Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Marielle, die Ehrjungfrau
MARIELLE, DIE EHRJUNGFRAU ist ein Theaterstück, in dem es um weibliche Menschwerdung und leidenschaftliche Identifizierung geht. Das Ausgangsmaterial ist der populäre Disney Trickilm Arielle, die Meerjungfrau , dessen Protagonistin sich nichts sehnlicher wünscht als MENSCH zu werden!
Berlin
5.238 €
4.500 € Fundingziel
106
Fans
74
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Marielle, die Ehrjungfrau

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.03.13 18:23 Uhr - 05.05.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 4.500 €
Stadt Berlin
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

In meiner Kindheit war Arielle, die Meerjungfrau mein allerallerallerallerallerliebster Lieblingsfilm. Ich wollte eine Meerjungfrau sein. Eine Meerjungfrau mit feuerwehrautorotem Haar, riesigen blauen Augen, einem süßen Stubsnäschen und einer Taille, so schmal, dass locker zwei Männerhände sie hätten umfassen können.
Ich wollte eine Meerjungfrau sein, die wiederum Mensch sein wollte.

Zwanzig Jahre später widme ich mich der Kinderobsession und erzähle die Geschichte von Marielle, einer erwachsenen Frau, die sich mit einer Trickfilmfigur identifiziert. Ohne Kritik. Es gibt nur Ich und den Trickfilm. Ihre Präsenz ist eher unangenehm, aber auch rührend. Ihre Obsession: Arielle, die Meerjungfrau. Marielle träumt den einen großen Traum: sie will die Oberfläche verlassen! Sie will sich Kraft ihres Geistes aus dem Leben, aus dem Körper, den sie hat, wegdenken.
Ihr Ziel: ein eigener Schwanz  grün, schuppig, mit zwei Flossen.


VORSTELLUNGEN
- Berlin 6. Juni (Premiere) und 7. / 8. Juni 2013 in den Sophiensaelen
- Leipzig Anfang Juli 2013 Vorstellungen im Theater LOFFT
- Schweiz Oktober 2013 Gastspiele in Bern (Tojo Theater) und Basel (Imprimerie)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel von MARIELLE ist, Geschichten, die man erzählt bekommen hat und die einen hindern frei zu sein, neu zu erzählen, sie aktiv umzuwandeln, sich ihrer zu ermächtigen und sie umzuschreiben.
MARIELLE ist der Versuch, ein Zitieren herzustellen, das nicht Versklavung oder simple Wiederholung des Originals ist, sondern ein Zitieren als eine Widersetzlichkeit.

Dies soll in Form eines Theaterstückes stattfinden und richtet sich an alle Menschen, die Lust haben, sich mit der Frage nach Identität und dem Scheitern an Idealen auseinanderzusetzen, an alle Zweibeiner mit einer Vorliebe für Disney-Filme und Playback-Performances, an alle Frauen und Männer, die sich nach fantastischen, bizarren und grotesken Geschlechterfabeln sehnen....

....und an all die Sirenen da draußen, deren Herz für eine andere Welt schlägt und die hartnäckig genug sind, sie zu suchen!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil ich schon soviel Herzblut in dieses Projekt gesteckt habe und mit aller Kraft dafür kämpfe, dass es realisiert wird, es schon so wahnsinnig weit gediehen ist, in einer frühen Phase sogar bei einem Förderwettbewerb (PREMIO PREIS 2012) in der Schweiz ausgezeichnet wurde, sich ein wunderbares Team dafür gefunden hat, der Premierentermin steht, die Gastspiele ausgemacht sind, die rote Perücke schon gekauft ist, MARIELLE also beinahe schon in den Premierenhafen schwimmen kann, ABER...

...für eine erfolgreiche Finanzierung die entscheidenden Euros fehlen und zwar genau: 4´500 !!!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir brauchen das Geld hauptsächlich und dringend für:

- eine gute Probenbühne
- ein vernünftiges Soundequipment
- die Reisekosten (Transport, Fahrten, Unterkunft) zu den Gastspielen nach Leipzig
- die Materialkosten (z.B. für eine riesige Pappmaché-Krabbe!!!)
- die Technikerhonorare in den Endproben
- GEMA und Versicherungen

Wer steht hinter dem Projekt?

MELANIE SCHMIDLI
ist Kopf und Herz von MARIELLE - sie ist die Projektinitiantin, Regisseurin und spielt MARIELLE.
Geboren in Basel, studiert sie in Berlin an der UdK Schauspiel und arbeitet einige Jahre fest an Theatern in Deutschland, u.a. am Berliner Ensemble und dem Centraltheater Leipzig.
Seit anderthalb Jahren ist sie freie Theaterschaffende in Berlin, Leipzig und der Schweiz und MARIELLE ist ihr Debüt als Regisseurin, ihre erste eigene Produktion.
www.melanieschmidli.com

CHRISTOPH WIRTH
ist für die Musik und den Sound von MARIELLE verantwortlich.
Christoph ist neben Musiker auch Performer, Dramaturg und Regisseur, u.a. in enger Zusammenarbeit mit den Performance-Kollektiven KommuNition, Internil und Institutet. Für eine Produktion am Centraltheater in Leipzig entwickelte er seine erste Bühnenmusik für präpariertes Klavier und Loopstation. Er arbeitet in Deutschland, Österreich, Schweden und Norwegen.

CLEMENTINE POHL
kreiert die Bühne und Kostüme von MARIELLE.
Sie ist von Haus aus Architektin, bildet sich aber schon früh als Bühnenbildnerin am Centraltheater Leipzig weiter. Dort arbeitet sie u.a. mit den Regisseuren Johannes Schmit, Sebastian Hartmann und Martin Laberenz zusammen. Seit 2011 ist sie freischaffende Bühnenbildnerin und Ausstatterin für diverse Produktionen in Deutschland und Schweden.

Projektupdates

Partner

Der PREMIO ist ein Schweizer Förderpreis für Theater - Nachwuchskünstler_innen. 2012 wurde ich dort für eine Skizze von MARIELLE mit dem 3. Platz ausgezeichnet.
Den Preis stiftet der Migros Kulturprozent und die Ernst Göhner Stiftung

Produktionszentrum und Spielstätte für Freie Darstellende Kunst in Leipzig und präsentiert Schauspiel, Tanz und Performance – genre- und grenzüberschreitend.

Einer der wichtigsten Produktions- und Spielorte für freies Theater im deutschsprachigen Raum und Premierenspielstätte von MARIELLE!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.528.080 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH