Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Kurzspielfilm HOTEL CALIFORNIA
Im Kurzspielfilm „Hotel California“ erzählen wir die Geschichte vom gemeinsamen Leben von Jugendlichen mit und ohne Fluchterfahrung. Gefilmt von Profis, entwickelt von uns allen. Es ist unser Plädoyer für eine menschliche, offene Flüchtlingspolitik. Weil die Zusammenarbeit toll klappt und Musik dabei eine immer wichtigere Rolle spielt, wollen wir das Projekt vergrößern: Jugendliche machen die Filmmusik und wir drehen zusätzlich ein Musikvideo. Und weil das Geld sowieso schon viel zu knapp ist.
4.369 €
3.000 € Fundingziel
118
Fans
69
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Kurzspielfilm HOTEL CALIFORNIA

Projekt

Finanzierungszeitraum 04.11.14 12:06 Uhr - 28.11.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2014 – März 2015
Fundingziel 3.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Mit unserem Film machen wir Träume war und prangern Albträume an! Wir leben und arbeiten zusammen; Jugendliche lernen das Filmhandwerk, sie diskutieren, musizieren, kochen und texten und rappen über eine Welt ohne Grenzen, ein offenes Europa und Menschlichkeit. Mit unserer gemeinsamen Arbeit realisieren wir einen Film – den wir möglichst vielen anderen zeigen wollen, auf Festivals, in Schulen und Freizeitzentren – der für so ein grenzenloses Miteinander Werbung macht.
Was noch fehlt ist der nötige Sound. Während der Vorbereitung haben wir erlebt, dass Musik Grenzen sprengen kann und deshalb wollen wir noch viel mehr Musik machen: Jugendliche wollen afghanischen Rap, Wacken-E-Gitarren-Klänge und deutschsprachigen Gesang mischen und die Filmmusik selber produzieren. Damit auch dieser Traum noch wahr wird, brauchen wir Unterstützung.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir ermöglichen mit dem Film, dass filmbegeisterte Jugendliche gemeinsam einen richtig tollen, professionell produzierten Film machen können: Von A bis Z, von den ersten Ideen, übers Drehbuch, die Rollenarbeit bis hin zur Umsetzung. Dies machen wir aus der Überzeugung heraus, dass kreatives Arbeiten, die Auseinandersetzung mit dem Drehbuch, die Diskussionen über Filmplot, Zimmeraufteilung oder Rollenverteilung so viel Spaß (und Arbeit) macht, dass Grenzen, gängige Unterschiede wie Nationalität oder Geschlecht keine Rolle mehr spielen. Damit machen wir Politik!
Damit wir möglichst weite Kreise ziehen, erarbeiten Medienpädagog_innen und politische Bildner_innen gemeinsam mit den Jugendlichen Begleitmaterialien, die für kulturelle und politische Bildungsarbeit genutzt werden können. So richtig nachhaltig wird das ganze aber erst mit dem nötigen Sound: Anders als ursprünglich geplant wollen jetzt Jugendliche die Musik selber machen; vom Beat über den Text, die Melodie bis zu den Aufnahmen und dem Musikvideo.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Zusammenleben und -arbeiten im Rahmen der Produktion, der Plot des Kurzspielfilms und die geplante Filmmusik sind unser Statement für eine andere, offene, menschliche Politik – gegen die aktuelle Abschottung Europas, das gegenseitige Misstrauen, die Vorurteile und Angst. Wir finden das unterstützenswert!
Jugendliche und junge Erwachsene aus verschiedensten Ländern arbeiten zusammen an einer Geschichte und setzen damit ein Zeichen, dass wir alle gemeinsam eine Welt für alle schaffen können – ohne Grenzen, mit gleichen Rechten für alle und mit Musik, Tanz und Freundschaft.
Dieser Film ist für euch – dank eurer Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eine Basisfinanzierung für den Kurzspielfilm steht. Es gibt kein zurück mehr – schon bald können wir euch von den ersten Dreharbeiten erzählen, Fotos und sogar einige Filmschnipsel zeigen.
Was fehlt ist die Musik – und die ist zentral! Unsere ganze Gruppe, mit so vielen unterschiedlichen Menschen, hat nicht zuletzt dank der Musik und gemeinsamem Tanzen, zueinander gefunden. Musik kennt keine Grenzen – und genau das wollen wir mit dem Film beweisen!

Eure Unterstützung ermöglicht uns konkret:

  • Filmmusik mit und von den Jugendlichen machen zu lassen
  • Aufnahme in Tonstudio (mit Tontechniker, der angemessen bezahlt wird)
  • zusätzliche Drehtage in Hamburg für die Umsetzung des Videoclips zum Abschluss des Films
  • die Möglichkeit die an der Post-Production Beteiligten angemessen zu bezahlen
  • [/list]

Sollten wir über das nötige Crowdfundingziel von 3.000€ hinaus kommen, nutzen wir die Ressourcen zum Erstellen von pädagogischen Begleitmaterial zu dem Film.

Wer steht hinter dem Projekt?

Mit im Organisationteam rund um das ABC Bildungs- und Tagungszentrum sind Filmprofis von DirectorsCut.ch, Jugendliche ohne Grenzen, Dock Europe e.V und Creaclic.

  • ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V. (http://abc-huell.de)
  • DirectorsCut (http://www.directorscut.ch)
  • Dock Europe e.V., Hamburg (http://dock-europe.net)
  • Creaclic (http://www.creaclic.de)
  • Jugendliche ohne Grenzen (http://jogspace.net/)
  • Hüller MedienWerkstatt e.V. (http://hueller-medienwerkstatt.de/)
  • Paritätisches Jugendwerk Niedersachsen (http://pjw-nds.de)

Projektupdates

14.04.15

Premiere am Sonntag, 3. Mai um 15 Uhr im Kino Alabama (Kampnagel Hamburg)

Wir freuen uns sehr darauf, unseren Film auf der großen Leinwand zu sehen! Schauspielerinnen, Schauspieler, Produktion, Regisseur, Kameramann und das ganze Filmteam sind anwesend und beantworten gerne Fragen und geben Autogramme. Bis bald!

27.11.14

Das Musikvideo wird realisiert! DANKE!
Jeder weitere Euro kann sinnvoll verwendet werden. Wir träumen noch von:

  • pädagogischen Begleitmaterial zum Film (Kosten ca. 5.000€)
  • eine durch die Jugendlichen erstellte Schnitt-Version
  • Texte und Materialien für das pädagogische Begleitmaterial
  • Pilot-Workshops zur Präsentation des Filmes mit zusätzlichen Inputs an Schulen und anderen Bildungseinrichtungen
  • genug Ressourcen für Schnitt und Color Grading …

DANKE FÜR EURE HILFE!

18.11.14

Die ersten Drehtage waren toll – eines unter vielen Highlights war, als Yasin, Linda und Merlin uns ihren sehr politischen Song vorgestellt haben, an dem sie arbeiten.
(PS: Wer will, kann uns auf dem Set besuchen und als Statistin / Statist mithelfen, eine Abschiebung zu stoppen! – Impressionen, making-of, Infos und Anmeldung auf http://www.hotelcaliforniafilm.de)

Impressum
ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.
Henning Wötzel-Herber
Bauernreihe 1
21706 Drochtersen-Hüll Deutschland

Partner

Das 1979 gegründete ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Hamburg und eigenem Seminarhaus in Drochtersen-Hüll bei Stade. Arbeitsschwerpunkt ist die politische Bildung mit Medien.

Unser Wissen und unsere Erfahrungen wollen wir der nächsten Generation weitergeben. Elektronische Medien sind aus dem Alltag von Kindern und Jugendlichen nicht mehr weg zu denken; sie sind ein hervorragendes Instrument in der Pädagogik geworden.
DirectorsCut hat die Idee zu dem Projekt entwickelt.

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.163.061 € von der Crowd finanziert
4.940 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH