Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Beautiful Day
„46,9 Prozent unserer Wachzeit denken wir nicht an das, was wir gerade tun." Innenwelten, Heiko Ernst Joschua, 28, flüchtet sich nach einer Trennung von seiner Freundin in Tagträume und verliert sich darin, bis eine unerwartete Begegnung alles auf den Kopf stellt... Mit dem Kurzfilm "Beautiful Day" wollen wir eine Liebeserklärung an das Tagträumen und an den Menschen mit seinen zutiefst alltäglichen Neigungen zu Selbstmitleid, Naivität, Geltungsdrang und Abenteuerlust schaffen.
Hildesheim
1.310 €
1.200 € Fundingziel
73
Fans
27
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Beautiful Day

Projekt

Finanzierungszeitraum 09.09.13 11:15 Uhr - 10.10.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 1.200 €
Stadt Hildesheim
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Der 15-minütige Kurzfilm "Beautiful Day" handelt von Joschua, einem jungen Mann, 28, der sich nach einer scheinbaren Trennung von seiner Freundin in Tagträume flüchtet, die von Selbstmordszenarien, Erfolgsfantasien und Heldendarstellungen handeln. Eine unerwartete Begegnung am Ende des Films stellt alles auf den Kopf und lässt Joschua in einem neuen Licht erscheinen. Der Film spielt mit der Grenze zwischen Wirklichkeit und Vorstellung, zwischen Komik und Tragik und zeigt das Innenleben eines Menschen, den wir über Tagträume immer mehr kennenlernen. Es geht um Liebeskummer, laute Nachbarn, Actionhelden und den Druck immer glücklich sein zu müssen.

Vor einem Jahr haben wir an der Vorpruduktion zu "Beautiful Day" begonnen. Gedreht haben wir im Frühjahr dieses Jahres zwischen dem 18.03 und dem 23.03 in Hildesheim und am 07.04 und 14.04 in Berlin. Jetzt befinden wir uns in der Postproduktion des Kurzfilms und brauchen für die aufwendige und daher auch kostspielige Nachbearbeitung eure Unterstützung!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist ein Experiment: Wir wollen mit "Beautiful Day" versuchen in das Innenleben eines Menschen einzutauchen, etwas zu zeigen, was sonst verborgen ist: Wir widmen uns diesen 46,9 Prozent unserer Wachzeit, die wir in unserer ganz privaten Innenwelt verbringen und über die wir uns kaum mit anderen austauschen.
So geht es bei "Beautiful Day" darum über Tagträume des Protagonisten Joschua sein Wesen mit allen Abgründen und Qualitäten in seiner Menschlichkeit zu zeigen.

Joschua, der 28-jähriger Werbekaufmann, der sich nach einer scheinbaren Trennung von seiner Freundin in Tagträume flüchtet, leidet an chronischer Unzufriedenheit, dem Krankheitsbild einer ganzen Generation: So balancieren auch wir täglich zwischen Leistungsdruck und Anpassungsdrang auf der einen und der Suche nach der richtigen Lebensform und dem vollkommenem Glück auf der anderen Seite und verlieren dabei ständig die Orientierung. Es geht darum sich zu optimieren, immer erfolgreicher und vor allem glücklicher zu werden. Doch mit unseren Ansprüchen entfernen wir uns immer weiter von unseren Zielen und verlieren dabei den Bezug zur Realität.

Beautiful Day setzt sich mit diesem Dilema auseinander und erzählt die Geschichte eines Jungen, der ein Mann zu sein versucht. Wir möchten mit dem Kurzfilm ein breites Publikum und damit möglichst unterschiedliche Zielgruppen erreichen. So wird der Kurzfilm seine Premiere in Hildesheim feiern und sowohl im Hildesheimer Raum, als auch in Berlin gezeigt werden. Wir hoffen zusätzlich auf Festivals mit "Beautiful Day" Aufmerksamkeit zu erregen und damit in Zukunft den Weg für einen Langfilm mit einem ähnlichen Thema zu bereiten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hat nicht jeder Mal davon geträumt, in den Kopf des anderen reingucken zu können?
In der S-Bahn, beim Musik hören, wo schweifen die Gedanken des Gegenübers hin? Eine Erinnerung, eine Sehnsucht, Zukunftspläne, Ängste?

