Crowdfunding beendet
Wir, sind eine Gruppe kreativer, filmbegeisterter Köpfe. Zusammen produzieren wir diesen Sommer die erste Musical Serie Deutschlands. Von Studierenden und Freischaffenden Künstlern, für alle Film- und Serienbegeisterten Menschen. Um das umsetzen zu können, benötigen wir eure Unterstützung! *** We are a group of creative, filmloving people. Together we create Germanys first musical series. Produced by students and freelance artists, for all series enthusiasts. But for this we need your support!
21.912 €
Fundingsumme
83
Unterstütz­er:innen
16.03.2021

Casting Prozess Dezember 2020 - März 2021

Mikael Kuetche
Mikael Kuetche3 min Lesezeit

Kurz vor Ende letzten Jahres schrieben wir die Rollen Sara, Hera, Alice/Alex, Chris, Andrew und Bruce aus. Das erste Inserat für die Besetzung der sechs Hauptrollen veröffentlichten wir auf Jobwrk. Außerdem streuten wir die Ausschreibung in verschiedenen Portalen und Facebook Gruppen.

1. Casting Runde
Die ersten Bewerbungen landeten schon nach ein paar Minuten in unserem Mail Postfach. Wir müssen zugeben, dass wir immer wieder überrascht waren, was für tolle Künstler*innen sich bei uns meldeten; welch tolle Schauspieler*innen, Tänzer*innen und Sänger*innen! Zunächst sammelte das Casting Department alle Bewerbungen und filterte nach Rolle, Informationen, Können, Motivation und so weiter. Außerdem stand in der ersten Casting-Runde das Anfragen von Referenzen an – denn jede/r Bewerber/in bekam die Möglichkeit uns sich vorzustellen: in einem AboutMe Video erfuhren wir von Vorerfahrungen, Hobbies, Träume und Motivationen; in einem Tanzvideo sahen wir die verschiedenen Tanz-Skills und Stile der Bewerber*innen und in einem Gesangsvideo lauschten wir wunderbaren Gesangsdarbietungen von Musical Klassikern bis hin zu Rock-Songs!

Danke an dieser Stelle an alle Einreichungen – ihr seid alle toll!

2. Casting Runde
Zugegeben war es nicht gerade einfach, nur anhand von digitalen Referenzen zu entscheiden, wen wir uns in einer Hauptrolle vorstellen können, wem wir eine Chance geben, wer eventuell eine anderen Rolle verkörpern sollte und wer leider nicht zu unseren Vorstellungen passt. Pro Rolle hatten wir schließlich eine Auswahl getroffen und luden per Mail zu einem E-Casting ein. Das Electronic Casting ist nicht unbedingt die beliebteste und beste Lösung, doch wir machten das Beste daraus und zogen unsere Vorteile . Zum Einen bestand für jede*n Schauspieler*in nochmal die Möglichkeit noch nicht eingereichte Tanz- und Gesangsvideos einzuschicken. Zum Anderen wollten wir die schauspielerischen Leistungen in einem gewählten Ausschnitt aus unserem Skript sehen und vergleichen. Wie gut kann jemand einen Szenenausschnitt unseres Skripts performen, wie interpretiert er/sie die Situation und wir gut kann er/sie sich in die jeweilige Figur hineinversetzen?

“Acting is not about being famous. It’s about exploring the human soul.” Annette Bening

All diese Fragen mussten evaluiert werden und schließlich zusammen mit dem Regisseur entschieden werden, wen wir “persönlich” in einem Online Video-Call kennenlernen möchten. Und nun hatten wir unsere finale Auswahl an potenziellen Besetzungen für die sechs Hauptrollen.

3. Casting Runde
An einem langen Wochenende lernten wir also einige tolle Persönlichkeiten kennen. Mika, Tamara und Jonas führten durch das Casting, gaben Feedback zu den eingereichten E-Castings und stellten Fragen. Der aller wichtigste Part der Finalrunde war eine Impro-Aufgabe. Wir warfen die Bewerber*innen in eine neue Situation aus dem Drehbuch und stellten den Schauspielern die Aufgabe in die Rolle zu schlüpfen und ohne Anspielpartner zu reagieren. Besonderen Wert legten wir dabei auf Emotionen. Sara ist schüchtern und verletzlich, im nächsten Moment aber stark und selbstbewusst. Chris ist der starke Typ und dann aber doch der sentimentale, der einfach nur er selbst sein will. Alice/Alex verteidigt in der einen Szene eine ausgeschlossene Kommilitonin und zerbricht in der nächsten Szene an Verzweiflung usw. Es war besonders interessant, wie jede*r Einzelne die Situationen etwas anders wahrnahm, anders interpretierte, andere Emotionen zum Vorschein brachte.

Und nun kurz vor der Entscheidung der Besetzung unserer sechs Hauptfiguren wägen wir nochmal alle Punkte ab, stellen den Cast nebeneinander, möchten jedem eine Chance geben, vielleicht dann doch in einer anderen Rolle dabei zu sein und so weiter. Echt nicht leicht so eine Entscheidung zu treffen!

Teilen
Dancing in the Shadow - die Musicalserie 2021
www.startnext.com