Crowdfinanzieren seit 2010

Kooperativ wohnen, arbeiten und gestalten in Zehdenick

Seit bald vier Jahren steht die ehemalige Havelland-Grundschule in Zehdenick bereits leer. Nun hat die Stadt ein 99-jähriges Erbbaurecht an die SelbstBau eG vergeben, um das einstige Schulgelände wieder mit Leben zu füllen. Neben Wohnraum und Kulturangeboten entsteht auf dem Gelände ein Coworking-Space, der nun eure Unterstützung braucht, um eröffnen zu können. Ein genaueres Bild von unserer Lage bekommt ihr in unserem Video ;)
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
23.02.24 - 30.04.24
Realisierungszeitraum
Mitte 2024
Website & Social Media
Finanzierungsziel: 20.000 €

Abhängig vom Eigenanteil können wir unserer Förderung weiter abrufen und den Einbau der notwendigen Sanitäranlage, die Einrichtung einer Teeküche sowie die Erfüllung der brandschutztechnischen Auflagen leisten.

Stadt
Zehdenick
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Die ehemalige Havelland-Grundschule in Zehdenick steht seit über 4 Jahren leer. Normalerweise würde sowas dann folgendermaßen ablaufen: Die Stadt verkauft das Gebäude an die Meistbietenden und so entsteht bestenfalls ein Renditeprojekt. Oder schlimmer, es folgen viele weitere Jahre Leerstand aus Spekulationsgründen.

Aber nicht in Zehdenick. Dort rief die Stadt einen Interessenwettbewerb aus, um nach einem geeigneten Konzept für das eindrucksvolle Gebäude zu suchen – einzige Bedingung: Das Grundstück bleibt im Besitz der Stadt.

Und da kommen wir ins Spiel. Seit 2020 arbeiteten wir an einem Konzept zur Wiederbelebung von Leerstand im ländlichen Raum. Ohne Masterplan und Millionen auf dem Konto, aber dafür mit Ideenreichtum und Vision planten wir unter dem Projektnamen “Großraumbüro” einen Ort für kooperatives Wohnen, Arbeiten und Gestalten. Als uns Ende 2021 die Ausschreibung der alten Schule erreichte, war sofort klar: Wir müssen uns bewerben!

Fast forward: Inzwischen wohnen bereits ein paar von uns in Zehdenick, der Erbbaurechtsvertrag ist unterschrieben, es sind Fördermittel vom Brandenburger Wirtschaftsministerium eingeworben und trotzdem steht ein Teil des Vorhabens nun auf der Kippe. Unvorhergesehene Brandschutzmängel sorgen dafür, dass die ehemalige Mensa nicht so einfach zum Coworking-Space umgenutzt werden kann wie gedacht und eine Eröffnung verzögert sich entsprechend. Allerdings sind unsere Fördermittel an geplante Umsätze gekoppelt und deshalb gibt es nun dieses Crowdfunding. So könnt ihr euch jetzt schon euren Arbeitsplatz in Zehdenick sichern und wir kommen unserer Vision des wiederbelebten Leerstands ein großes Stück näher!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Vor dem Hintergrund der Umnutzung eines ehemaligen Schulgebäudes möchten wir zwar keine Bildungsanstalt im herkömmlichen Sinn betreiben, aber durchaus einen Ort des Lernens schaffen, der sowohl individuelle als auch gemeinschaftliche Bedürfnisse berücksichtigt und vielseitige Erkenntnisse fördert.

In diesem Crowdfunding steht die alte Mensa im Fokus, die zu einem Coworking-Space mit 25 Arbeitsplätzen und einem Seminarraum umgenutzt werden soll.

Einerseits möchten wir den Menschen aus Zehdenick und Umgebung einen Ort bieten an dem konzentriert gearbeitet werden kann und im Gegensatz zum Home Office sozialer Austausch möglich ist. Vor allem für Pendelnde, die mobil arbeiten können, ist das eine spannende Alternative. Andererseits möchten wir auch die Menschen aus der Großstadt für einen Tapetenwechsel in die schöne Hafenstadt einladen, um hier konzentriert und inspiriert an ihren Projekten zu arbeiten.

Der Vorteil eines Coworking-Space ist neben dem sozialen Austausch auch eine geteilte Infrastruktur. Dazu gehören nicht nur Internet und Kaffeemaschine sondern langfristig auch eine Medien- und Druckwerkstatt für Profis, Interessierte oder auch Schulklassen. Eine sogenannte Bibliothek der Dinge komplettiert das Angebot: Dort lassen sich verschiedene Dinge ausleihen, die eher selten gebraucht werden, aber durchaus auch mal dringend. Angefangen von einem DVD-Laufwerk, über Werkzeuge bis hin zu Veranstaltungstechnik.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Zehdenick braucht vielfältige Begegnungsorte. Einer davon könnte schon ab diesem Sommer unser Coworking-Space sein und ihr könnt dabei helfen!

Dafür bekommt ihr vorab die Möglichkeit, euch zu vergünstigten Preisen einen Arbeitsplatz zu sichern - ob nur für einen Tag oder gleich ein ganzes Jahr. Außerdem könnt ihr mit unseren Dankeschöns das Großraumbüro-Feeling zu euch nach Hause holen: mit einer unserer Tassen, T-Shirts oder den einmaligen Postkartensets.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Ihr ermöglicht uns, dass wir unsere bereits bewilligte Förderung für die Umsetzung eines Coworking-Space auch unter den erschwerten Bedingung durch die Brandschutzauflagen tatsächlich abrufen und das geplante Projekt weiter umsetzen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht eine Gruppe Menschen aus ganz verschiedenen Disziplinen, die sich zusammengetan haben, um im ländlichen Raum alternative Formen des Wohnens, Arbeitens und Gestaltens zu erproben.

Für den Betrieb des Coworking-Space haben vier von uns die OREUB Gesellschaft für neues Arbeiten mbH gegründet, um mit ihr wirtschaftliche Entwicklungen voranzutreiben. Etwaige Gewinne sollen dabei in Zukunft in die gemeinnützige Kulturarbeit des Großraum e.V. fließen. Mithilfe partizipativer Prozesse ist der Verein dafür verantwortlich, dass aus dem ehemaligen Schulgelände ein selbstorganisierter Begenungsort wird.

Und schließlich ich ist da noch die Mietergenossenschaft SelbstBau eG als Vertragspartnerin der Stadt Zehdenick beim Erbbaurechtsvertrag über das ehemalige Schulgelände für die nächsten 99 Jahre. Sie kümmert sich um den Ausbau der Wohnungen im Schulgebäude.

Großraumbüro Zehdenick

Yeeah. Das Crowdfunding-Projekt hat seinen Mindestbetrag erreicht.

  • Die Lieferung der Dankeschöns (sofern angeboten) erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst. 

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der Projektinhaber:innen. 

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind innerhalb des Crowdfundings möglich.

Was heißt das?
Impressum
OREUB Gesellschaft für neues Arbeiten mbH
Hospitalstr. 1a
16792 Zehdenick Deutschland
USt-IdNr.: DE358779403

Kooperationen

SelbstBau eG

Die Berliner Mietergenossenschaft mit bewegter Geschichte plant und setzt Wohnprojekte mit ihren Mitgliedern um. Das bezahlbare und selbstbestimmte Wohnen steht hierbei im Vordergrund.

Stadt Zehdenick

Mit einem Interessenwettbewerb stellte die Stadt Zehdenick die Weichen für ein innovatives Projekt auf dem Gelände der ehemaligen Havelland-Grundschule. Mittlerweile ist sie unsere Erbbaurechtsgeberin.

MWAE Land Brandenburg

Unser Vorhaben wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg. Doch durch die verzögerte Eröffnung fehlen uns nun geplante Eigenmittel, um das bewilligte Fördergeld abrufen zu können.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Neue Zukunft für das alte Schulgelände: Ein Begegnungsort für Zehdenick
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren