Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Musik
Farbigbunt
Farbigbunt nutzt das Internet für ein interaktives Non-Profit-Musikprojekt. Mitmachen können Menschen weltweit. Mit Frankreich geht es los. Auf www.soundsandnoises.de stellen wir Klänge, Texte und Bilder frei zur Verfügung. Wir wünschen uns, dass Musiker sowie andere Künstler daraus neue Fassungen machen und neue visuelle Umsetzungen verwirklichen. Wir surfen mit Euch auf der Bunten Welle 5.0 - am besten Reinhören.
7.715 €
7.600 € Fundingziel
102
Fans
94
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Farbigbunt

Projekt

Finanzierungszeitraum 15.11.15 12:00 Uhr - 14.12.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum bis Sommer 2016
Fundingziel erreicht 7.600 €
Stadt Mainz
Kategorie Musik

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um künstlerischen Austausch zwischen Deutschland und Frankreich. Um neue Formen der Zusammenarbeit in Musik, Kunst, Text.
Die Songs im Internet sind Eigenkompositionen, eher als Entwurf oder Skizze gedacht. Sie stehen zum Herunterladen frei zur Verfügung. Ebenso die Bilder zu den Songs und die Texte. Wir bieten zum Beispiel auch an, für die CD mit dem Kusslied sich ein eigenes Cover bunt auszumalen. So individuell wie ein Kuss! Und natürlich das Kusslied neu zu interpretieren.

Auf www.soundsandnoises.de können dann die neu entstandenen oder neu bearbeiteten Versionen hochgeladen werden. So formen sich viele Ansichten und Mixturen zu einem überraschenden Werk.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle, die sich künstlerisch ausdrücken wollen sind richtig bei Farbigbunt. Grundlage ist eine offene Plattform. Hier findet künstlerischer Austausch statt und es entstehen neue Songs, Chansons, Visuals und Texte. Das Publikum sind die Neugierigen, die sich am Ende die Ergebnisse anhören und ansehen können. Bei einem Konzert treffen alle zusammen und dort gibt es dann auch die Platten.
Interkulturelle Begegnungen standen und stehen im Zentrum: Mainzer Musiker haben sich bereits mit dem französischen "Orchestre du Montplaisant" im Studio Lionhof (Mainzer Layenhof) zu Aufnahmen getroffen. Eine Platte, die 1987 eingespielt worden war, stand am Anfang des Kontaktes, „ Elektro Dschungel spielen Kebab und andere Träume“. Die damalige interkulturelle Produktion hatte 2014 dem Deutschen Schauspielhaus in Hamburg als musikalische Grundlage für das Stadteiltheaterprojekt NEW HAMBURG gedient. Einige der Musiker von 1987 sind jetzt wieder dabei und viele neue junge Musiker, die Spaß an der Sache, der Idee und diesem Weg der Umsetzung haben!!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil Kunst aus Zusammenarbeit entsteht und manchmal aus Zufällen. So wie wir in Hamburg das "Orchestre du Montplaisant" kennen gelernt haben. Das Zusammenspiel im Studio war toll und bereichernd, weil sich Klangkulturen begegneten. Auch andere Musiker wie der Beatboxer Babeli oder regionaler Bands haben in den letzten Monaten mitgespielt und neue Fassungen erarbeitet. Musiker vom Absinto Orchester, Mystery in Space, Klangraum, Fellaws Kingdom und und und.....

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir organisieren den interkulturellen Workshop vor dem farbigbunten Abschlusskonzert, die Zusammenstellung aller Songs auf einer Vinylscheibe mit dem Titel "Bunte Welle 5.0", natürlich mit Siebdruck-Hülle, die Kuss-CD für Kreative und den Stick in Form eines Keyboards.
Sobald die Kosten gedeckt sind, gehen alle Einnahmen des Non-Profit-Projektes an Flüsterpost, den Verein, der Kinder unterstützt, deren Eltern an Krebs erkrankt sind.

Wer steht hinter dem Projekt?

Rund 50 Musiker, Sänger, Bildende Künstler um den Inspirator, Sänger und Songschreiber Winfried Nacke aus Mainz. Da gibt es welche, die mixen im Studio, andere haben die Homepage gebaut, wieder andere machen Fotos, erstellen Illustrationen oder unterstützen bei Promotion, Organisation, Koordination. wie Catapulte Records und Fullfridgemusic in Frankreich, Mitglieder von Eva.Kabinett aus Leipzig, Vinylarchäologen aus Hamburg, Frankfurt und Grenoble, oder die regionalen Event Artisten "Musikmaschine" und "Klingt-Gut" .
Eine große Freundesschar, voller Kreativität und Lust an Musik, anderen Menschen und ungewöhnlichen Projekten wie Farbigbunt eben eines ist.

Partner

Lionhof e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der 2011 mit dem Ziel gegründet wurde, die offene Jugendarbeit auf dem Mainzer Layenhof zu erhalten und zu fördern. Seit November 2015 leben bis zu 750 Flüchtlinge dort.

www.lionhof.de

Wenn es schwer fällt mit Kindern über die Krebserkrankung in der Familie zu sprechen - hier beginnt die hilfreiche Arbeit des Vereins Flüsterpost.

www.kinder-krebskranker-eltern.de

Das Hauslabel auch des Orchestre du Montplaisant, unseres französischen Partners - listen to it, enjoy the sounds - écoute-le,

Kuratiert von

Institut français

Das Institut français Deutschland ist das bundesweite Netzwerk deutsch-französischer Kultureinrichtungen mit insgesamt 13 Instituts français, 1 Kulturantenne und 10 Deutsch-französischen Kulturzentren. Das Institut engagiert sich für das Erlernen der französischen Sprache, für Hochschulmobilit...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.600.142 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH