Ausgestattet mit Skiern, Schlitten und moderner Satellitenmesstechnik und 700 km vor uns: Im Sommer 2020 wollen wir als Team von 6 Personen, darunter 3 Studenten, wissenschaftliche Daten auswerten, die bei einer Durchquerung von West nach Ost gesammelt werden. Eiskappen wie das grönländische Inlandeis sind „Sensoren“ für globale Klimaänderungen. Moderne Satellitentechnik ermöglichen hochpräzise Eishöhenmessungen, die mit den Daten des Langzeitprojektes "Spurensuche" verglichen werden können.
8.749 €
finanziert
36
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 Grönlanddurchquerung 2020
 Grönlanddurchquerung 2020
 Grönlanddurchquerung 2020
 Grönlanddurchquerung 2020

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 08.02.20 20:09 Uhr - 08.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2020 - September 2020
Fundingziel 3.000 €

Finanzierung der Studenten

Fundingziel 2 5.000 €

Finanzierung eines Helikopterfluges zum Ausrüstungstransport auf das Eis.

Kategorie Wissenschaft
Stadt Potsdam

Projektupdates

08.02.20

Leider hat sich in der Beschreibung ein Fehler eingeschlichen. Die Überquerung findet im Gegensatz zu der von Quervain von Ost nach West statt.

Website & Social Media
Impressum
iceploration e.V.
Marco Schütze
Deutschland

Registriert beim Vereinsregister Potsdam VR 8709 P

Kooperationen

Iceploration

Der Verein mit Menschen, die sich für Klimaforschung, Klimawandel und für Eis und Schnee interessieren