Für uns ist die Darstellung von Tagträumen eine Möglichkeit die Annonymität des Alltags aufzubrechen: Der Mensch ist im Grunde allein mit seinem inneren Geschehen und so wird es auch immer bleiben. Man wird nie wissen, wie es sich anfühlt jemand anderes zu sein.
Mit dem Kurzfilm Beautiful Day steuern wir gegen diese Einsamkeit an: Indem wir in den Kopf eines Menschen reinschauen, relativiert sich vielleicht für einen Moment (oder länger) das eigene Alleinsein.
Das kann sehr erleichternd, aufwühlend, unterhaltsam, motivierend oder desulliosienernd sein...Deswegen solltet ihr das Projekt unterstützen, das ist es wert!

Ihr unterstützt ein Projekt, in das seit einem Jahr unser Herzblut fließt, an dem wir unermüdlich arbeiten. Ihr unterstützt junge Filmemacher, Regisseure, Produktionsleiter, Kameramänner, Ausstatter, Kostümbildner etc. die mit ihrer Leidenschaft, ihrem Ehrgeiz, ihrer Profissionalität und Überzugung "Beautiful Day" möglich gemacht haben. Wenn das Projekt erfolgreich abgeschlossen ist, gibt es für uns die Möglichkeit mit dem Film auf Festivals zu gehen, Aufmerksamkeit zu erregen und vielleicht in Zukunft einen Langfilm über Tagträume zu machen. Nur dank euch!


Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Vorproduktion und der Dreh liegen hinter uns. Jetzt brauchen wir eure Hilfe für die Postproduktion:
Die Tonmischung, das Sounddesign, die Farbkorrektur und der Erwerb von Musiklizenzen sind sehr aufwendige und kostenspielige Prozesse, für die wir das Geld brauchen. Nur mit einem profisionellem Ergebnis hat das Projekt die Chance auf größeren Festivals zu laufen.


(Wenn die erforderliche Summe nicht zusammenkommt, erhält jeder Unterstützer sein Geld zurück. Es wird von Startnext zurückgebucht.)

Wer steht hinter dem Projekt?

Über 60 Teammitglieder haben unermüdlich an dem Projekt mitgearbeitet:
Natascha Sinelnikova, die gerade ihren Bachelor in Kultuwissenschaften an der Uni Hildesheim abgeschlossen hat, ist der Kopf von Beautiful Day: Sie hat das Drehbuch geschrieben, Regie geführt und ist für die Produktion verantwortlich. Sie wurde von Anchrom Filmproduktion: Dominik Wiedenmann als Produktions- und Aufnahmeleiter, Martin Jehle als Dramaturg und Regieassistenz und Marco Müller als Kameraassistenz (alles Studenten der Kulturwissenschaften und Szenischen Künste der Universität Hildesheim) unterstützt. Kamera hat Marcus Lauterbach geführt (Kamerastudent HFF Potsdam). An dem Kurzfilm mitgearbeitet haben außerdem: Nico Nonne als Oberbeleuchter, Robert Oppenheimer und Tobit Kochanek als Lichtassistenten, Sita Scherer als Tonmeisterin, Hugo Latorre als Boom Operator, Bastian Schick und Claudius Grieger als Tonmänner in Berlin, Julia Zander als Produktionsassistentin, Kirsten Corbett als Script und Continuity Laura Tille, als Kostümbildnerin, Marta Jeszke als Szenenbildnerin, Tine Schölkmann als Maske, Niklas Kammermeier als Cutter, Anne Kristin Langner, Hannes Thies, Sarah Brüning, Hanna Seidel, Ann Christin Keune und Florian Balle als Setrunner, David Amthor als Caterer. Zum Cast:
Till-Jan Meinen verkörpert den Protagonisten Joschua, Marianne Thies spielt die beste Freundin Clara, Yalda Moinzadeh ist Margarita, Robert Zimmermann spielt den Bruder, Matthias Wiebrecht den Arzt, Eve von Alvensleben die Mutter, Franz Braukmann den Vater, Michael Roosen den Boss. Außerdem haben noch viele weitere Statisten und Nebendarsteller bei Beautiful Day mitgewirkt.


Projektupdates

19.10.13

Die Premiere war toll! Vielen Dank euch allen! Jetzt wird die DVD fertig gemacht, im November die Dankeschöns versendet. Und dann werden wir Beautiful Day auf Festivals schicken! Juhuuu!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.502.305 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

 |   | 

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH