Crowdfunding beendet
GEHÖLZ BRÆU ist dein Bio-Bier. Natürlich und ohne Quatsch. Mit jeder Flasche zaubert ihr euren Geschmacksknospen sprichwörtlich ein Lächeln ins Gesicht und unterstützt so ganz nebenbei ein ökologisches Baumpflanzprojekt. Flasche um Flasche sorgen wir gemeinsam mit unserem nachhaltigen Konsum für mehr Bäume.
14.236 €
Fundingsumme
129
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
 Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
 Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
 Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
 Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.02.21 09:45 Uhr - 22.03.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab April 2021
Startlevel 14.000 €

Realisierung unseres Projekts: Das beinhaltet die Kosten für das Brauen des Bio-Biers, Beschaffen des Leerguts, der Logistik, die Lagerung und des Onlineshops.

Kategorie Food
Stadt Leipzig

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um Bio-Bier und unsere ökologische Verantwortung.

Na klar, gebraut nach dem deutschen oldschool Reinheitsgebot. ;)

Wir machen Schluss mit Einheitssoße und beginnen ab der ersten Flasche mit echter Nachhaltigkeit. Es genügt uns eben nicht "nur" ein Bio-Bier aus regionalen Zutaten herzustellen. Wir gehen einen Schritt weiter: Deswegen bekommt ihr zu jeder Flasche Bio-Bier einen "eigenen" Baum von uns on top.

Nachhaltigkeit bei unserem Bio-Bier bedeutet:

  • die Bio-Zertifizierung aller Zutaten
  • kurze Transportwege vom Acker bis zur Brauerei (unsere Zutaten stammen mehrheitlich aus Sachsen und zu kleinen Teilen aus Franken)
  • Nutzung von Mehrwegflaschen und Kisten
  • Verwendung von ökologischen Drucksachen (z.B. beim Etikett)

Mein "eigener" Baum?

Ihr müsst lediglich euer Bio-Bier genießen und wir kümmern uns um den Rest. Für die Pflanzung der Bäume greifen wir auf Eden Reforestation Projects zurück, die weltweit in den unterschiedlichsten Regionen heimische Bäume pflanzen.
Die angepflanzten Bäume dürft ihr natürlich nicht behalten, da sie der Natur zurück gegeben werden. :)

Die Anzahl der angepflanzten Bäume könnt ihr ab erfolgreicher Umsetzung des Projektes auf unserer Website nachlesen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten das konventionelle Bier in euren Kühlschränken durch unser Bio-Bier ersetzen und das ist nur der Anfang. Jede geöffnete Flasche bedeutet einen Baum mehr auf unserem Planeten.

Unser Bio-Bier sollst du in der Zukunft online, im Lebenmitteleinzelhandel, in Getränkemärkten, in Spätis oder in deinen Lieblingscafés/-bars kaufen können. Wir starten in Mitteldeutschland (z.B. in Leipzig, Dresden, Chemnitz, Halle, Dessau, Erfurt, Weimar oder Jena) und weiten die Verkaufsgebiete in den kommenden Jahren auf die großen Städte Deutschlands aus.

Für alle, die ein handwerklich gutes Bier zu schätzen wissen und sich ihrer ökologischen Verantwortung bewusst sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer keine Lust auf Greenwashing hat, dem bieten wir ein hervorragendes Bio-Qualitätsbier mit echtem ökologischen Mehrwert ab der ersten Flasche.

Unser Projekt zu unterstützen ist eine der leckersten Möglichkeiten unserer Umwelt direkt etwas Positives wiederzugeben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben uns zwei Crowdfunding Ziele gesetzt.

Bei dem Erreichen des ersten Ziels können wir unser Projekt realisieren. Das beinhaltet die Kosten für das Brauen der ersten Charge des Bio-Biers inkl. der Anschaffung von Mehrwegflaschen und Kisten, der Logistik, der Lagerung und des Onlineshops.

Bei dem Erreichen des zweiten Ziels können wir eine zweite Sorte Bio-Bier (Radler) für euch entwickeln. Darüber hinaus können wir ein Lastenrad leasen und einen Counter für Veranstaltungen bzw. Messen anschaffen. Mit dem Rad können wir kleinere Bestellungen direkt an euren Späti des Vertrauens liefern.

Wir haben unser Budget inklusive aller steuerlichen Abgaben und Gebühren berechnet. Die Höhe unserer Ziele ist auch dadurch bedingt, dass wir uns sowohl bei der Herstellung des Bio-Biers als auch bei der Produktion der Dankeschöns für nachhaltige und fair bezahlte Partner entschieden haben.

Wer steht hinter dem Projekt?

An einem Sommerabend mit einem kühlen Bier haben wir uns gefragt: „Was wäre, wenn wir unser eigenes Bier herstellen könnten“ und „Was würden wir besser machen?“.
Ein gutes halbes Jahr später sind wir hier um unser Projekt gemeinsam mit euch zu verwirklichen. Wir, das sind:

MATHIAS schreibt über sich
Hi! Eigentlich bin ich Matze.
Ursprünglich komme ich aus dem Thüringer Wald und bin somit ein lokaler Hinterwäldler, aber sonst ganz frisch im Kopf und selten ohne Meinung.

Als wir uns im vergangenen Jahr Gedanken über das aktuelle Bierangebot gemacht haben, mussten wir zum Glück feststellen, dass man aus Mettwurst kein Marzipan machen kann. Hier soll unser Job beginnen.

Meine Message an euch:
Der Markt regelt einen Scheiß. Lasst uns eine Linie ziehen. Wir brauchen mehr richtig gutes Zeug wie von den unzähligen anderen nach vorn denkenden Startups!

RICO schreibt über sich
Hallo! Ich bin Rico, geborener Großstädter mit dem Hang zur Naturwissenschaft.

Ich denke, wer die Probleme unserer Zeit verstehen und lösen will, braucht drei essenzielle Fähigkeiten:

  • Zuhören können,
  • Erkennen naturwissenschaftlicher Zusammenhänge,
  • den Mut aufbringen, eigene Schlüsse zu ziehen.

Zwei bewundernswerte Menschen haben das zu meiner Lebzeit verstanden:

"Die größten menschlichen Errungenschaften sind durch Kommunikation zustande gekommen – die schlimmsten Fehler, weil nicht miteinander geredet wurde." (Stephen Hawking)

„Ja, wir könnten jetzt was gegen den Klimawandel tun, aber wenn wir dann in 50 Jahren feststellen würden, dass sich alle Wissenschaftler doch vertan haben und es gar keine Klimaerwärmung gibt, dann hätten wir völlig ohne Grund dafür gesorgt, dass man selbst in den Städten die Luft wieder atmen kann, dass die Flüsse nicht mehr giftig sind, dass Autos weder Krach machen noch stinken und dass wir nicht mehr abhängig sind von Diktatoren und deren Ölvorkommen. Da würden wir uns schön ärgern.“ (Marc-Uwe Kling)

Also, lasst uns unbedingt miteinander reden! Denn etwas Gutes zu tun, ist auch dann wichtig, wenn es nicht dem eigenen Vorteil dient.

Unterstützen

Kooperationen

the nu company

Wir wollen, dass jedes Piepen an der Kasse zu einem Signal für eine gesündere und grünere Welt wird.

Kjell.beer

Aus der ehemaligen Backstube unweit der Berufsakademie in Glauchau (Region Zwickau) soll eine Erlebnisbrauerei werden. Hier will Kjell.beer ihre begehrten Biere professionell brauen.

Ökolöwe - Umweltbund Leipzig e.V.

Der Ökolöwe kämpft für starken Umwelt- und Klimaschutz in Leipzig. Mit seinen Projekten, Kampagnen und Appellen tritt er u.a. für mehr Grün und Artenvielfalt ein. Sein Ziel: ein lebenswertes Leipzig für uns und kommende Generationen. www.ökolöwe.de

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Dein Bio-Bier mit Ecken und Kanten
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren