Crowdfunding beendet
Ausgestattet mit Skiern, Schlitten und moderner Satellitenmesstechnik und 700 km vor uns: Im Sommer 2020 wollen wir als Team von 6 Personen, darunter 3 Studenten, wissenschaftliche Daten auswerten, die bei einer Durchquerung von West nach Ost gesammelt werden. Eiskappen wie das grönländische Inlandeis sind „Sensoren“ für globale Klimaänderungen. Moderne Satellitentechnik ermöglichen hochpräzise Eishöhenmessungen, die mit den Daten des Langzeitprojektes "Spurensuche" verglichen werden können.
8.749 €
Fundingsumme
36
Unterstütz­er:innen

36 Unterstützer:innen

Lisa Rudolph
Lisa Rudolph
Lydia Meier
Lydia Meier
Swenja Bödecker
Swenja Bödecker
Traugott Heinemann-Grüder
Traugott Heinemann-Grüder
Jonas Hitziger
Jonas Hitziger
marcus Dittrich
marcus Dittrich
Thomas Bartz
Thomas Bartz
Michael Kelm
Michael Kelm
Frank Schittkowski
Frank Schittkowski
Ute Höpfner
Ute Höpfner
Frank Görner
Frank Görner
Frank Meutzner
Frank Meutzner
Anonyme Unterstützungen: 11
Teilen
Grönlanddurchquerung 2020
www.startnext.com