<% user.display_name %>
Wir, das Gemeinwohl-Bioladen-Team, übernehmen den Bioladen Lylla. Mit eurer Hilfe retten wir den Laden vor dem Aus und verwandeln ihn in die erste öffentliche #unverpackt Gemeinwohl-Bio-Foodcoop. So erhalten wir die 33 Jahre alte Geschichte und Kultur des Bioladens Lylla. Bio, fair & unverpackt muss Standard sein, dafür stehen wir.
4.011 €
15.000 € Fundingziel
61
Unterstützer*innen
32Tage
Alles oder Nichts Kampagne: Erst bei vollständig gesammelter Summe wird ausgezahlt.
24.03.20, 15:47 Grit Hallal
Der Gemeinwohl-Bioladen beliefert Menschen in Quarantäne oder präventiver Selbstisolation in Berlin-Charlottenburg. Auch weiterhin zu sozial-verträglichen Bio-Preisen. "Ganz lieben Dank für eure Hilfe !! Ihr wisst garnicht was es bedeutet für uns .. denn ich ernähre mich ausschließlich bio und das ist in der Quarantäne garnicht so einfach .. Entschuldige .. wenn ich etwas neben der Spur war .. aber meine Dialyse wurde abgesagt wegen eines Corona Falls des Personals und da musste ich mich erstmal sortieren .. Ich bin euch unglaublich dankbar ???? und freue mich so !!" Das sind Zeilen, die uns diese Zeiten versüßen. Ja es macht Freude. -> Du brauchst dringend Lebensmittel hier kannst du online bestellen und bargeldlos zahlen -> Du möchtest angerufen werden und am Telefon bestellen: [email protected] -> Du möchtest uns unterstützen: Mach mit -> Du möchtest einen Lieferservice für deine Unternehmen und Deine Mitarbeitenden Auch hier kannst Du uns unterstützen.
16.03.20, 09:21 Grit Hallal
Liebe Alle, wir unterstützen Dich weiterhin mit gesunder Nahrung: Bio & faire zu fairen Preisen für alle. Was ist eine Foodcoop? Eine Nahrungs-Kooperative, die die Selbstversorgung mit Bio-Lebensmitteln selbst verwaltet organisiert. Der Gemeinwohl-Bioladen kooperiert mit der Gemeinwohl-Foodcoop, so dass auch Nicht-Mitglieder zu fairen Preisen einkaufen können. Mit dem Mitgliedsbeitrag von 60 € oder 5 € monatlich finanzieren wir die Grundkosten wie Miete und Strom, Rücklagen für Investitionen und Fortbildungen im Team. Wir arbeiten gemeinschaftlich, kooperativ und Konsens-orientiert. Schließe Dich uns an, damit wir die Versorgung mit Lebensmitteln ganztägig organisieren können, damit wir Bedürftige (und das machen wir nicht erst seit Corona) mit Lebensmitteln versorgen können. Mach mit: lass uns Nahrungsmittel selbst herstellen.
06.03.20, 08:20 Grit Hallal
Seit 2011 bereits liebe ich Brennnesseln : der ursprüngliche Spinat der Region. Ein wahres Wunder- und Hexenkraut, daher lässt es sich wohl auch nicht zähmen und nicht industriell anbauen. Die Brennnessel ist wahrlich ein Wunderkraut und vielseitig verwendbar: früher wurden die heimischen Nesselstoffe aus ihren Fasern hergestellt, bevor sie von der Baumwolle verdrängt wurden. Viel gesünder als Spinat, viel mehr Eiweiß als Fleisch. Der Workshop beginnt mit der Kräuterwanderung und Ernte, der Vor- und Zubereitung der gemeinsamen Ernte in verschiedenen Variationen, Rezepte inklusive und natürlich auch das gemeinsame Speisen. Und natürlich mit vielen Geschichten rund herum. Ich freue mich auf Dich. Wer bin ich: Grit Hallal - bevor ich zum Studium der Ökonomie nach Leipzig eilte, studierte ich das Kochen in einem 3*Sterne-Hotel und habe es auch seit dem nicht mehr verlernt. In den 2000ern begann ich mich mit Ayurveda zu beschäftigen und verknüpfe seit dem östliches Heil- und Kochkunst mit heimischen Kochkünsten, bringe das Wissen in meine Seminar und Coachings ein und halte es so am Leben. #gemeinwohlbioladen #Kräuter #Brennnesseln #Eiweiß #vegan #vegetarisch #regional #bio #saisonal #gemeinwohlökonomie
05.03.20, 11:04 Grit Hallal
Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Kolleginnen und Kollegen, am Samstag, dem 7. März starte ich mit dem Verkauf der ersten Leckereien aus meiner Wild und Lecker-Manufaktur. Kommt zur Verkostung ab 13 h. Dort könnt ihr auch gleich die ersten Köstlichkeiten erwerben. Was wird es geben? Ich plane Kurkuma-Ingwer-Limonade, Apfel-Mohnrolle und Konfekt. Zugleich feiern wir den Abschluss der 2. Woche unseres Crowdfundings für den Gemeinwohl-Bioladen. Dabei beantworten wir gerne alle Fragen zu unserem Gemeinwohl-Bioladen, zur Crowdfundingaktion und nehmen auch gerne Spenden fürs Crowdfunding entgegen. Adresse: Seelingstr. 18, 14059 Berlin. Der Bioladen ist immer Di-Fr von 14-19 h und Sa von 10-14/15 h geöffnet. Schaut alle rein - und verbreitet die Einladung. Gemeinsam mit dem Team des Bioladens freue ich mich auf euch! Liebe Grüße Rita
03.03.20, 13:21 Grit Hallal
Lust auf leckere Biokost? Heute 14-19 h gibt es wieder eine Verkostungsaktion im Gemeinwohl-Bioladen in der Seelingstr. 18 un 14059 Berlin. Dort könnt ihr Kurkuma-Ingwerlimonade, Apfel-Mohnrolle und gesundes Konfekt aus unserer Küche probieren. Lernt unseren preisgünstigen Unverpackt-Laden kennen. Wir betreiben ihn selbstverwaltet als Foodcoop, denn Bio soll für alle erschwinglich sein. Da wir zur Zeit um unser Überleben kämpfen, freuen wir uns über jede Unterstützung. Bringt Kind, Kegel und die Nachbarin mit. Heute keine Zeit? Dann komm am Samstag vorbei!
01.03.20, 18:55 Grit Hallal
Heute möchte ich Dir unsere zukünftigen Lieferanten vorstellen: Die "Jungi Mundu - A Solo Colore", das in Camini (RC) das Flüchtlingswiederansiedlungsprogramm der Organisation EUROCOOP Servizi von Camini (RC), eine seit 20 Jahren in Kalabrien tätige Sozialgenossenschaft (gegründet 1999). Camini gehört neben Riace und Badolato zu den 3 Gemeinden, die Grit im Rahmen einer Erasmus+ Bildungsreise zur Willkommenskultur in Italien 2019 besucht hat. Seit dem stehen wir in regem Kontakt und sind bemüht gemeinsam neue Wege zu gehen. Das Olivenöl soll in 10 L Bags zu uns gebracht werden und unser Unverpackt-Sortiment ergänzen. Mit den Einnahmen wird u.a. die Willkommenskultur in Camini weiter gefördert, das alte Dorf erhalten und neue Arbeitsplätze geschaffen. Das Olivenöl wird schonend mit der Hand geerntet, damit verdient es sich das Prädikat: Vegan. Denn auch die Umwelt und Vögel in den Bäumen werden dabei geschont. Mit einer Mitgliedschaft in der Foodcoop kannst du dieses Olivenöl direkt beziehen und förderst soziales Unternehmertum auch anderswo in der Welt. Schau mal vorbei bei unseren Dankeschöns: ab 60 € pro Jahr bist Du dabei. Je mehr wir werden, um so besser ist das Verhältnis zwischen Warenpreis & Transportkosten...und vielleicht bist du bei unserer nächsten Erasmus+ Bildungsreise nach Camini dabei ..im Mai oder Juni geht es los. Herzensgruss Grit
28.02.20, 12:20 Grit Hallal
Mitarbeitende zu finden ist für Unternehmen schon ganz schön schwer, da wiegen Ausfälle durch Krankheit schwer. Was kann ein Unternehmen nun tun, damit die, die da sind, auch da und leistungsfähig gesund bleiben? Nun: eine gesunde Lebensweise der Mitarbeitenden während und nach der Arbeitszeit unterstützen. z.B. durch Essengutscheine, für die Pausenversorgung mit gesunden, regionalen und saisonalen Bio-Lebensmitteln. Statt fette Fritten lieber einen vitaminreichen Salat oder eine Quiche. Dies wird auch durch den Gesetzgeber unterstützt (Sachbezug) durch monatlichen Sachbezug von 44 € steuer- und sv-frei können Unternehmende ihre Mitarbeitende in einer gesunden Lebensweise auch nach der Arbeit unterstützen: gesunde Lebensmittel aus der Region z.B. bei uns. natürlich nehmen wir auch Eure Sammelbestellunge n an und liefern sie an Euch aus. - Das spart ne Menge Stress für Deine Mitarbeitenden und Dich selbst. #unverpackt #vegan #vegetarisch #bio #regional #saisonal auch die #Suppe kommt so zu Dir. Frage uns an. gesunde Bio-Getränke und Obst- und Gemüse-Sticks im Büro stärken die Leistungsfähigkeit ätherische Öle stehen in dem Ruf, Luft von keimen zu befreien und auch die Leistungsfähigkeit zu fördern. Im Gemeinwohl-Bioladen geraten wir Dich dazu gern und bieten auch Vernebler und Öle für Büroräume an. Achtsamkeit, lösungsorientierte Kommunikation stärkt die Stressresilienz von Mitarbeitenden und Unternehmenden: nachweislich reagieren gestresste Systeme anfälliger gegenüber Keimen und Viren. Schau doch mal bei unseren Dankeschöns vorbei da ist auch ein Achtsamkeitstraining für Dein Team oder Unternehmen dabei. [* ]Natürlich Effektivität & Effizienz erhältst Du, wenn jede/r in Deinem Unternehmen auf dem richtigen "Topf" sitzt und einfach das tut, wozu er/sie geboren ist (Begabung). Dann gehen alle zufrieden und gestärkt nach getaner Arbeit nach Haus. Mit unserem Dankeschön GWÖ-Vortrag kannst du dieses Thema in Deinem Unternehmen platzieren. als Unternehmensmitglied in der Gemeinwohl-Foodcoop kaufen Deine Mitarbeitenden wie Du selbst zum Foodcoop-Preis slow bei uns ein. Gewusst wie - spart Energie! Eine Investition, die sich lohnt! Wenn Du Fragen hast zur Unternehmens-Foodcoop-Mitgliedschaft, sprich uns an
25.02.20, 22:25 Grit Hallal
Ich bin Bea und bin seit 2017 im Gemeinwohl-Bioladen in verschiedenen Aufgaben dabei. Inzwischen stehe ich meist im Verkauf und unterstütze im Einkauf für uns. Mich bewegt dabei vor allem, dass ich für mich und andere die Möglichkeit haben möchte, tatsächlich das zu essen und zu kochen, was gerade wächst, kurze Wege zurückgelegt hat und damit eine gute CO-2 Bilanz und eben auch viele Vitamine hat, und ökologisch nachhaltig von glücklichen Erzeuger*innen produziert wurde. Wie oft stehe ich da und soll mich entscheiden: bio oder konventionell produziert, dafür aber saisonal oder vegan, dafür aber mehrfach verpackt. Das geht auch anders glaube ich! Für mich und meine Mitmenschen wünsche ich mir ganzheitlich nachhaltige Produkte: regional, saisonal, ohne Einwegverpackung, zu fairen Preisen für die Herstellenden und für uns Kund*innen, bei denen ich weiß, was drinsteckt. Daran arbeite ich in der Gemeinwohl-Foodcoop im Gemeinwohl-Bioladen mit und wünsche mir, dass wir auch zukünftig unsere Pionierarbeit weitermachen können. So tragen wir zu einer besseren Welt bei, in der wir auch zukünftig gut miteinander leben können. Darum unterstütze uns bitte mit einer Spende auf Startnext.
23.02.20, 11:22 Grit Hallal
Viele Menschen engagieren sich ehrenamtlich, ohne einen eigenen Vorteil dafür zu erhalten. Oftmals sind es Menschen, die selbst nicht viel im Geldbeutel haben. Die NGOs selbst sind auch oft knapp bei Kasse, so dass selbst die [https://www.lexoffice.de/gesetzesaenderungen/ehrenamtpauschale-2020/]Ehrenamtspauschale[/url] nicht möglich ist. Hier wird die Gemeinwohl-Foocoop aktiv: wir wollen Engagement belohnen und Engagierten ein gesundes Leben mit gesunden Lebensmitteln ermöglichen. Natürlich profitiert auch Deine NGOs selbst davon: für Eure Feste und Termine könnt ihr bei uns zum Foodcoop-activ-Preis einkaufen. Dein Verein oder Deine Organisation oder Dein Projekt Mitglied in der Foodcoop, so kaufen Deine Mitglieder und Du selbst bei uns im Gemeinwohl-Bioladen zum Foodcoop-Preis slow ein. Wir finden Engagement muss sich lohnen: das Gute Leben für alle, vor allem auch jenen, die dem guten Leben für alle dienen.
21.02.20, 13:54 Grit Hallal
Das eine Gemeinwohl-Foodcoop funktionieren kann beweisen uns Beispiele in Paris und in den USA[https://www.facebook.com/watch/?v=180117566600967l]
18.02.20, 10:20 Grit Hallal
Hallo Ihr Lieben, wir sind gestartet und bitten Dich um tatkräftige Unterstützung: Bitte teilen, finanziell unterstützen, Gemeinwohl-FoodccoperIn werden. Komm zu unseren Veranstaltungen, bei denen wir Dir persönlich erklären, wie unsere Foodcoop funktioniert, lade Deine Freunde, Bekannten ja Deine Vereine und ArbeitegerberInnen ein: Wir, das Gemeinwohl-Bioladen-Team, übernehmen den Bioladen Lylla. Mit eurer Hilfe retten wir den Laden vor dem Aus und verwandeln ihn in die erste öffentliche #unverpackt Gemeinwohl-Bio-Foodcoop. So erhalten wir die 33 Jahre alte Geschichte und Kultur des Bioladens Lylla. Bio, fair & unverpackt muss Standard sein, dafür stehen wir. Herzensdank Das Gemeinwohl-Bioladen-Team Heute Abend findet um 18:30 Uhr schon unsere [https://www.eventbrite.de/e/92869151131]Eröffnungs-veranstaltung [/url]statt: lerne uns persönlich kennen und vertrauen.
17.02.20, 08:22 Grit Hallal
Hallo Liebe Freunde des Gemeinwohl-Bioladen, diese Woche starten wir tatsächlich, so uns Startnext freigibt. Voraussichtlich ab Donnerstag geht es los (3 Werktage für die Freigabe). Doch bereits morgen kannst Du Dich live im Laden informieren. [https://www.eventbrite.de/e/92869151131]Alle Details dazu findest Du hier. [/url]
30.01.20, 10:47 Grit Hallal
Hallo Ihr Lieben der Gemeinwohl-Bioladen geht nach seiner Pilot-Phase im LernSINN erlebBAR e.V. eigene Wege und macht sich als Gemeinwohl-Foodcoop in Berlin-Charlottenburg selbstständig. Das Team besteht bereits aus 18 Menschen, die den Gemeinwohl-Bioladen bedienen. Weil dieses Team nun wachsen soll, eröffnen wir die Foodcoop unter einem anderen Verein und ,,übernehmen den Bioladen Lylla.... So erhalten wir die 33 Jahre alte Geschichte und Kultur des Bioladen Lylla. Bio, fair & unverpackt muss Standard sein, dafür stehen wir``. https://www.startnext.com/gemeinwohl-bioladen Unsere Bitte an Euch: 1. Schaut Euch bitte unser Startnext-Projekt an: was können wir verbessern, was vermisst Ihr und teilt uns das mit. 2. Bitte unterstützt uns in der Kampagnen-Arbeit und bindet das Projekt in Euren Verteiler/Newsletter ein. Eine große Streuung ist für den Erfolg äußerst wichtig. 3. Schaut Euch unserer Geschenke an: vielleicht nützt Euch, Euren Mitarbeitenden oder Mitgliedern das eine oder andere Dankeschön und bucht es in der Finanzierungsphase: voraussichtlich am 05.02.2020 Für Rückfragen stehen wir gern zur Verfügung. . Bitte teilt uns dazu mit, wie und wen wir da bei Euch am besten ansprechen. Herzlichen Dank