Crowdfinanzieren seit 2010

Joan Nestle schreibt als lesbische jüdische Femme aus der Working Class über Sex, Community, linken Widerstand und queere Geschichte.

In den 1980/90er Jahren wird Joan Nestle mit politischen Essays und Sex-Storys zu einer lesbischen Ikone, auch über die USA hinaus. Queerness, Intersektionalität und Leidenschaft prägen ihre Arbeit als Aktivistin, Autorin und Mitbegründerin der Lesbian Herstory Archives in New York. Im engen Austausch mit Joan Nestle veröffentlichen die Herausgeberin Lara Ledwa und das ehrenamtliche Verlagskollektiv etece buch eine Übersetzung ihrer wichtigsten Texte unter dem Titel „Begehren und Widerstand“.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
17.08.23 - 30.09.23
Realisierungszeitraum
2024
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 5.000 €

So viel brauchen wir, um die Honorare für Übersetzung, Einleitung und Sensitivity Reading zu bezahlen.

Stadt
Berlin
Kategorie
Literatur
Projekt-Widget
Widget einbinden
Primäres Nachhaltigkeitsziel
10
Weniger Ungleichheit

Worum geht es in dem Projekt?

As a woman, as a lesbian, as a Jew, I know that much of what I call history others will not. But answering that challenge of exclusion is the work of a lifetime.

Joan Nestle schreibt mitreißende, kluge, kämpferische und liebevolle Essays und Kurzgeschichten. Diese erzählen von der Vielfalt lesbisch-queerer Geschichte. Immer waren Diskriminierungskritik und intersektionaler Aktivismus zentral für ihre Arbeit ­ gerade auch innerhalb feministischer und lesbischer Communitys. So berichtet sie von queerfeindlichen Razzien seit den 1950er Jahren, der Schwarzen Bürgerrechtsbewegung oder Gewerkschaftsdemos. Beim Aufwachsen in der Bronx, New York, sind ihre größten Vorbilder ihre alleinerziehende Mutter Regina und Mabel Hampton, die sie als lebenslange Freundin, Aktivistin und Archivkollegin begleitet. Weitere Held*innen ihrer Texte sind Butches und Femmes, Genoss*innen und Sexarbeiter*innen, Joan und ihre Lovers. Von letzteren erzählen auch ihre Sex-Storys, die sie als „erotic memoirs“ beschreibt. Spielerisch sind hier Körper, Gender-Performance und Macht verwoben. Joan Nestle formuliert mit einer klaren und berührenden Sprache, wo Widerstand gefordert ist, welche Macht queeres Begehren hat und wie wichtig es ist, Gemeinschaft zu finden.

Unser Buch versammelt 25 Texte aus den beiden vergriffenen Kultbüchern „A Restricted Country“ (1987) und „A Fragile Union“ (1998), die bisher nicht auf Deutsch zugänglich sind.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es Joan Nestles Texte endlich auf Deutsch verfügbar zu machen, weil wir davon überzeugt sind, dass sie eine Bereicherung für viele verschiedene Menschen sein werden.

Joan Nestles Texte sind für dich, wenn...

  • du dich nach queeren Vorbilder sehnst.
  • du wissen möchtest, wie lesbische und queere Geschichte zusammen gehören.
  • du dich für gelebte Intersektionalität und linke Bewegungen interessierst.
  • du dich nach Sex-Storys sehnst, die mit Gender, Performance und Macht spielen.
  • du trans- und sexwork-exkludierenden Rhetoriken etwas aus der lesbischen Geschichte entgegensetzen willst.
  • du immer schon Joan Nestle auf deutsch lesen wolltest.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Joan Nestle und ihre Texte sind eigentlich Grund genug. Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere gute Gründe dieses Funding zu unterstützen:

  • Mit deinem Beitrag kann das Buchprojekt realisiert werden, um Joans Texte erstmals auf Deutsch zu veröffentlichen.
  • Du sicherst ein festes Honorar für Übersetzung und Einleitung unabhängig vom Verkauf des Buches.
  • Du unterstützt die Arbeit des unabhängigen Verlagskollektivs etece buch, dessen Mitglieder ehrenamtlich arbeiten, um Buchprojekte wie dieses zu realisieren.
  • Du ermöglichst eine Produktion des Buches in Deutschland nach sehr hohen Nachhaltigkeitsstandards.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit der erfolgreichen Grundfinanzierung von 5.000 Euro werden die Honorare für Übersetzung, Einleitung und Sensitivity Reading bezahlt.

Erreichen wir 12.500 Euro können wir die Produktionskosten einer ersten Auflage decken: Zusätzlich zu den Honoraren ist dann auch der Druck des ersten Auflage und die Fertigstellung in der Buchbinderei finanziert. Die Produktionskosten bei bei etece buch sind – nicht nur wegen der gestiegenen Papierpreise – verhältnismäßig teuer: Das liegt daran, dass der Verlag Bücher mit sehr hohen Nachhaltigkeitsstandards herstellt. Alle Bücher bestehen zu 100 % aus Altpapier und werden mit mineralölfreien und deinkingfähigen Farben gedruckt, sodass sie so recyclingfähig wie möglich werden. Außerdem kommen alle Bücher ohne Folienkaschierung auf dem Cover und ohne weitere Folienverpackungen aus. Die Produktion von Druck bis zur Buchbinderei erfolgt in Berlin mit festen Vertragspartner*innen.

Mit 15.000 Euro erhält das Kollektiv mehr Sicherheit für die ehrenamtliche Verlagsarbeit und kann auch Teile der administrativen Kosten decken, die wichtig für den Fortbestand des Verlags und die Planung weiterer Bücher sind. Denn obwohl alle Kollektivmitglieder bei etece buch derzeit ehrenamtlich arbeiten, hat der Verlag weitere allgemeine Kosten, die regelmäßig anfallen und gedeckt werden müssen (z. B. Steuerberatung, Firmenadresse, Hosting, Website und Shop). Hat der Verlag mehr finanziellen Spielraum, kann er außerdem höhere Auflagen produzieren (die kosteneffizienter sind) und Vorschüsse für Autor*innen realisieren. Wenn du wissen möchtest, wie der Verlag sein Geld bisher einsetzt, kannst du das im Jahresbericht 2022 nachlesen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Herausgeberin Lara Ledwa arbeitet u. a. im Spinnboden Lesbenarchiv, hat zur Lesbenbewegung der 1970er geforscht und setzt sich für queere, linke Politiken ein.

Das Verlagskollektiv etece buch wurde 2022 gegründet und hat es sich zur Aufgabe gemacht, vielfältige aktuelle und gesellschaftlich bedeutsame Positionen in den Mittelpunkt zu stellen, die Anlass zum Lernen, Verstehen, Nachdenken, Weiterdenken und Diskutieren sind. Die erste Veröffentlichung erfolgte ebenfalls 2022 mit dem Sammelband „Realitäten. 30 queere Stimmen“. Die gesamte Verlagsarbeit wird durch die Kollektivmitglieder ehrenamtlich geleistet.

etece buch & Lara Ledwa

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

10
Weniger Ungleichheit

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Nestles Werke beleuchten Erfahrungen von marginalisierten Gemeinschaften, einschließlich lesbischer, queerer und jüdischer Menschen sowie Menschen aus der Arbeiterklasse. Durch die Übersetzung und Publikation dieser Werke wird ihrer Stimme Gehör verschafft und ihre Geschichte weitergetragen. Das Buch trägt so zur Aufklärung und zur Förderung sozialer Gerechtigkeit bei.

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

5
Geschlechtergleichheit
12
Nachhaltiger Konsum

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
etece buch UG (haftungsbeschränkt)
Jolene Nel Fraider
Chausseestr. 86
10115 Berlin Deutschland
USt-IdNr.: DE352980428

Kooperationen

Joan Nestle

Joan Nestle, geboren 1940 in der Bronx, New York, ist eine feministische jüdische Fem und Lesbe aus der Arbeiter*innenklasse. Sie ist Mitbegründerin der Lesbian Herstory Archives (LHA), Autorin und (Mit)Herausgeberin zahlreicher Publikationen.

Sabine Fuchs

Sabine Fuchs lebt als freie Literatur- und Kulturwissenschaftler*in, Autor*in und Übersetzer*in in Hamburg. Sie ist Herausgeber*in der Sammelbände „Femme/Butch. Dynamiken von Gender und Begehren“ (2020) und „Femme! radikal – queer – feminin“ (2009).

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Begehren und Widerstand: Joan Nestle erstmals auf Deutsch
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren