Projekte / Food
Wir wollen ein Take-away / Imbiss-Café eröffnen, einen Treffpunkt, an dem wir gemeinsam mit Geflüchteten wirtschaften. Dazu bieten wir außer-Haus-Essen an: Leckeres regionales und gesundes Essen, Gerichte aus aller Welt mit Schwarzwälder Pfiff! Gekocht wird für den Partyservice, für Mittagstisch, für Märkte, Stadtfeste, Festivals.
Lauterbach
7.700 €
15.000 € 2. Fundingziel
9
Fans
33
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 16.12.17 09:39 Uhr - 31.01.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2018
Fundingziel erreicht 7.000 €
2. Fundingziel 15.000 €
Wir mieten Räumlichkeiten bauen eine Gastro-Küche plus Theke. Wir kaufen alles Nötige für den Partyservice und einen Stand für Feste und Märkte.
Sollten wir dieses Ziel schaffen, wäre das genial! Dann könnten wir uns einen Anhänger oder gar einen Foodtruck kaufen und müssten nicht mit Pavillon hantieren.
Stadt Lauterbach
Kategorie Food

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen ein Zentrum schaffen, das für alle leicht zu erreichen ist und unsere Region bereichert. Uns liegt es sehr am Herzen mit den Frauen ein umwelt- und ernährungsbewusstes Kochprogramm zu erarbeiten. Wir werden Wert darauf legen, regionale Zutaten zu verwenden und wirklich gesund und phantasievoll (ohne viel Zucker und Weißmehl) zu kochen. Syrisch-afghanisch-kurdisch-…-schwarzwälderische Gaumen-Kreationen sollen entstehen. Diesen Teil des Projektes möchten wir auch dokumentieren und als zweites Kochbuch der Öffentlichkeit vorstellen. Was sich als köstlich und sinnvoll, in einem zeitlichen wie finanziellem Rahmen herstellen lässt, möchten wir auf Märkten / Festen verkaufen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Ziele: Wir möchten geflüchteten und einheimischen Frauen die Möglichkeit geben, ihre Potentiale gewinnbringend in die Gesellschaft mit einzubringen: Zusammen wachsen und zusammenwachsen. Wir hoffen auf Lerneffekte durch unser Tun: was ist gesund und was nicht / Müllvermeidung, Recycling, Nachhaltigkeit durch Vorträge, Schulung, Weiterbildung und Weitererzählen.
Die Zielgruppe: Einerseits Frauen, die in Arbeit kommen, ohne in zeitliche Konflikte mit ihrer Familie zu geraten, andererseits hungrige und durstige Gäste (Einheimische und Touristen). Für die Touristen wollen wir eine kleine Ladenecke "best of Schwarzwald" einrichten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir hoffen, dass wir Sie mit unserem Elan, mit unserer Freude am Miteinander begeistern können! So sehr, dass Sie bereit sind, ein paar Euro in unser Projekt zu geben. Sie investieren in Menschlichkeit, in Miteinander, und natürlich investieren Sie auch in sich selbst, denn Sie können sehr gern ab und zu eine angenehme Stunde in der "Schleckerei" verbringen! Wenn's mal schnell gehen muss, müssen Sie nicht kochen: Sie holen sich etwas in der "Schleckerei". Wenn Sie einen Partyservice brauchen: Sehr gern, die "Schleckerei" liefert, und Sie können auf unsere Kreationen gespannt sein!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Beim Erreichen des ersten Ziels:
Wir mieten Räumlichkeiten, investieren in eine Profi-Küche, Kühlschränke, Theke, Kaffeemaschine, Inneneinrichtung, Marktstand-Ausstattung
Beim Erreichen des zweiten Ziels:
Wir kaufen einen Foodtruck, den wir mit ehrenamtlichem Engagement flottmachen - dann müssen wir auf Märkten und Festen nicht mit Pavillon und Biertischen hantieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter unserem Projekt steht der gemeinnützige Verein fair in die Zukunft. Personell gibt es zwei Haupt-Initiatorinnen: Annika Sjögren und Sonja Rajsp. Annika ist das "Herz" der Initiative mit vielen Ideen, wie wir ehrenamtliche Projekte (z. B. einen Gemeinschaftsgarten) anknüpfen. Sonja ist der "Kopf" und macht die Organisation und das Marketing. Dazu haben wir viel Hilfe, z. B. von Katrin Bartosch (Enährungsberaterin und Konditorin), Mario Stocker (Fotografie, Video), Khaled Alhussein (hoffnungsvoller baldiger Foodtruck-Fahrer), sowie Kawkab Alrahban, Samah Adwan, Ayman Jabanou, Serbast Majouno, ... die sich auf unser gemeinsames Wirtschaften freuen!

Impressum
fair in die Zukunft e. V.
Sonja Rajsp
Imbrand 35
78730 Lauterbach Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.959.810 € von der Crowd finanziert
6.309 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH