Crowdfunding beendet
Für die 7./8. Jahrgangsstufe in der Schule gibt es nicht das richtige Angebot. Maria Montessori´s Idee des Erdkinderplanes bedeutet, lasst die Kids in diesem Alter in der Landwirtschaft arbeiten, sich selbst versorgen und sich um Tiere kümmern, mit Experten Handwerke kennenlernen, Gäste bewirten und ihr eigenes Geld verdienen. Das wollten wir tun. Auf unserem Bauernhof lernen die Kids beim Leben fürs Leben. Selbstständige, selbstbewusste junge Menschen, wie wir sie in der heutigen Zeit brauchen
8.176 €
Fundingsumme
92
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Erdkinderhaus
 Erdkinderhaus
 Erdkinderhaus
 Erdkinderhaus
 Erdkinderhaus

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 19.11.21 10:07 Uhr - 24.12.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum September 2022
Startlevel 5.000 €

Dachstuhlarbeiten

Kategorie Bildung
Stadt Aschau im Chiemgau

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wenn die Kids zusammen mit ihren Lernbegleitern für mehrere Wochen im außerschulischen Lernort leben, ernähren sie sich sehr bewusst. Sie kaufen möglichst verpackungsfrei, regional und saisonal ein. Sie ernähren sich vorwiegend vegetarisch und halten alte vom Aussterben bedrohte Nutztierrassen. Diese werden zusammen mit den Kindern, wenn es nötig ist, achtsam und dankbar geschlachtet und dann auch als etwas sehr Besonderes gegessen. Sie verwenden Putzmittel mit effektiven Mikroorganismen, die nach dem Putzen auch noch Dünger für den Boden sind. Sie lesen jede Woche den Verbrauch von Wasser und Strom ab, berechnen ihn und versuchen herauszufinden, ob und wo man sparen könnte. Diese Kids sind Multiplikatoren für diese Idee besonders achtsam zu leben. Sie stecken damit ihre Eltern und die gesamte Schulfamilie an und erinnern sich vielleicht an diese Zeit, sobald sie ihren eigenen Haushalt führen. Dann haben wir damit viel erreicht.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die direkten Ziele sind Möglichkeiten zu schaffen für Jugendliche „Beim Leben fürs Leben zu lernen“ – lebenspraktische Dinge zu lernen und dabei die Selbstwirksamkeit zu erfahren. Die Jugendlichen sind zwischen 12 und 14 Jahren jung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

„Das 21. Jahrhundert braucht eine Vielfalt von Talenten und Persönlichkeiten. Es braucht ebenso außergewöhnliche Individuen, die für jede Gesellschaft unverzichtbar sind. Es ist daher wichtig, jungen Menschen so oft wie möglich die Gelegenheit zu geben, zu entdecken und zu experimentieren – ästhetisch, sportlich, wissenschaftlich, kulturell und sozial.“ Gleichzeitig halten Hirnforscher Kinder und Jugendliche für unterfordert. „Es müssen in den Schulen mehr Voraussetzungen dafür geschaffen werden, dass Kinder viele unterschiedliche praktische Erfahrungen machen können. Nur diese werden im Gehirn fest verankert. Kinder brauchen immer wieder Gelegenheit, etwas zu erfahren, was unter die Haut geht, was sie berührt und begeistert“ - so Prof. Gerald Hüther, Hirnforscher.
Insofern müssen wir uns der Frage stellen: Kann Schule, der Ort, an dem Kinder und Jugendliche einen Großteil wesentlicher Lebenszeit verbringen, der Ort, der ihre Grundeinstellung zum Lernen und damit ihre Motivation für das lebenslange Weiter-Lernen so wesentlich prägt, kann oder muss nicht Schule der Initiations-Raum werden und sein für diesen unternehmerischen Geist?

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir auf dem Gelände des Erdkinderplanes einen neuen Schuppen bauen, in dem Platz geschaffen wir für unser Futter- und Einstreu Heu, genauso wie für unsere Tiere! Einen solchen Platz gibt es bis jetzt auf diesem Hof nicht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Montessori Förderverein Erdkinderplan e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Wir haben momentan ca 80 Mitglieder und einen dreiköpfigen Vorstand. Die Mitglieder, die sich bis jetzt am meisten engagiert haben sind die 5 Lernbegleiter, die in einer Doppelrolle als Lehrer in der Schule und als Lernbegleiter und Mitglieder dieses Vereins fungieren. Bei dringenden Arbeiten gibt es immer wieder freiwillige Eltern und Freunde, die spontan mit anpacken.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Erdkinderhaus
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren