Crowdfunding beendet
Wir gründen eine freie Alternativschule in Vechta
6.060 €
Fundingsumme
82
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Excellente Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.05.21 09:01 Uhr - 07.06.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1.7.2021
Startlevel 6.000 €

Wir wollen mit dem Geld den Umnutzungsantrag und den Bauantrag für das Schulgebäude bezahlen.

Kategorie Bildung
Stadt Vechta

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir möchten den Kindern eine Alternative zu den Regelschulen im Landkreis Vechta anbieten. Bei uns dürfen die Kinder ohne Leistungsdruck lernen und sie werden dabei unterstützt sich frei zu entfalten. Um den komplexen Anforderungen der Zukunft gerecht zu werden ist es unser Ziel den Kinder Selbstvetrauen und das Gefühl der Selbstwirksamkeit zu vermitteln.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der pädagogisch-didaktische Leitfaden der Schule fußt auf vier Säulen: Individualität, Gemeinschaft, Selbstbestimmtheit und Umweltbewusstsein. Das auf reformpädagogischen Ansätzen aufgebaute Prinzip beruht im Wesentlichen darauf, Kindern ihren Freiraum zu geben, den sie zum Lernen benötigen. Ohne Notendruck (stattdessen werden Lernentwicklungsberichte erstellt), einheitliche Klassen und genormte Fächer entscheidet der junge Mensch selbst, was er*sie wann lernen möchte. Selbsttätigkeit steht dabei ebenso im Fokus wie Mitbestimmung im Schulgeschehen, generationenübergreifende, flache Hierarchien und das Lernen durch Spielen, sowie in Projekten. In diesem Konzept lernen junge Menschen im Alter in ihrem eigenen Tempo, es gibt also kein „Sitzenbleiben“, sondern nur die persönliche Weiterentwicklung. Parallel dazu steht die innere und äußere Ausgestaltung der Schule in ihrer Gleichwertigkeit zur öffentlichen Regelschule im Zentrum des Bildungsinteresses.

Zum Start der Schule im Sommer 2021 bieten wir unser Konzept für Grundschüler*innen im Alter von 6-11 Jahren an. In voraussichtlich einem Jahr möchten wir dann unser Angebot auf die Oberstufe ausbauen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wenn du auch der Meinung bist, dass unsere Idee einer freien Alternativschule, einen positiven Beitrag zur Veränderung unserer Gesellschaft und der Bewältigung der immer komplexer werdenden Anforderungen der Zukunft bietet? Dann unterstütze uns mit deiner Spende!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld möchten wir die Kosten des Umnutzungsantrages für unser Schulgebäude decken. Dieser ist notwendig um aus dem ehemaligen Wohn- und Firmengebäude eine Schule zu machen. Für den Umnutzungsantrag haben wir Architekturbüro Bocklage in Vechta betraut.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter der Schulgründungsinitiative Lebendige Schule Vechta e.V. stecken viele Personen aus dem Landkreis Vechta und umzu.

Der Vorstand besteht aus Miriam Rehling, Nils Freye, Sascha und Stephanie Triemer und Nicole Hilse.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Lebendige Schule Vechta
www.startnext.com

Finden & Unterstützen