jeden, der Spaß an gesunden und natürlichen Lebensmittel hat und die Abwechslung auf seinem Teller sucht. Unsere Produkte sind rein pflanzlich und somit auch für die vegane Ernährung geeignet.

Wir möchten mit unseren Lebensmitteln Gesundheit, Nachhaltigkeit und Genuss verbinden. Wir glauben, dass die deutsche Landwirtschaft einen Umschwung durch neue Algenkulturen bekommen kann. Ganz nach dem Motto: Moderne Bioökonomie und Ernährungstrends 2020. Und genau deshalb arbeiten wir direkt mit den Algenfarmen zusammen.

Zusammenfassung: Für Genießer, Kritisch-Bewusste, Kochfans und Abenteurer.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du sorgst dafür, dass die Algenperle auf den Markt kommt.

Die Chlorella-Alge ist eine großartige Pflanze mit enormem Zukunftspotential.
Mit deiner Unterstützung

  • findet die Chlorella-Alge den Einzug in die alltägliche Ernährung.
  • bietest Du der deutschen Landwirtschaft eine neue Chance.
  • stärkst Du unsere Manufaktur.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bislang konnten wir mit der Unterstützung des EXIST-Gründerstipendiums die ersten Rezepturen kreieren. Der Geschmack, die Konsistenz und der Erhalt sensibler Inhaltsstoffe standen dabei im Fokus.

Die Produktion der Algenperle ist sehr aufwendig, und es müssen Marketingmaßnahmen unternommen werden, um den Mehrwert der Chlorella-Alge zu kommunizieren.

Mit einer erfolgreichen Finanzierung kann die Algenperle in großem Maßstab produziert werden. Sollte noch mehr Geld eingesammelt werden, können wir unser Marketing ausbauen und gemeinsam mit euch die Chlorella-Alge nach vorne bringen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Team in Berlin
Cathleen Cordes: Die Geschäftsführerin und Gründerin steht immer in engem Kontakt zu ihrer Familie, die die Algenfarm bewirtschaftet. Als studierte Biotechnologin hat sie die Methodik zur Herstellung der Algenperle entwickelt.

Jutta Reinke: Als Zweite im Gründungsteam hat sich die Kommunikationswissenschaftlerin dem Marketing & Vertrieb angenommen, damit die kleine grüne Algenperle groß rauskommt.

Anja Elseberg: Die zweite Marketingfachfrau im Unternehmen ist Eure erste Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um das Crowdfunding.

Eric Kallweit: Eric entwickelt neue Lebensmittel und wird bald mit neuen Algen-Produkten Euren Gaumen verwöhnen.

Unser Team auf der Algenfarm in Vechta
Rudolf Cordes: Rudolf ist der Erfinder der Systeme für die Kultivierung der Chlorella-Alge. Er arbeitet seit 20 Jahren mit Algen und weiteren tollen Pflanzen. Ohne Rudolf gäbe es Lüttge nicht. Mittlerweile ist er (fast) nur noch beratend tätig.

Caroline Cordes: Caroline ist ein Organisationstalent. Als Ingenieurin im Gartenbau kennt sie sich bestens mit der Produktion aus. Sie koordiniert Kultivierung, Ernte, Trocknung und Produktion der Lüttge-Produkte.

Josef Krieger: Maschinenbauer Josef entwickelt seit vielen Jahren Algenanlagen, Erntegeräte für Algen und Produktionsmaschinen für Lebensmittel. Für ihn ist (fast) nichts unmöglich.

Impressum
Evergreen-Food GmbH
Cathleen Cordes
Oldenburger Straße 330
49377 Vechta Deutschland

Partner

Gewinner Businessplanwettbewerb Berlin/Brandenburg 2015

Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie sowie durch den Europäischen Sozialfonds.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.911.508 € von der Crowd finanziert
5.051 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH