Crowdfunding beendet
Flugkraft - Die Dokumentation
"Flugkraft" ist ein ehrenamtliches Foto-Projekt gegen Kinder-Krebs. Um das Projekt noch bekannter zu machen, möchten wir eine zehn bis 15 Minuten lange Kurz-Dokumentation produzieren. Diese soll unter anderem bei Typisierungen gezeigt werden. Wir sponsoren 50% der restlichen Produktionskosten, 10% der Crowd-Fund-Summe gehen direkt an Flugkraft. Denn: Jedes Jahr erkranken fast 2000 Kinder an Krebs - werde Teil der Kette gegen Krebs und unterstütze uns!
8.981 €
Fundingsumme
274
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.09.14 10:38 Uhr - 31.10.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Frühjahr 2015
Mindestbetrag (Startlevel) 7.500 €
Kategorie Film / Video
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit unserem Kurz-Dokumentarfilm möchten wir das außergewöhnliche Engagement von Marina Proksch-Park für Flugkraft – Das Fotoprojekt gegen Kinderkrebs würdigen, das Projekt unterstützen und gleichzeitig dazu beitragen, dass Flugkraft noch bekannter wird.

Der Film erzählt die Geschichte von Proksch-Park, wie sie ihre persönliche Betroffenheit, als das Kind einer Freundin an Krebs erkrankte, in kreatives Engagement ummünzte. Er erzählt aber auch, wie Familien mit der Hiobs-Botschaft „Ihr Kind hat Krebs“ umgehen, an der Diagnose wachsen und mit dieser schwierigen Zeit umgehen und sich daran erinnern. Und er zeigt, wie aus dem Engagement einer Einzelnen eine Bewegung wird, die mit Hilfe von sozialen Netzwerken inzwischen knapp 25.000 Menschen erreicht.

Der Film soll Flugkraft, ihrer Erfinderin und den vielen Unterstützern ein Denkmal setzen. Und er soll die vielen kleinen Helden vor unserer Linse oder vor der von Marina Proksch-Park würdigen – egal, ob akut krank, wieder gesund oder verstorben.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Während ein Kind als das schönste gilt, was uns Menschen passieren kann, haftet der Krankheit Krebs der Ruf an, das schlimmste zu sein, was uns widerfahren kann. Um so niederschmetternder, wenn beides aufeinander trifft. Wir möchten mit unserem Film das kreative Aufbegehren des Projektes Flugkraft gegen eine furchtbare Diagnose an die Zuschauer vermitteln.
Wir möchten Flugkraft helfen, noch bekannter zu werden, denn immer noch erkranken jedes Jahr 800 Kinder an Leukämie – und nur ein Drittel der Patienten, die eine Stammzellspende benötigen, findet innerhalb der Familie einen geeigneten Spender. Der Großteil benötigt einen nicht verwandten Spender.Das ist das Ziel von Flugkraft: Menschen für das Thema Krebs – gerade bei Kindern – sensibilisieren und mit dem Verein Leukin Spenden sammeln, damit sich Menschen typisieren lassen und als Stammzellspender in Frage kommen können.

„Flugkraft – Die Doku“ ist ein Film für alle, die vor übermenschlichen Herausforderungen nicht kapitulieren, die sich vom Schicksal anderer berühren lassen und die sich einreihen wollen in die Kette gegen den Krebs.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du solltest „Flugkraft – Die Doku“ unterstützen,
... weil Du findest, dass ehrenamtliches Engagement für einen guten Zweck öffentlichkeitswirksam gewürdigt werden sollte.
.. weil Du mithelfen möchtest, Flugkraft noch bekannter zu machen und Marina im Kampf gegen Kinderkrebs unterstützen willst.
... weil Du Dokumentationen über soziale Themen magst und neugierig auf menschliche Geschichten bist.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Crowdfunding-Summe ermöglicht uns, eine etwa zehn bis 15 Minuten lange Kurz-Dokumentation zu produzieren. Diese soll im kommenden Frühjahr bei der Eröffnung der Flugkraft-Foto-Ausstellung im EU-Parlament in Brüssel Premiere feiern. Für den Video-Teaser haben wir bereits mit Marina und mit Fines Familie gedreht. Für die Doku werden wir das mit zwei weiteren Familien wiederholen, Marina und ihr Team begleiten sowie ihre (prominenten) Unterstützer zu Wort kommen lassen.

Um Flugkraft direkt zu unterstützen, werden wir 10 Prozent der Summe, die wir crowd-funden, an das Projekt spenden. Wenn wir das Ziel sogar übertreffen sollten, können wir den Film verlängern und mit mehr Familien drehen, Marina bei weiteren Aktionen begleiten und so ein noch umfassenderes Bild von Flugkraft zeigen.
Übrigens: Die Produktionskosten liegen nach dem momentanen Plan deutlich höher. Wir „sponsoren“ etwa 50 Prozent des Budgets, damit wir das tolle Projekt Flugkraft mit unserem Film noch ein bisschen toller machen können.

Den fertigen Film werden wir bei geeigneten Kurzfilm-Festivals einreichen und allgemein zugänglich bei Video-Portalen einstellen, damit er Marina und allen anderen zur Verfügung steht, die mit seiner Hilfe etwas für Flugkraft und allgemein gegen Kinderkrebs etwas unternehmen möchten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Marie Elane Schulz
Ich bin Journalistin für den Norddeutschen Rundfunk (TV/Radio/Online) im Studio Lüneburg. Außerdem bin ich angehende Mutter. Die Flugkraft-Portraits haben mich von Anfang an berührt und das Engagement von Marina und ihrem Team finde ich außergewöhnlich. Mit diesem Projekt habe ich die Möglichkeit, eine Geschichte unabhängig von Programmzwängen und Sender-Vorgaben zu erzählen.

Björn Ahrend & Christoph Lindemann (Hausmarke.TV Filmproduktionen)
Wir sind eine junge Filmproduktionsfirma aus Lüneburg, die sich auf Filme für mittelständische Unternehmen, öffentliche Institutionen und soziale Initiativen spezialisiert hat. Unsere Herzen brennen für starke Dokumentationen und soziale Themen. Deswegen hat uns Flugkraft von Anfang an fasziniert und wir würden uns sehr freuen, das Projekt auf noch umfassendere Art und Weise zu begleiten und einem noch größeren Publikum näher zu bringen.

Mit freundlicher Unterstützung von www.audioagency.de

Projektanpassungen

22.10.14 - Wahnsinn! Dienstag abend war es soweit und...

Wahnsinn! Dienstag abend war es soweit und wir mussten das erstmal ein paar Stunden sacken lassen. Wir sind finanziert!! Dank EUCH kann unser Doku-Projekt über Flugkraft starten.
Vielen vielen Dank an alle, die das möglich gemacht haben.
Ihr dürft euch natürlich noch bis Ende Oktober weiter beteiligen. Je mehr Support ihr uns gebt, desto mehr Aufwand können wir in den Film stecken und um so mehr Spendenanteil gibt's für Flugkraft!
Yeehaw!!
Eure Flugkraft-Doku-Crew
(Marie, Christoph & Björn)

25.09.14 - Es gibt wieder Armbänder - die ersten 50...

Es gibt wieder Armbänder - die ersten 50 Stück zum Early Bird Preis sind schon weg - aber bei den Lina + oder Aaron + Dankeschöns könnt ihr euch noch ein exklusives schwarzes Flugkraft Armband sichern. Unterstützt unser Filmprojekt und die Gründung der Flugkraft-Stiftung.

Unterstützen

Teilen
Flugkraft - Die Dokumentation
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren