<% user.display_name %>
Wir kennen es alle: im Alltag eilen wir aneinander vorbei, sprechen nur mit Gleichgesinnten, leben in unserer Blase. In einer solchen Welt verhärten sich Vorurteile und Ressentiments. Mit unserem Frühstücksbus stellen wir uns dieser Entwicklung: wir stärken eine Gesellschaft, in der sich alle willkommen fühlen und allen zugehört wird. Dafür bringen wir den Frühstücksbus, mit dem wir mobile Begegnungsorte schaffen, in möglichst viele Städte. Hilf uns & hole den Frühstücksbus auch in deine Stadt!
31.473 €
25.000 € 2. Fundingziel
1.033
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
 Frühstücksbus
 Frühstücksbus
 Frühstücksbus
 Frühstücksbus

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.19 09:19 Uhr - 05.06.19 14:00 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2019 - Dezember 2020
Fundingziel 10.000 €

Mit dem ersten Ziel unterstützen wir unsere Lokalgruppen und sichern die Finanzierung von 10 Frühstücksbussen mit je einem Starterpaket von 1000€ pro Team.

2. Fundingziel 25.000 €

Wir bauen neue Lokalgruppen auf und schaffen eine bezahlte Stelle, um unsere Arbeit zu verstetigen und die weitere Verbreitung der Frühstücksbusse zu begleiten.

Kategorie Community
Stadt Friedrichshafen
Worum geht es in dem Projekt?

Das Motto von Frühlingserwachen e.V. lautet: "Gemeinschaft leben, Vielfalt feiern!" Dies tun wir, indem wir Begegnungen und Gespräche zwischen ganz verschiedenen Menschen schaffen – mit dem Frühstücksbus.
Der Frühstücksbus fährt eine Woche lang durch eine Stadt, hält an öffentlichen Orten und lädt jeden Morgen alle Passant*innen zum gemeinsamen Gespräch bei Kaffee und Brötchen ein. Das tut unseren Gästen und unserer Demokratie gut. Wer miteinander spricht und andere Lebensrealitäten kennenlernt, baut Vorurteile ab und kann Ängste hinter sich lassen.
In den letzten Monaten haben wir in einer ganzen Reihe von Städten Lokalgruppen gegründet: neben unserem Vereinssitz in Friedrichshafen auch in München, Mannheim, Berlin, Bremen, Potsdam, Dresden, Erfurt, Ingolstadt und Konstanz. In all diesen Städten – und am liebsten in vielen weiteren – soll nun der Frühstücksbus fahren!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Frühstücksbus verfolgen wir das Ziel, dass sich Menschen aus verschiedenen Lebenswelten kennenlernen und zuhören, dabei Vorurteile überwinden und Gemeinsamkeiten entdecken können. Jede*r Einzelne soll sich gehört und respektiert fühlen.

Wir sind der Überzeugung, dass solche Begegnungen und Gespräche den gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Demokratie fördern, Polarisierung entgegenwirken und für alle Beteiligten eine Bereicherung sind! Indem wir Kontroversen bewusst zulassen und modellhaft erfahrbar machen, wie man sich auch mit (stark) voneinander abweichenden Meinungen respektvoll begegnen und austauschen kann, tragen wir zur demokratischen und politischen Bildung und zur gesellschaftlichen Teilhabe aller bei.

Der Frühstücksbus hält vor allem an Orten mit wenigen öffentlichen Begegnungsräumen. Dort wollen wir Begegnungen und Gespräche zwischen Menschen aus ganz verschiedenen Kontexten schaffen. Insbesondere wollen wir Menschen erreichen, die…

…am Gespräch mit Andersdenkenden interessiert sind und andere Lebenswelten durch das direkte Gespräch kennenlernen wollen

…sich vom politischen Dialog abgehängt oder sich wenig gehört fühlen

…diskriminierende Ressentiments und daraus resultierende Ängste haben

…auf der Suche nach örtlichen Dialogforen und Kontakten sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

- Damit wir weniger übereinander und wieder mehr miteinander sprechen, Vorurteile abbauen und Gemeinsamkeiten entdecken!

- Damit sich in unserer Gesellschaft alle willkommen und aufgehoben fühlen, und alle einen Ort finden, an dem ihnen zugehört wird!

- Damit der Frühstücksbus bald im ganzen Land spannende Begegnungen schaffen kann und Kreisläufe von Schweigen und Verschlossenheit durchbricht!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem ersten Fundingziel unserer Kampagne können wir unseren 10 Lokalgruppen eine Startfinanzierung für die Organisation der Frühstücksbusse ermöglichen. Damit können unsere Teams einen Bus mieten und betanken, sowie Backwaren, Kaffee und Obst finanzieren. Das erleichtert ihnen die Organisation eines Frühstücksbusses massiv.

Mit weiteren 15.000 € können wir Frühlingserwachen noch größer machen, indem wir in weitere Städte expandieren und neue Lokalgruppen aufbauen. Hierfür verfügen wir bereits über zahlreiche Kontakte.
Außerdem würden wir das Geld als Startkapital zur Finanzierung einer bezahlten Stelle im Verein nutzen. Diese Stelle ist extrem wichtig für das weitere Wachstum von Frühlingserwachen: so können wir unsere Arbeit verstetigen, die professionelle Betreuung aller Lokalgruppen sichern und schaffen die langfristigen Bedingungen, dass bald im ganzen Land, in der Stadt und auf dem Dorf, Frühstücksbusse unterwegs sind.

Spendenquittungen sind nach erfolgreichem Crowdfunding bei Bedarf möglich - schreibt uns dazu einfach eine Mail.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unser Verein wurde von Studierenden und Bürger*innen im beschaulichen Friedrichshafen am Bodensee gegründet, zu einer Zeit, in der die AfD zunehmend die Schlagzeilen bestimmte und sich die politischen Fronten im Land verhärteten. Viele der Studierenden im Team sind inzwischen mit dem ersten Abschluss fertig und haben den Bodensee verlassen, die Idee des Frühstücksbusses aber mitgenommen und Lokalgruppen in zahlreichen Städten gegründet. So breitet sich die Vision von Frühlingserwachen nach und nach im ganzen Land aus, indem wir uns in immer mehr Städten und Dörfern mit alten und jungen Bürger*innen, Sozialarbeiter*innen, politischen Akteur*innen usw. vernetzen und uns mit dem Frühstücksbus für eine offene und vielfältige Gesellschaft engagieren.

Website & Social Media
Impressum
Frühlingserwachen e.V.
Lena; Konstantin; Lennart Reiner; Veit; Schulze
Am Fallenbrunnen 3 Postfach 100
88045 Friedrichshafen Deutschland

Eingetragen im Vereinsregister.
Registergericht: AG Ulm
Registernummer: VR 721 257

Weitere Projekte entdecken

SAVE THE RAVE
Kunst
DE
SAVE THE RAVE
Beitrag für die Rettung der Hamburger Clubs Fundbureau, Waagenbau, Übel & Gefährlich.
12.759 € (638%) 39 Stunden
Support 45 Grad!
Sport
DE
Support 45 Grad!
Unterstütze die Boulderhalle '45 Grad' dabei die Schließung durch COVID-19 zu bewältigen.
14.358 € 26 Tage