Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Fotografie
Naturabbau - 3 Monate, 2 Fotografen, 1 Bildband und noch 'n Blog
Wir sind zwei Fotografen und begeben uns mit dem Auto auf eine dreimonatige Rundreise durch die an der Ostsee liegenden Länder. Hauptthema des Projektes sind die Konsequenzen des Bergbaus in Skandinavien. In einem Bildband wollen wir das Leben der betroffenen Einsiedler und deren Umstände ausführlich mit Fotografien und kurzen Texten dokumentieren. Die Entstehung und den Verlauf kannst Du auf unserem Blog www.baltinavia.com verfolgen.
Dortmund
3.085 €
2.600 € Fundingziel
88
Fans
44
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Naturabbau - 3 Monate, 2 Fotografen, 1 Bildband und noch 'n Blog

Projekt

Finanzierungszeitraum 12.03.14 16:12 Uhr - 07.06.14 23:59 Uhr
Fundingziel 2.600 €
Stadt Dortmund
Kategorie Fotografie

Worum geht es in dem Projekt?

Mitte März starten wir eine dreimonatige Tour. Mit einem selbst ausgebauten Hochdachkombi geht es in den Norden Europas. Geplant ist, trotz widriger Wetterbedingungen, hauptsächlich im Auto zu übernachten und in abgelegenen Gebieten unterwegs zu sein. Von Dortmund fahren wir los Richtung Polen. Nach den baltischen Staaten geht es mit der Fähre nach Finnland und weiter in den Norden Skandinaviens.

Unser Hauptinteresse liegt im Bergbau Skandinaviens, denn es gilt als eine sehr lukrative Gegend für den Abbau von Rohstoffen. Das Interesse der großen Bergbaukonzerne an diesem Gebiet wächst stetig. Aus diesem Grund gibt es zur Zeit ca. 1.200 Probebohrungen, um Orte für neue Gruben ausfindig zu machen. Durch gigantische Abbaugebiete werden Arbeitsplätze geschaffen, ganze Arbeiterstädte entstehen. Als Nebeneffekt soll die Landflucht der Bewohner verringert werden. Für die Natur birgt der Abbau von Rohstoffen aber einige Probleme, da riesige Waldgebiete abgeholzt werden. Skandinaviens weite Natur, die wir alle so lieben, droht ihren Reiz für viele Jahrzehnte zu verlieren. Das große wirtschaftliche Potenzial durch Tourismus ist in Gefahr.

Auf unserer Reise beschäftigen wir uns durch Fotodokumentationen und -reportagen mit den Menschen, die vom Bergbau in Skandinavien betroffen sind. Hier lebt man sehr naturverbunden und respektiert die Umwelt. Ganze Landstriche Lapplands könnten nun zu Gruben werden. Oft waren Grundeigentümer bereits gezwungen, ihre Heimat zu verlassen. Auch die sehr wichtige Rentierzucht und nicht zuletzt der Tourismus würden so in Zukunft an Bedeutung verlieren. Da niemand mit Sicherheit weiß, ob die großartigen Bergwelten und Urlandschaften in zehn Jahren noch existieren, werden wir die damit einhergehende Lebensweise der Einsiedler fotografisch festhalten.

Die Fotoserien und Texte, die im Laufe des Projekts entstehen, wollen wir am Ende in einem Bildband zusammenfassen. Parallel zu unserer Reise werden wir auf www.baltinavia.com einen Blog führen, um Dich stets auf dem Laufenden zu halten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Crowdfundings ist, die Herstellung eines Bildbandes zu finanzieren. Das braucht viel Geld. Wir haben viel gearbeitet, um genug Geld für die Reise zu verdienen. Für ein Buch reicht es aber hinten und vorne nicht. Deshalb brauchen wir Dich!

Wenn Du eine Vorliebe für gute Fotografie hast, Skandinavien und die Natur magst, interessiert an der Wirtschaft bist oder einfach gern spannende Menschen kennenlernst, dann erlebst Du mit uns eine außergewöhnliche Reise.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Endlich verwirklichen wir unseren Traum, länger in der Natur unterwegs zu sein. Skandinavien ist für uns das optimale Gebiet, um unsere Vorliebe für die Natur und unsere Berufung, das Fotografieren, zu kombinieren. Für uns gibt es nichts besseres, als so lange an diesem Projekt arbeiten zu können. Währenddessen wollen wir viele Einsiedler kennenlernen und Dir mit unseren Fotoserien von ihnen erzählen.

Du hast die Möglichkeit, unsere Arbeit permanent zu verfolgen. Das ermöglicht Dir unser Blog www.baltinavia.com. Mit den „Dankeschöns“ hast Du darüber hinaus die Möglichkeit, das zu bekommen, worauf wir eigentlich hinarbeiten, inklusive unseres Werkes in Form des Fotobuchs.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir wollen aus unseren Fotos und Texten ein gut zusammengefasstes Ergebnis von dieser Tour schaffen und einen handfesten Bildband realisieren. Es soll kein Fotobuch aus dem Drogeriemarkt werden. Daher muss gutes Papier her, was in einer professionellen Druckerei bedruckt und dann gebunden wird. Nur so können wir ein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen. Dafür brauchen wir entsprechendes Kapital - mit Deiner Hilfe!

Da die Erstellung der „Dankeschöns“ und vor allem des Buches eine Menge Arbeit kostet, brauchen wir Zeit. Wenn wir Mitte Juni zurück in Dortmund sind, fangen wir mit der Buchgestaltung an, bevor das fertige Layout zur Druckerei geht. Auch die Postkarten und die Prints werden wir dann gestalten und sie schließlich auf dem Postweg direkt zu Dir schicken oder persönlich vorbeibringen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sebastian Hopp und Stefan Fercho, zwei Fotografie-Studenten aus Dortmund. Alles Nähere über uns erfährst Du auf unseren Profilen, wenn Du unsere Gesichter auf der rechten Seite anklickst. Dort sind auch unsere Homepages hinterlegt, auf denen Du unsere bisherigen Arbeiten findest.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.924.191 € von der Crowd finanziert
4.923 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH