<% user.display_name %>
Projekte / Community
FAMILIA*FUTURA ist ein Festival für Familien und Familienutopien. Es findet am Wochenende vom 14.-16.09.18 in Dresden statt. Gemeinsam wollen wir neue Strategien des Zusammenlebens entwickeln, die Familien ökonomisch, sozial und emotional stärken und entlasten. Dafür versammeln wir Expert*innen des familiären Alltags und Expert*innen aus Kunst, Wissenschaft und Politik. Zusammen gestalteten wir einen inspirierenden Diskussions- und Erlebnisraum, in dem wir die Diversität von Familien feiern!
7.194 €
10.000 € 2. Fundingziel
171
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
04.07.18, 22:09 Stephanie Krah
Liebe Freund*innen und Förder*innen, Liebe Familie*! Wir wollen euch für eure Unterstützung danken. Ohne euch ging gar nichts! Die letzten zwei Wochen waren turbulent für uns: Wir haben Videoporträts geschnitten und täglich gepostet, ein Interview beim Dresdener ColoRadio gegeben, digitale Mund-zu-Mund-Propaganda betrieben, bunt schillernde Familienporträts auf dem Dresdener Neumarkt geschossen und gemeinsam mit der wunderbaren Sarah Diehl einen Vortrag auf dem Fusion-Festival gehalten. Eine kleine Auswahl an Links und Fotos zu unseren Aktionen haben wir euch mitgebracht... Das Radio-Interview: https://coloradio.org/site/2018/07/familienutopien-im-festivalformat/ Der Fusion-Vortrag: https://media.ccc.de/v/content18-21-family-freaks-gemeinschaften-jenseits-der-kleinfamilie Außerdem gibt es Neuigkeiten, denn seit heute kann man endlich auch die Festival-Tickets auf Startnext kaufen! Nun haben wir noch 10 Tage Zeit um unser Fundingziel zu erreichen… von den benötigten 7.000 Euro haben wir heute 2.246 Euro zusammen - es ist also noch ein ganzes Stück! Wir können weiterhin jede Hilfe gebrauchen, darum schickt unseren Crowdfunding-Link sehr gerne an alle Menschen die es interessieren wird, durch alle Email-Verteiler, die es erlauben und ab ins Weltall! Möge das Universum euch mit richtig gutem Karma belohnen… Vielen Dank noch mal für eure Unterstützung! Solidarische Grüße aus Dresden, Miri und Steph