Crowdfunding beendet
Die Klimakrise ist das drängendste Problem der Menschheit. In einer Petition fordern über 26.000 Menschen die öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten auf, regelmäßig über die Klimakrise zu berichten. Sie alle wollen KLIMA° vor acht − regelmäßig ausgestrahlt, auf einem markanten Sendeplatz, verständlich und unterhaltend. Trotz des fortdauernden Drucks auf die Rundfunkanstalten, gibt es ein solches Format bisher nicht. Das wollen wir ändern! Zusammen mit Euch machen wir nun #KlimaVor8!
46.425 €
Fundingsumme
819
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 KLIMA° vor acht
 KLIMA° vor acht
 KLIMA° vor acht
 KLIMA° vor acht

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.09.20 14:26 Uhr - 30.09.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Ende 2020
Startlevel 10.000 €

Du ermöglichst die Produktion der ersten Pilotfolge von KLIMA° vor acht und deren Veröffentlichung auf einer gängigen Videoplattform.

Kategorie Journalismus
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Von der immer weiter fortschreitenden Klimakrise sind immer mehr Menschen direkt betroffen. Wirtschaftliche Themen bekommen viel Aufmerksamkeit und die besten Sendeplätze. So berichtet die ARD mit Börse vor Acht seit zwei Jahrzehnten über Neuigkeiten aus der Welt der Börsen. An einer ähnlich prominenten Stelle wollen wir KLIMA° vor acht positioniert sehen. Wir sind der festen Überzeugung, dass ein kurzes und qualitativ hochwertiges Sendeformat zur Klimakrise dringend nötig ist.

Aufgabe des Projektes ist es, den Piloten von KLIMA° vor acht bzw. die ersten sechs Folgen zu produzieren. Dazu gehört das Sendungskonzept, die Themenauswahl, die redaktionelle Arbeit und die Produktion. Die 3-5 Minuten langen Folgen werden wir auf gängigen Videoplattformen in Form einer Kurzserie nach und nach veröffentlichen. Die "Ausstrahlung" dieser Folgen begleiten wir mit verschiedenen Aktionen. In Gesprächen mit den Rundfunksendern werben wir für die Übernahme des Formates Klima° vor acht in das reguläre Programm. Für die Dreharbeiten nutzen wir ein professionelles Filmstudio, welches auch die Postproduktion übernimmt. Die Themenredaktion wird von Fachexpert:innen aus der Wissenschaft inhaltlich begleitet.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere erste Staffel KLIMA° vor acht soll als Prototyp für dieses neue Informationsformat dienen. Somit regen wir TV-Sender an, innovative und regelmäßige Klimaberichterstattung anzubieten. Damit wollen wir das Publikum des klassischen Fernsehens erreichen, ebenso wie Nutzer:innen von Mediatheken und Videocasts. Ziel ist es, Bevölkerungsgruppen anzusprechen, die mit dem Thema bisher nicht oder nur wenig in Berührung gekommen sind.

Wir haben folgende Qualitätsziele:

  • auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhende Wissensvermittlung über die Klimakrise
  • leicht verständliche und möglichst lösungsorientierte Darstellung unterschiedlicher Themen
  • Sendungen, die den technischen Ansprüchen von Rundfunkanstalten genügen
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du bist herzlich eingeladen, dieses Projekt zu unterstützen, wenn du der Meinung bist, dass

  • immer noch zu wenig Menschen in Deutschland über Ausmaß und Dringlichkeit der Klimakrise Bescheid wissen,
  • Rundfunkanstalten ereignisunabhängig über die Klimakrise berichten müssen,
  • zu wenig über die Ursachen und Folgen der Klimakrise bekannt ist,
  • wichtige Informationen auch in kürzeren Formaten vermittelt werden sollten,
  • es höchste Zeit ist, dass auf prominenten Sendeplätzen endlich über die Klima- und die damit verbundene Biodiversitätskrise berichtet werden muss.
Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir produzieren den Prototyp des Formats KLIMA° vor acht. Dies bedeutet bei Erreichen des ersten Fundingziels eine Pilotfolge, bei Erreichen des zweiten Fundingziels die Herstellung einer ganzen Staffel, bestehend aus sechs Folgen.
Ein großer Teil der Mittel fließt in die Dreh- und Produktionskosten sowie Spesen, Fahrtkosten und ggf. Aufwandsentschädigung für die Moderator:innen. Den anderen Teil verwenden wir für Kampagnen-Aktivitäten, die zum Ziel haben, dass Rundfunkanstalten eigene Sendungen in diesem Format ausstrahlen. Alle konzeptionellen, redaktionellen und wissenschaftlichen Arbeiten werden ehrenamtlich erbracht.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Gruppe hinter KLIMA° vor acht besteht aus einem Dutzend Menschen, die sich in Sorge um das weltweite Klima über verschiedene Social-Media-Kanäle gefunden haben. Jeder von uns bringt unterschiedliche Lebenserfahrungen und berufliche Kenntnisse mit ein. Derzeit wächst unser Team von Tag zu Tag. Was uns aber alle verbindet, ist das Ziel die Klimakrise stärker ins Bewusstsein der Menschen zu rücken.

Projektupdates

02.09.20 - Ein riesengroßes Dankeschön , an alle...

Ein riesengroßes Dankeschön, an alle Unterstützerinnen und Unterstützer. Ihr habt es möglich gemacht, dass die komplette Finanzierung bereits nach 220 Minuten erreicht war. Mit so einem Erfolg und solch einer Dynamik haben wir nicht gerechnet. Danke.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
KLIMA° vor acht
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren