Crowdfunding beendet
Wenig wird kontroverser diskutiert als das Thema Nachhaltigkeit. Für viele ein Lifestyle, für andere der einzige Weg unsere Welt zu retten. Dieses Buch vereint die stärksten Stimmen, um mit den Mythen und Verschwörungstheorien aufzuräumen. Wieso Nachhaltigkeit mit Feminismus und Klassismus zusammenhängt und wie radikal der Wandel wirklich sein muss, erzählen die Journalistinnen Jennifer Hauwehde und Milena Zwerenz. Das Buch wird klimapositiv produziert und trägt das Cradle-to-Cradle-Zertifikat.
21.607 €
Fundingsumme
214
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Great Green Thinking
 Great Green Thinking
 Great Green Thinking
 Great Green Thinking
 Great Green Thinking

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.10.20 11:18 Uhr - 13.12.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2020 bis März 2021
Startlevel 15.000 €

Ermögliche das klimapositiv gedruckte Buch in allen Buchhandlungen, das E-Book und eine faire Bezahlung für alle Beteiligten.

Kategorie Literatur
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In Great Green Thinking nehmen uns die Journalistinnen und Nachhaltigkeits-Bloggerinnen Jennifer Hauwehde und Milena Zwerenz mit auf eine Reise durch das Land: Wer sind sie, die Vorreiterinnen und Visionäre eines nachhaltigen Lebens? In persönlichen Interviews und Portraits erkundet das Autorinnen-Duo die vielfältigen Sichtweisen, Meinungen und Erfahrungen rund um das kontroverse Thema Nachhaltigkeit, deckt die Möglichkeiten und Grenzen eines umweltbewussten Lebens auf und hinterfragt kritisch. Was hat Nachhaltigkeit mit Klassismus zu tun? Wieso ist das Thema so weiblich? Dabei ergründen sie auch sich selbst: Wie kann ich nachhaltig, aber dabei bewusst und ohne Verzicht leben? Was passt zu mir? Muss und kann ich überhaupt alles richtig machen?
Spannende Mitautorinnen, wie die Journalistin und Influencerin Berfîn Marx, würzen das Buch mit ihren kritischen Stimmen.

Great Green Thinking beschäftigt sich nicht nur inhaltlich mit Nachhaltigkeit - das Buch wird Cradle-to-Cradle produziert, das heißt klimapositiv und ohne Schadstoffe in unserer Umwelt zu hinterlassen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Zielgruppe? Der Klimawandel betrifft uns alle!
Great Green Thinking richtet sich nicht nur an eine hetero-normative Mehrheitsgesellschaft - sondern feiert die Diversität.

Du lebst Minimalismus und Langstreckenflüge gehen für dich echt gar nicht mehr klar? Hier erfährst du, was du noch tun kannst.
Du verzichtest auf Plastik, aber dein Auto ist dein zweites Zuhause? Great Green Thinking zeigt dir, dass du deinen eigenen Weg finden kannst.
Du würdest gerne Bio kaufen, aber diese Produkte sind einfach viel zu teuer? Wie klassistisch die Nachhaltigkeits-Blase wirklich ist, kannst du hier nachlesen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Bücher wie "Die besten Tipps zum Plastikfasten" und "Wie du deinen Alltag nachhaltig planst" gibt es viele - in Great Green Thinking aber erfährst du, was sich hinter der Bühne abspielt und wie dein persönlicher Aktivismus mit dem gesellschaftlichen und politischen Hintergrund miteinander verknüpft ist. Nicht zuletzt zeigt dir das Buch, dass es nicht unbedingt Mensch vs. Umwelt heißen muss und wo Ideen, Visionen und Hoffnung zu finden sind.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die erste Fundingsumme finanziert die komplette Produktion des Buches Great Green Thinking. Dazu gehören die Honorare der Autorinnen, Layout, Lektorat, Korrektorat, Druck und Vertrieb von der gedruckten Ausgabe nach dem Cradle-to-Cradle-Prinzip und des E-Books.

Beim Erreichen der zweiten Fundingsumme können wir eine faire Bezahlung der Autor:innen der Essays stemmen, die das Buch noch vielseitiger machen. Außerdem können wir unser Marketing- und PR-Budget verdoppeln, um das Buch in aller Munde zu bringen.
Sei dabei, wenn das möglich wird!
Sofern Corona es zulässt, feiern wir mit euch auf der Leipziger Buchmesse 2021 und digital in eurem Zuhause den Launch von Great Green Thinking.

Wer steht hinter dem Projekt?

inspiriert \ unbändig \ jung
&Töchter ist ein Verlag und Start-Up, das sich vor einem Jahr gegründet hat. Das junge Team um Lydia Hilebrand (Presse, PR und Marketing), Laura Nerbel (Lektorat und Foreign Rights), Elena Straßl (Veranstaltungen und Vertrieb), Jessica Taso (Recht, Finanzen und Social Media) und Sarah Zechel (Lektorat und Herstellung) mischt mit literarischen Events die Kulturszene auf und verlegt Bücher, die einen Unterschied machen.

„Die Frauen wollen das Verlegen einfach anders machen, neuer, weniger arrogant, aufregender, verbindlicher.“ Lena Bammert, Süddeutsche Zeitung

&Töchter verlegen ausgewählte Belletristik und Non-Fiction. Und noch viel mehr! Unter dem Namen rauschen&Töchter veranstalten die fünf Gründerinnen mitreißende Events an besonderen Orten und machen Literatur wieder erlebbar. Hier lesen Newcomer:innen ihre Texte vor – mal im Gemüseladen, mal im Boxring – und betreten damit oft zum ersten Mal eine Plattform zum Publikum. Ein diverser Abend entsteht, an dem Barrieren zur Autor:innenschaft eingerissen werden.

Im Podcast plauschen&Töchter tauschen sich &Töchter über alles aus, was ihnen gerade auf der Seele liegt, fachsimpeln über brandaktuelle Themen der Gesellschaft und natürlich das Daily Business.

„Darum geht es den jungen Verlegerinnen: dass Bücher und Geschichten wieder etwas werden, das wir zusammen erleben können und worüber wir reden wollen.“ – Lilly Brosowsky, Mit Vergnügen München

Das Komplettpaket &Töchter zeigt nicht nur, wie das Verlegen neu gedacht werden kann – wie die digitale Welt zur allerschönsten Plattform für die analoge Welt werden kann, wie spannende Inhalte entstehen werden und wie Co-Creation mit Autor*innen gelebt wird – sondern auch, wie viel Power und Wagemut in Frauen als Gründerinnen steckt.

In uns allen schlummern Geschichten, die gelebt werden wollen. Schreibe sie mit uns fort - werde ein Teil dieser Familie und unterstütze &Töchter bei ihrer Kreativarbeit!

Unterstützen

Kooperationen

Kampagne gefördert durch die Landeshauptstadt München

Referat für Arbeit und Wirtschaft

Teilen
Great Green Thinking
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren