Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
Die Herangehensweise der NestRocker orientiert sich am Attachment Parenting ("Liebe für und Vertrauen in unsere Kinder" - Jan Hunt), also der bindungs- und bedürfnisorientierten Begleitung, und einer respektvollen Beziehung auf Augenhöhe frei von dogmatischen Erziehungsmustern ("unerzogen"), womit die individuelle Entfaltung der Persönlichkeit gewährleistet werden soll, anstatt die Kinder zu formen. Das hat zum Ziel, die Kinder in Geborgenheit wachsen zu lassen. Dafür brauchen wir ein Zuhause!
Hamburg
4.000 €
8.000 € 2. Fundingziel
23
Fans
55
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 NestRocker Hamburg - geborgen und frei in der Kita

Projekt

Finanzierungszeitraum 08.01.18 14:56 Uhr - 04.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Februar/März 2018
Fundingziel erreicht 4.000 €
2. Fundingziel 8.000 €
Um das gefundene Zuhause bis zum tatsächlichen Start nach Umbau- und Renovierungsphasen zu sichern, brauchen wir für die Miete und Kaution genanntes Budget.
Erreichen wir das zweite Fundingziel, fließt das Geld zu 100 % in den Umbau, die Renovierungen und die Ausstattung der Einrichtung für die Kinder.
Stadt Hamburg
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Wir, die NestRocker Hamburg, gründeten uns im Mai 2016 als Kindertagespflege für Kinder im Alter von ein bis drei Jahren, unter der (Beg-) Leitung von Frau Nadine Poßienke-Taeger in den eigenen Wohnräumen in Hamburg-Harburg.

Unsere Intention zur Gründung lag in der Bestrebung, Familien eine bindungs- und bedürfnisorientierte Alternative zu herkömmlichen, dogmatischen Kinderbetreuungseinrichtungen zu bieten und eine liebevolle, familiennahe Ergänzung im Sinne einer Erweiterung des sicheren Bindungskreises zu ermöglichen, in dem das Kind sein autonomes, individuelles Ich bestmöglich entfalten kann.

So ergibt sich noch heute das Leitbild der NestRocker Hamburg in der beziehungs- und bedürfnisorientierten Begleitung statt formenden Erziehung nach Vorbild des Attachment Parentings, dem Leitsatz „Liebe für und Vertrauen in unsere Kinder“ nach Jan Hunt und einer wertschätzenden Ebene unter Berücksichtigung der gewaltfreien Kommunikation nach Marshall B. Rosenberg.

Durch den Weg von der Kindertagespflege mit Zwischenschritt als Großtagespflege zur geplanten kleinen Kindertagesstätte in Vereinsträgerschaft (Gründung im Juli 2017) in gemeinschaftlicher Arbeit zwischen Nadine Poßienke-Taeger und der stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Gabriela Burisch, sowie der aktiven Mitgliederschaft, eröffnen sich für uns, die NestRocker Hamburg, und die begleiteten Familien neue, qualitative Möglichkeiten wie weiteres authentisches Fachpersonal, eine Betreuung bis zum (Vor-) Schulalter, erweiterte Betreuungszeiten und neue geeignete Betreuungsräume unter familiären, häuslichen Gesichtspunkten.

Die pädagogischen Schwerpunkte, orientiert an den Hamburger Bildungsempfehlungen, die die Grundlage der pädagogischen Arbeit bei uns bilden, liegen im Bereich der Gesundheit unter Abdeckung der Teilbereiche bzw. Säulen 1.Bewegung und Spiel, 2.Körper und
Sinne, 3.Ernährung, 4.Hygiene bzw. beziehungsvolle Pflege sowie 5.Natur und artgerecht Leben.

Wir sind davon überzeugt, dass Kinder sich nur unter bedingungsloser, positiver Zuwendung mit Empathie und Echtheit bestmöglich entfalten und entwickeln können. Deshalb sind eine intensive Bindung und ein geborgenes Umfeld für uns grundlegend für genannte Bildungsbereiche und Prozesse.

Das ungelenkte Freispiel ist dabei wesentlicher Bestandteil im Tagesablauf, um Lern- und Entwicklungsprozesse aus eigenem Antrieb heraus zu ermöglichen.

Das Motto der NestRocker Hamburg:

"Aus der Geborgenheit des Nestes die Welt rocken!"

Aber wo ist das Nest?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

​Philosophie

  • liebevolle, empathische Herangehensweise
  • Vertrauen in die Kinder und ihre Bedürfnisse
  • Achtsamkeit, Verständnis und Unterstützung
  • Begleitung statt Erziehung
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • intrinsisches Lernen ermöglichen
  • enge Zusammenarbeit mit den Familien
  • Wertschätzung der Individualität und Eigenständigkeit
  • familiäre Bedingungen und herzliches Miteinander
  • Authentizität (vor-)leben
  • Reglementierung durch Bedürfnisse und natürliche Grenzen

Grundlegend für ein gesundes Miteinander ist eine Basis, die auf Geborgenheit und Wohlbefinden aller Beteiligten - insbesondere der Kinder und der betreuenden Fachkräfte - beruht und sich wie folgt gestaltet.

  • bewusster Umgang mit Gefühlen und Befindlichkeiten
  • achtsamer Umgang mit Bedürfnissen
  • positive Bindungserfahrungen
  • verlässliche und vertrauensvolle Beziehungen
  • soziale Anerkennung/Wertschätzung
  • konstruktive Konfliktfähigkeit
  • Resilienzförderung

Schwerpunkte

Das pädagogische Konzept der „NestRocker“ hat in Anlehnung an die Hamburger Bildungsempfehlungen den Schwerpunkt Gesundheit unter Fokussierung der Bereiche „Bewegung und Spiel“, „Natur und artgerecht Leben“, „Ernährung“ und „Hygiene“.

Hauptaugenmerk liegt dabei wesentlich auf folgenden Bausteinen:

  • intrinsisches, ungelenktes Freispiel
  • autonome Bewegungsentwicklung (anlehnend E. Pikler)
  • (Kinder-) Yoga
  • Kindermassage
  • natur- und umfeldnahe Erfahrungen
  • vernetztes Leben in Gemeinschaft
  • ausgewogene Ernährung (vegetarisch/vegan)
  • beziehungsvolle Pflege (anlehnend E. Pikler)
  • Tragen in Tragehilfen und Körperkontakt

Rahmenbedingungen

Träger: Verein aus Eltern und pädagogischen Kräften
Gruppenanzahl: 1
Gruppengröße: 10-14 Kinder
Gruppenart: offen, Familiengruppe
Alter der Kinder: ca. 1,5 – 5 Jahre
Entwicklungsstand der Kinder: Laufalter bis (Vor-)Schuleintritt
Betreuungskräfte: 2,5 – 4
Qualifizierung: ErzieherInnen, SPAs
Leitung: Verein + Team

Sonstiges

Neben der Begleitung von Kindern durch dieses Betreuungskonzept, sollen in der Einrichtung weitere Angebote für Familien ihren Platz finden, um eine lebendige Kultur, ein Begegnungszentrum zu schaffen.

Dazu gehören Eltern-Kind-Kurse, Workshops, Vorträge, Lesungen, Trageberatungen, Familienberatungen, offene Spieltreffs und themengebundene Treffs für Familien mit Kindern von 0-6 Jahren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

„Kinder sind bestens ausgerüstet für die große weite Welt, alles im Kind ist dafür geschaffen, dass es seinen Platz findet, seine Rolle, seinen Sinn. Wenn das Kind in die weite Welt zieht – und das ist eine weitere spontane Veranlagung -, verändert sich unweigerlich die Welt derjenigen, die ihm begegnen.“

André Stern, Spielen um zu fühlen, zu lernen und zu leben, 2016, S. 102

Die aktuellsten Ergebnisse aus Bindungsforschung und Neurowissenschaften sind sich einig - positive Bindungserfahrungen in der Kindheit, vor allem in den ersten sechs Jahren, bilden den Grundstein für eine gesunde psychische und physische Entwicklung. Die Art wie wir unseren Kindern begegnen, werden die Werte, die sie in der Zukunft in unsere Welt tragen und mit denen sie anderen Menschen begegnen.

Dafür braucht es zunächst Wurzeln - Geborgenheit, Wertschätzung und bedingungslose Annahme - und Flügel - die Möglichkeit sich selbstwirksam, selbstständig und im eigenen Tempo zu entwickeln und Erfahrungen aus sich heraus, mit intrinsischer Motivation, machen zu können. Nur Kinder, die sich sicher fühlen, werden die Welt frei für sich begreifbar machen und dort ihren Platz finden.

Höher, schneller, weiter - zwischen gesellschaftlichem Druck, Alltagshektik, Terminstress und vor allem Überforderung durch starre Förderprogramme, sagen wir - langsamer, bewusster, menschlicher.

Mit einer Unterstützung unseres Projektes schaffen wir gemeinsam einen Ort, an dem Kinder sich auch außerhalb ihrer Familie sicher fühlen und individuell entwickeln können, in ihren natürlichen Bedürfnissen begleitet werden, frei von Förderung mit Fokus auf das kindliche Spiel - ein Ort, an dem Kinder wieder Kinder sein können.

Mit den Kursen, Workshops, Beratungen und sonstigen Veranstaltungen, geben wir Familien gemeinsam einen geschützten Raum, in dem sie angenommen und auf ihrem individuell richtigen Weg begleitet und bestärkt werden.

Eine Investition in unser Projekt, bedeutet eine kleine Investition in unsere Gesellschaft, ein Statement gegen den vorherrschenden Leistungsdruck und ein positiver Blick in die Zukunft - auf die kleinen Menschen von heute, die später unsere Welt gestalten werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben unsere Räumlichkeiten für den Start bereits gefunden!

Hamburg-Harburg ist ein lebendiger Stadtteil mit multikulturellen Flair, vielen Einkaufsmöglichkeiten, einem großen Wochenmarkt und zahlreichen weiteren Institutionen. Hier trifft sich das Großstadtleben Hamburgs mit idyllischen Erholungsorten wie Parks und dem Harburger Staatsforst. Eine Vielzahl von Spielplätzen ist fußläufig erreichbar.

Der Ortsteil Heimfeld gibt sich bunt, offen und familienfreundlich. Die Straße, in der unsere Räumlichkeiten gelegen sind, ist gefüllt mit vielen sozialen und kulturellen Institutionen - einem offenen Treff für Schulkinder, Angeboten für Familien, einem Umsonstladen, Vereinen, der Kinder- und Jugendhilfe, einem Atelier etc. - mit denen wir kooperieren könnten.

In unseren Räumlichkeiten finden zunächst 10 Kinder mit 2,5 pädagogischen Kräften auf einer Gesamtfläche von ca. 60 qm Platz, die sich hauptsächlich auf zwei gemütliche Gruppenräume und eine Wohnküche verteilen. Zudem haben wir ein kleines Außengelände. Drum herum finden sich viele Spielplätze, ein großer Park und Wald, was alles fußläufig erreichbar ist.

Bei erfolgreicher Finanzierung fließt das Geld zunächst in die Sicherung der Räumlichkeiten, also in die ersten Mieten und die Kaution, bis wir im Frühjahr nach der Umbau- und Renovierungsphase, mit den Kindern tatsächlich starten können und feste Einnahmen haben, die alle Kosten abdecken.

Wird das zweite Fundingziel erreicht, nutzen wir die Gelder für eine kindgerechte, liebevolle Ausstattung der Räumlichkeiten - Hochebenen, Bewegungselemente, Pflegeplätze, kindgerechte Sanitäranlagen, neue Böden, lösungsmittelfreie Anstriche und natürlich kreatives Spielzeug und Spielelemente - das kostet Geld und ist für uns als gemeinnütziger Verein in der Startphase kaum allein umzusetzen.

Schießen wir über die Fundingziele weit hinaus, so würden die Gelder für die Verwirklichung weiterer Standorte eingesetzt werden.

Deshalb hoffen wir auf viele Unterstützer, die wir für das Projekt und natürlich unsere "Dankeschöns" begeistern können.

Der Standort Hamburg-Harburg ist für uns erst der kleine Beginn von etwas ganz Großem!

Sobald unser Erststandort steht, würden wir unser Konzept gern in weitere Gebiete Hamburgs tragen und auch eine weitere Expansion in andere Bundesländer ist langfristig denkbar. Wer jetzt investiert, ermöglicht den Startschuss für weitere Projekte unseres Gesamtvorhabens.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der NestRocker Hamburg e.V., bestehend aus Pädagogen, Psychologen, bindungsorientiert lebenden Eltern und interessierten Förderern.

Repräsentiert wird der Verein von der Vorstandsvorsitzenden Nadine Poßienke-Taeger, pädagogische Fachkraft, zertifizierte Tagespflegeperson, Eltern-Kind-Kursleiterin für bindungsorientierte Konzepte und Mama eines kleinen Jungen im Kleinkindalter sowie von der stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Gabriela Burisch, Psychologin, Dozentin und Mama eines Mädchens im Grundschulalter und eines Jungen im Kleinkindalter.

Impressum
NestRocker Hamburg e.V.
Nadine Poßienke-Taeger
Heimfelder Str. 43
21075 Hamburg Deutschland

Vereinsregister 23404

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

50.850.814 € von der Crowd finanziert
5.684 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH