Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
God save TeBe – Die Dokumentation über Tennis Borussia Berlin
Dies ist ein Crowdfunding Projekt zur Finanzierung des Dokumentarfilmes: "God Save TeBe - Die Dokumentation über Tennis Borussia!". Wir möchten mit unserem Film den Verein Tennis Borussia Berlin vorstellen und durch eine Vielzahl von Interviews mit verschiedensten Interviewparter_innen deutlich machen, was TeBe besonders und spannend zu gleich macht! Dabei möchten wir den Bogen beginnend bei der Mannschaft, über die Spieltagshelfer_innen bis zu den aktiven Fans und Engagierten spannen!
Berlin
4.465 €
3.000 € Fundingziel
96
Fans
91
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 God save TeBe – Die Dokumentation über Tennis Borussia Berlin

Projekt

Finanzierungszeitraum 17.11.14 12:31 Uhr - 21.12.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2014 - September 2015
Fundingziel 3.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Tennis Borussia Berlin? Spielen die Tennis, oder was? Ja und Nein. Diese Frage begegnet uns Fans, des wohl angenehmsten Vereins der Hauptstadt, regelmäßig. Wir wollen deshalb eine 90 minütige Dokumentation über unseren Verein und Leidenschaft drehen, um die Frage zu beantworten: Was für Menschen gehen regelmäßig zu einem 6. Liga Verein, der fernab des bezahlten Profifussballs spielt, um dort einen großen Teil ihres Wochenendes und ihrer Freizeit zu verbringen? Wie arbeitet ein Verein in der 6. Liga? Was treibt die Spieler an, innerhalb einer der kleinsten Landesligen Deutschlands, jedes Wochenende Fahrten nach Mahlsdorf oder Altglienicke auf sich zu nehmen? Welche sind die großen und kleinen Geschichten und Momente, die die Fans von Tennis Borussia während der Spiele erleben?
Durch viele Interviews, mit verschiedenen Akteuren aus dem Umfeld von Tennis Borussia, wollen wir diesen Film zu einer hautnahen Dokumentation des Berliner Amateur Fussballs machen. Wir wollen die Höhen und Tiefen, die Freuden und Leiden eines 6. Liga Vereins und seiner Fans in der Rückrunde 2014/15 darstellen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es einen ca. 90 minütigen Non-Budget Film zu drehen, welcher zeigt, was Tennis Borussia Berlin anders und besonderer als andere Amateurvereine macht. Unser Film soll nicht nur eine Hommage an und für die Fans von Tennis Borussia Berlin sein, sondern richtet sich an alle Menschen, welche den Fußball auch abseits von großen Arenen zu schätzen wissen. Wir wollen auch Menschen animieren sich für den Amateurfussball zu interessieren. Es ist ein Film von Fans für Fans. Wir wollen zeigen, dass Amateurfussball mehr ist als ranziges Bratenfett und lauwarmes Bier. Als Fans sind wir dabei mittendrin und wollen so einen unmittelbaren Blick schaffen, welcher sonst oft verborgen bleibt.
Um unsere Idee zu verwirklichen, benötigen wir mindestens 3000€, um diesen zeit- und arbeitsintensiven Film überhaupt drehen zu können. Sollten wir mehr Geld sammeln, könnten wir uns besseres Equipment leihen und den Film so machen, wie wir ihn uns in unseren Träumen vorstellen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt solltest du unterstützen, wenn du möchtest, dass eine ehrliche Dokumentation über einen besonderen Fußballverein und seine verschiedenen Akteure entsteht. Eine Dokumentation, die keine künstlichen Emotionen produzieren will und über ein Portrait über einige Fans hinausgeht. Wer Amateurfußball liebt ist bei uns genauso willkommen, wie jemand, der mit Tennis Borussia im Besonderen verbunden ist. Wir richten uns an Leute, die Lust haben auf einen Film, der Fußball im Kampf gegen die Unbedeutsamkeit, gegen Diskriminierung, gegen das Vergessen werden und für die Liebe zum Ballsport zeigt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Dies ist ein Non-Profit-Projekt, welches mit möglichst minimalen Ressourcen realisiert werden und dabei trotzdem mit einer hohen handwerklichen Qualität glänzen soll. Neben unserem ehrenamtlichen Engagement für diesen Film, in welchen auch private Ressourcen fließen werden, brauchen wir eure Unterstützung, um diesen Anspruch zu realisieren.

Die 3000 € werden benötigt, um die erforderliche Technik für den Dreh zu mieten, Schnitt und Nachbearbeitung zu finanzieren.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen Johannes Blankenstein und Christian Heine. Johannes ist Student, Hobbyfotograf, Fußballfan und seit seiner Jugend auf verschiedenen Dorfplätzen, Provinzstadien und Arenen unterwegs. In der Vergangenheit hat Johannes einige Videotagebücher und Kurzdokumentationen produziert. Christian ist ebenfalls Student und hat bereits ein paar Kurzfilme mit Freunden produziert. Nach jahrelanger Irrfahrt bei Sportarten, wie Handball und Karate, hat er seine innere Mitte gefunden und bekennt sich mittlerweile öffentlich zu seiner Leidenschaft Tennis Borussia Berlin!

Impressum
Christian Heine
Zwinglistraße 35
10555 Berlin Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.144.887 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH