Crowdfunding beendet
Bodos neues Projekt „Antigone" ist ein antikes Theaterstück in modernem Gewand mit hochaktuellen Themen wie ziviler Ungehorsam und Wahrung der Menschenrechte. Im April haben wir zwei Aufführungen aufgezeichnet. Mit Eurer Hilfe schneiden wir aus dem großartigen Material, das dabei entstand, einen mitreißenden und bewegenden Theaterfilm. Außerdem fügen wir lustiges Bonusmaterial und exklusive Einblicke in die Produktion hinzu. Und wer uns unterstützt, erhält coole, exklusive Dankeschöns.
74.901 €
Fundingsumme
1.252
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm
 Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm
 Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm
 Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm
 Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 28.05.19 12:00 Uhr - 08.07.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2019 - Herbst 2019
Startlevel 45.000 €

Wir garantieren die Veröffentlichung unserer "Antigone"-Mitschnitte auf üblichem Theater-Aufzeichnungsniveau auf Blu-ray, DVD und als Stream.

Kategorie Film / Video
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Aus dem aufgezeichneten Material von zwei Theaterabenden im Stadttheater Fürth wollen wir einen Film schneiden. Und wir meinen wirklich einen FILM, also etwas, das weit über einen üblichen Theater-Mitschnitt hinausgeht. Wir haben die Vision eines außergewöhnlichen, einzigartigen Theaterfilms, in dem wir Szenen, Schnitte und Effekte zeigen, die bei einer Liveaufführung im Theater nicht möglich sind.

Manche von Euch kennen vielleicht unseren "König Ödipus" Theaterfilm und wissen, was wir meinen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

"Krass! Nein, voll krass. Der Hammer. Der Wahnsinn. Wie soll man's auch anders beschreiben, was da auf der Bühne geboten ist. Sophokles' Tragödie über das Schicksal über das Schicksal der Antigone ist ja nun nicht gerade humorverdächtig und kein Werk der Kategorie heitere Unterhaltung. Aber wenn der Kabarettist und Musiker Bodo Wartke, bekannt durch seine Klaviersdelikte, dieses antike Mach(t)werk in die Hand nimmt und den Text ... also, ums abzukürzen: Gewitzter, unterhaltsamer, frischer kann man das Drama um Ödipus' Tochter, die sich in Theben in einem Akt zivilen Ungehorsams dem Bestattungsverbot für ihren Bruder widersetzt und dann eingemauert im Fels mit ihrem Freitod etliche weitere Selbstmorde auslöst, kaum auf die Bühne bringen. Einfach grandios." - So beschreibt Alice Natter in der Main-Post am 17.12.2018 Bodos neues Theaterstück.

Und genau das wollen wir für noch mehr Menschen erlebbar machen, indem wir aus „Antigone“ einen Film schneiden, den Ihr nicht nur im Theater sondern auch zu Hause und/oder in der Schule sehen könnt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um uns zu helfen, die Botschaft des Stückes zu verbreiten, denn Bodos moderne Bearbeitung - respektvoll und doch mit Humor - zeigt, dass Antigone kein verstaubter Schulstoff ist. Im Gegenteil, gerade heute gilt es, auf die Wahrung der Menschenrechte zu achten und sich für sie einzusetzen.

Mit einem Film können wir deutlich mehr Menschen Antigones Geschichte erzählen. Antigone übt zivilen Ungehorsam gegen ihren Staat, da der die Bürgerrechte beschneidet, und bezahlt ihre Courage mit dem Freitod.

Außerdem solltet Ihr unser Projekt unterstützen, wenn Ihr Bodo und Melanie mal ganz aus der Nähe sehen und Perspektiven einnehmen wollt, die von Eurem Theatersessel aus nicht möglich sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Im Falle einer erfolgreichen Finanzierung des 1. Fundingziel setzen wir die Mittel ein, um damit den Mitschnitt in fernsehüblicher Weise zu schneiden und Ton und Bild angemessen zu bearbeiten. Wir erstellen Menüs für DVD und Blu-ray, das Artwork für beide Produkte und veröffentlichen den Mitschnitt sowie als Video-on-demand über die üblichen Plattformen.

Erreichen wir hingegen auch noch das 2. Fundingziel, können wir uns die Zeit und Ressourcen gönnen, aus dem Material einen richtigen Film zu fertigen. Dabei bearbeiten wir den Mitschnitt zu einem eigenständigen Filmwerk - mit besonderen Bildgestaltungs- und Tonkonzepten, die die Inszenierung unmittelbar erlebbar machen. Außerden können wir die DVD und Blu-ray um Bonusmaterial erweitern. Welches das sein kann und soll, werden wir im Laufe der Kampagne von unseren Unterstützer*innen erfragen.

Wichtig zu wissen ist, dass das Crowdfunding nur einen Teil der Gesamtfinanzierung ausmacht. Die Aufzeichnung selbst haben wir bislang aus eigener Tasche finanziert (diese Kosten liegen zwischen dem 1. und 2. Fundingziel), und wir sind auch weiterhin in Sachen Fundraising vielfältig unterwegs.

Ebenfalls interessant zu wissen ist, dass nicht die gesamte Funding-Summe für den Film zu Verfügung steht. Wie die meisten anderen Projekte müssen auch wir aus den gezahlten Beträgen Umsatzsteuer abführen und natürlich die unmittelbaren Kosten für die Produktion der Dankeschöns sowie die Kosten für deren Versand decken. Je nach dem, für welche Dankeschöns sich unsere Unterstützer*innen entscheiden, machen diese Kosten einen Anteil von ca. 33-36% aus. Als Beispiel also: Erreichen wir das 1. Fundingziel, dann stehen uns von diesem Geld ca. 30.000 € für die Herstellung zur Verfügung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Klavierkabarettist Bodo Wartke, seit über 20 Jahren auf deutschsprachigen Bühnen unterwegs, mit mittlerweile 5 erfolgreichen Klavierkabarettprogrammen, 2 Theaterstücken und einem Orchesterprogramm. Um sich herum hat er ein Team aus langjährigen Mitarbeiter*innen und Freund*innen geschart, das ihn auch bei diesem Projekt tatkräftig unterstützt: die beiden Regisseure Sven Schütze und Michael Vogelmann sowie sein gesamtes Produktions- und Büroteam von Reimkultur.

Unterstützen

Teilen
Bodo Wartke: Antigone – Ein Theaterfilm
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren