Crowdfunding beendet
Klassische Musik für Kinder, Unterrichtsmaterial Klassische Musik. Im Mai 2021 … Ziel erreicht: „Unterrichtsmaterial Klassische Musik“ gibt‘s bei www.bach4you.de für € 11,90. Die Mission: Kinder vorsichtig hinzuführen. Das NEUE? Das Werkzeug POPULÄRE Klassik. Hausaufgaben, Test, Videos, die Arbeit reduzieren: 150 leichte Fragen zu Komponisten und Werken. 300 Stücke bereiten die Erinnerung vor. Nachhaltig, umweltfreundlich, digital, analog: für Präsenzunterricht, Distance Learning und den Mix.
2.038 €
Fundingsumme
7
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Eindrucksvoll durchgezogene Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder
 Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder
 Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder
 Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder
 Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 10.03.21 09:18 Uhr - 04.06.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1. Woche Juni 2021
Startlevel 2.000 €

Ich möchte 1. das "Antwort-und-Info-Video" im "Unterrichtsmaterial Klassische Musik" optimieren lassen, 2. Porto für hunderte Postkarten an Lehrer finanzieren.

Kategorie Bildung
Stadt Flein

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Meine Homepage „Klassik für Kinder“ und mein „Unterrichtsmaterial Klassische Musik“: Es sind nur zwei von mehreren Bausteinen in meiner ganzen Mission für Lehrer*innen und Kinder. Ein weiterer ist meine Kollektion von 300 populären, also beliebten Klassik-Werken. Ich benötige – erstens – bitte Unterstützung, um mein bereits gesprochenes „Antwort-und-Info-Video“ im Unterrichtsmaterial noch sehr viel attraktiver zu machen, mit Musik zu untermalen und richtig spannend zu illustrieren. Und ich möchte – zweitens – dann Lehrerinnen und Lehrer auch gerne über dieses Angebot informieren, und zwar mit Postkarten, weil E-Mails ganz sicher im Spam enden, bevor sie die richtige Lehrerin, beziehungsweise den richtigen Lehrer in hunderten, besser tausenden Schulen erreichen.

* Die Dankeschöns – wenn nicht digital – enthalten das Porto innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz. Dankeschöns in die EU – ohne D, Ö + CH – sowie nach Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind auf der englischen Startnext-Seite – wegen des Portos – beschrieben. In weitere Länder kontakte uns bitte vor deiner Entscheidung.

Die Arbeiten am „Unterrichtsmaterial Klassische Musik“ sind zu 95 Prozent abgeschlossen. Es entsteht ganz sicher! Es besteht aus 14/17 Anteilen und das „Antwort-und-Info-Video“ ist der spannendste, wenn ich es mit eurer Hilfe richtig top illustrieren kann. Mit diesem Video kann digital oder im Präsenzunterricht die Klassenarbeit gemeinsam korrigiert werden. Sie wird nicht benotet, sondern es wird ein Gewinner ermittelt. Oder ein Gewinner-Team aus maximal zwei Klassenkameraden oder Klassenkameradinnen. Korrigiert wird – Lehrkräfte mit ihren Kids – zusammen im Klassenzimmer. Jedes Kind korrigiert die – anonymisierten – Antworten einer Klassenkameradin oder eines Klassenkameraden. Die Korrektur kann auch alleine zu Hause (… eben mit diesem Video) durchgeführt werden. Oder ein Mix aus beidem ist möglich. Auch die Postkarten sind schon druckfertig gestaltet. Für das Video benötige ich einen Support von rund € 800 bis € 900. Für die ersten Briefmarken, 2.000 Stück zu 60 Cent Porto, benötige ich die anderen € 1.200. Den Druck von 5.000 Postkarten zu je 3,5 Cent kann ich selbst aufbringen. Und ebenfalls das Porto für die ersten 200 Briefmarken, aber 200 Postkarten sind schnell adressiert und verschickt.

Alles dreht sich darum, dass populäre Klassik – so früh im Leben wie möglich – der optimale Weg hin zu jeder Klassik sein sollte. Dazu passt sogar schon (m)eine Homepage „Klassik für Babys“ und „Klassik im Kindergarten“. Dass populäre Klassik ein eigenes Musik-Genre ist, ist unter Menschen, die das noch nicht für sich entdeckt haben, weitgehend unbekannt. Natürlich lassen sich mit Kinder-Konzerten, mit „Peter und der Wolf“, mit dem „Karneval der Tiere“ und mit unzähligen CDs mit Geschichten in Kombination mit klassischer Musik Kids erreichen: Eine begeisterte Zuhörerschaft ist da sicher. Einen nachhaltigen Wert, speziell für eine spätere Freude an Klassik, haben diese Angebote allerdings nicht. Obwohl viele Eltern sich das für ihre Kids wünschen, wie auch, dass der Nachwuchs ein Instrument erlernt.

Alles im Projekt, dem „Unterrichtsmaterial Klassische Musik“, der Website „Klassische Musik für Kinder“, meiner „Klassik Top 300“ und mehrerer weiterer Homepages zielt darauf ab, möglichst viele beliebte klassische Stücke im Gedächtnis von jungen und sehr jungen Menschen zu „verankern“, sodass sie sich später an die Melodien erinnern: dann nämlich, wenn sich der eigene Musikgeschmack entscheidend prägt. Dann kann – mit der Erinnerung an die mehrmals gehörten Werke – besser die Erkenntnis folgen, dass weitere solche Melodien es wert sind, entdeckt zu werden. Die Kommunikation des Begriffes „populär“ ist dabei von entscheidender Bedeutung. Mit diesem Suchbegriff findet man meine „Klassik Top 300“ über Google. Dazu biete ich dort auch – sofort – die möglichen Optionen an, solche Musik zu entdecken, was mit 300 Links zu Youtube beginnt.

Mit dem Ansatz, über mein stressfreies „Unterrichtsmaterial Klassische Musik“, das Thema nur mit positiver Schulzeit und der Beschäftigung damit zu Hause sowie dem Wettbewerb, der aus der Materie entsteht, verbinden die Schüler*innen später eine angenehme Erinnerung. Auch muss kommuniziert werden, dass populäre Klassik unbedingt neben aktuellen Chart-Hits gehört werden kann und muss. Schließlich ist mit der Kenntnis, dass es das Musikgenre „Populäre Klassik“ gibt, auch der weitere Weg zur dann ernsteren Klassik offen: Kinder bleiben entweder bei den angebotenen 300 Stücken oder suchen mit dieser Philosophie – als „fortgeschrittene Anfänger in Sachen Klassik“ – weitere populäre Stücke. Oder sie wenden sich mehr Werken von verschiedenen Komponisten oder mehr Werken einzelner Komponisten oder Gesamtwerken und Teil-Gesamtwerken einzelner Meister der Klassik zu. Zudem steht – auf dem weiteren Weg – der Besuch von Konzerten mit ernsterem klassischem Musikangebot als Option zur Verfügung. Oder Veranstaltungen wie die mit André Rieu könnten für diese Gruppe ein unvergessliches Erlebnis sein, die sich final für die „populäre Klassik“ entschieden haben. Das aber dann sicherlich erst mit 20, 30 oder 40.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel meines „Unterrichtsmaterials Klassische Musik“ ist primär, Lehrer*innen dafür zu begeistern, Kinder jetzt auch nachhaltig zur Klassik führen zu können. Und sie, neben den bisherigen Ansätzen, wie dem Anhören von „Peter und der Wolf“ und dem „Karneval der Tiere“ zu begleiten. Oder anstelle dieser „Werkzeuge“ meinen Ansatz zu bevorzugen: nachhaltig, bequem, spannend, digital, umweltgerecht (… wenn es gelingt, das Drucken der Bögen zu vermeiden). Korrigiert wird – gemeinsam – in der Schulzeit oder alternativ zu Hause. Es gilt, viel mehr Menschen an Klassik – jetzt an viele, viele schöne Musikstücke angelehnt – vor allem nachhaltig heranzuführen. Für Lehrer*innen bedeutet das Unterrichtsmaterial sehr viel weniger Arbeit, keine Korrektur zu Hause und möglichweise sogar für sich selbst ein cooles „Aha-Erlebnis“ beim Entdecken des ganzen Musikgenres.

* Die Dankeschöns – wenn nicht digital – enthalten das Porto innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz. Dankeschöns in die EU – ohne D, Ö + CH – sowie nach Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind auf der englischen Startnext-Seite – wegen des Portos – beschrieben. In weitere Länder kontakte uns bitte vor deiner Entscheidung.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ich erhoffe mir eure Unterstützung, weil ich das Video mit den Antworten sehr viel interessanter, spannender, pädagogisch wertvoller und informativer „veredeln“ möchte: Anstelle der ausschließlichen Moderation soll es mit vielen multimedialen Illustrationen und Musik „angereichert“ werden. Ich möchte das Projekt Ende Mai 2021 realisieren, das heißt, den letzten Anteil, die Optimierung des Videos – fertigstellen.

* Die Dankeschöns – wenn nicht digital – enthalten das Porto innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz. Dankeschöns in die EU – ohne D, Ö + CH – sowie nach Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind auf der englischen Startnext-Seite – wegen des Portos – beschrieben. In weitere Länder kontakte uns bitte vor deiner Entscheidung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den ersten € 800 bis € 900 möchte ich mein „Antwort-und-Info-Video“ optimieren. Dieser Service dazu ist zeitlich (… Ende Mai) bereits gebucht, es fehlt nur noch das Honorar für den Kreativen. Weitere € 1.100 brauche ich für die erste große Postkarten-Aktion an Schulen und Lehrer*innen. Den Druck von 5.000 Postkarten (… je 3,5 Cent) schaffe ich, selbst zu finanzieren. Für rund 200 Postkarten das Porto zu bezahlen, schaffe ich ebenfalls. Aber diese kleine Anzahl an Postkarten zu verschicken, ist nicht mein „Plan“. Das sollten nämlich viele, viele mehr sein: hunderte, besser tausende und dafür möchte ich auch gerne das Geld ausgeben, das ich eventuell über das Funding-Ziel hinaus erhalte.

* Die Dankeschöns – wenn nicht digital – enthalten das Porto innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz. Dankeschöns in die EU – ohne D, Ö + CH – sowie nach Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind auf der englischen Startnext-Seite – wegen des Portos – beschrieben. In weitere Länder kontakte uns bitte vor deiner Entscheidung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich bin Peter Bach jr. und seit runden 40 Jahren bereite ich beruflich – hauptsächlich für Kinder, aber auch für Erwachsene – auf, wie Wirtschaftsunternehmen „funktionieren“: wie eine Zeitung entsteht, wie eine Brauerei Bier braut, wie ein Bergwerk arbeitet und was in einem Kurort hinter den Kulissen „abgeht“. Mein Vater hat vor 60 Jahren Südtirol, Bayern und den Schwarzwald kulturell „transportiert“. Heute mache ich das mit dem Thema „Klassische Musik“ und „Johann Sebastian Bach“ zusammen mit meiner Frau Renate. Über Bach informiere ich seit runden acht Jahren, klassische Musik ist seit etwa einem halben Jahr für mich spannend. Wissensvermittlung spielt also ein Leben lang für mich eine riesige Rolle.

Ich bin ein Mitglied der Musikerfamilie rund um Johann Sebastian Bach (… das fand Renate vor einigen Jahren heraus, ihr Hobby ist die Bach-Genealogie), ich spiele kein Musikinstrument und habe meine „Biografie über Johann Sebastian Bach für Kinder“ schon vor einiger Zeit geschrieben, dann erfolgreich gecrowdfundet und schließlich den Druck realisiert. Inzwischen gibt es zu Bach von mir auch noch ein Malbuch sowie ein kleines Buch „Briefe von Kindern an Johann Sebastian Bach“ … eine spannende, lustige Lektüre für Erwachsene. Im Laufe der Jahre entstanden außerdem viele Homepages zu den Themen „Bach“ und „populäre Klassik“. „Bach über Bach“ – die wichtigste Homepage – ist inzwischen die größte deutschsprachige und auch internationale Website zu „Bach + Family“ in 50 Sprachen.

* Die Dankeschöns – wenn nicht digital – enthalten das Porto innerhalb Deutschlands, nach Österreich und in die Schweiz. Dankeschöns in die EU – ohne D, Ö + CH – sowie nach Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland sind auf der englischen Startnext-Seite – wegen des Portos – beschrieben. In weitere Länder kontakte uns bitte vor deiner Entscheidung.

Unterstützen

Teilen
Unterrichtsmaterial Klassische Musik für Kinder
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren