<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
15. Nippon Connection Filmfestival – Das Jubiläum
Japan für alle Sinne! Vom 2. bis 7.6.2015 feiert das Japanische Filmfestival Nippon Connection in Frankfurt am Main sein 15. Jubiläum. Das Festival präsentiert über 100 aktuelle Kurz-, Dokumentar-, Animations- und Spielfilme aus Japan, die oft von den Filmemachern persönlich vorgestellt werden. Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Workshops, Vorträgen, Ausstellungen und Konzerten rundet das Festival ab. Das Festival wird ehrenamtlich von einem rund 70-köpfigen Team organisiert.
15.811 €
15.000 € Fundingziel
208
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von kulturMut 2014
Cofunding 7.200 €
02.06.15, 02:48 Jonathan Kreß
Am Dienstag, den 2.6.2015 startet das 15. Nippon Connection Filmfestival in Frankfurt! Dank der Unterstützung unserer großartigen Crowdfunder können wir wieder ein tolles Programm anbieten. Wir zeigen über 100 aktuelle Kurz- und Langfilme und erwarten über 60 Gäste aus Japan! Auch das Rahmenprogramm hat wieder sehr viel zu bieten. Das aktuelle Programm und Tickets gibt es hier: www.nipponconnection.com Wir freuen uns auf Euch!
11.11.14, 22:38 Jonathan Kreß
Wir haben es geschafft! Vielen Dank an alle, die uns unterstützt haben! Ihr seid grossartig! Jetzt können wir mit den Vorbereitungen zum Festival etwas entspannter beginnen ;-) Wir werden für das 15. Jubliäumsfestival ein besonders schönes Programm zusammenstellen, versprochen! Euer Nippon Connection Team
11.11.14, 01:17 Jonathan Kreß
Jetzt gilt alles oder nichts! Die letzten Stunden bis zum Ende unseres Crowdfunding-Projekts am Dienstag, den 11.11. um 12 Uhr sind angebrochen. Vielen Dank an alle, die uns bereits unterstützt haben! Jetzt heisst es Daumen drücken, dass wir in der Rankingliste von kulturMut über der roten Linie bleiben (https://www.startnext.de/pages/kulturmut), denn dann legt die Aventis-Foundation den fehlenden Betrag oben drauf. Wenn wir unter die rote Linie rutschen, bekommen wir leider gar nichts. Aber das darf nicht passieren! Wir würden uns daher freuen, wenn ihr beim Endspurt noch mal alle Eure Freunde, Bekannten, Kollegen und Verwandten mobilisiert zumindest einen symbolischen Euro zu spenden. Denn auch die Anzahl der Supporter beeinflussen das Ranking. Ganbatte!
02.11.14, 14:37 Jonathan Kreß
Nach zwei anstrengenden, aber sehr spannenden Wochen in Tokio sind wir wieder zurück in Frankfurt und kämpfen noch mit dem Jetlag. Morgen geht es bereits wieder zurück an die Uni bzw. zur Arbeit :( Wir wollen Euch aber noch die japanischen Gewinner des Tokyo Int. Film Festival verraten: Japanese Film Splash, Best Picture Award: “100 Yen Love” von Masaharu Take Japanese Film Splash, Special Mention: “Ecotherapy Getaway Holiday” von Shuichi Okita Award for Best Actress: Rie Miyazawa (“Pale Moon“) Audience Award: “Pale Moon“von Daihachi Yoshida Masaharu Take und Shuichi Okita waren übrigens schon bei Nippon Connection zu Gast.
30.10.14, 17:06 Jonathan Kreß
Auch neben dem Internationalen Filmfest in Tokio locken die großen Mainstream-Kinos als auch die kleineren Independent-Kinos mit neuen Filmen. So auch das K's Cinema in Shinjuku, in das wir für den Film „Dawn“ des jungen Regisseurs Kiyoto KAWAMURA gegangen sind. KAWAMURA war mit dem Kurzfilm „Great Romance“ bereits auf der NipponConnection 2013 vertreten und hat nun mit Hilfe von Crowdfunding (!) seinen ersten Langfilm geschaffen. Mit einem einwöchigen Screening in diesem kleinen Kino hat er darüber hinaus sein erstes Publikum gefunden - der Saal war ausverkauft. Hier ein Foto von der Vorstellung inklusive Hauptdarsteller und Regisseur (rechts außen)
29.10.14, 19:22 Jonathan Kreß
Zum Endspurt gibt es noch mal neue Dankeschöns! Sichert euch schnell die limitierten DVD-Pakete (Takashi Miike, Anime, Klassiker), Filmposter und Einladung zum Filmemacher-Frühstück!
27.10.14, 20:09 Jonathan Kreß
Heute haben wir die einmalige Chance erhalten, auf dem Filmset von Yukihiko TSUTSUMI zu sein, der gerade mitten in den Dreharbeiten seines neuen Films steckt (über den wir leider noch nichts verraten dürfen). TSUTSUMI-san selbst war mit 8 Mitgliedern seiner Filmcrew bei NipponConnection 2014 zu Gast, um den Film MY HOUSE und die Dokumentation KESENNUMA, VOICES. 3 zu präsentieren. Wir haben uns sehr gefreut ihn wieder zu sehen. Er selbst war auch bei guter Laune und hat mit seinem T-Shirt einen guten Musikgeschmack bewiesen ;)
27.10.14, 15:58 Jonathan Kreß
Heute abend waren wir bei der Kabuki Special Night des Tokyo Int. Film Festivals im Kabuki-za Theater in Tokio. Es wurde eine Aufführung von “Shakkyo (Stone Bridge)” mit dem Kabuki-Schauspieler Ichikawa Somegoro geboten, dazu bekam man eine leckere Bento-Box. Im Anschluss wurde der Film "City Lights" von Charly Chaplin gezeigt (den wir uns allerdings nicht mehr angesehen haben...). Die Kabuki-Aufführung war sehr eindrucksvoll, leider durfte man aber keine Fotos währenddessen machen :( Eine Kabuki-Aufführung in Frankfurt wäre natürlich klasse, aber das liegt wohl aus Kostengründen in weiter Ferne. Sehr schade!
25.10.14, 21:13 Jonathan Kreß
Und heute gab es schon wieder eine Party, und zwar unsere eigene! Wir hatten Filmemacher und Freunde in eine kleine italienische Bar in Tokio eingeladen (natürlich haben wir dafür nicht Fördergelder verwendet, sondern jeder musste Eintritt zahlen, das ist in Japan zum Glück so üblich ;-)). Es waren viele Regisseure anwesend, wie Ryuichi Hiroki, Nobuhiro Yamashita, Testuaki Matsue, Yosuke Fujita, Michael Arias, Kiki Sugino u.v.m. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch der Schauspielerin Makiko Watanabe, die u.a. in Filmen wie Love Exposure und Himizu mitgespielt hat.
25.10.14, 20:29 Jonathan Kreß
Heute haben wir beim TIFF u.a. den Film "100 Yen Love" von Masaharu Take (ganz rechts im Bild) gesehen. In dem Film spielt Sakura Ando (2. von rechts) die beeindruckende Hauptrolle einer Frau, die erst durch das Boxen sich selbst entdeckt. Masaharu Take war 2013 mit seinem ersten Spielfilm "Eden" bei Nippon Connection zu Gast. Auch sein vierter Film "100 Yen Love" hat uns sehr gut gefallen und ist hoffentlich nächstes Jahr bei uns zu sehen.
24.10.14, 18:52 Jonathan Kreß
Nach einem langen Filmtag gab es auch heute wieder eine Party. Die Dokuritsu Eiga Nabe Party wurde veranstaltet von der Independent Cinema Guild (ICG), die von Asako Fujioka (Yamagata Int. Documentary Film Festival, 2. von rechts), Yutaka Tsuchiya (Regisseur von GFP Bunny, 3. von rechts) und Koji Fukada (Regisseur von Au revoir l’ete) gegründet wurde. Hier ging es wesentlich entspannter zu als auf den offiziellen Festival-Partys ;-)
24.10.14, 05:46 Jonathan Kreß
Bei der Eröffnungsparty des Tokyo International Film Festival gab es ein Wiedersehen mit Kiyohiko Shibukawa, der schon in vielen Independent-Filmen (u.a. AND THE MUD SHIP SAILS AWAY, 9 SOULS), aber auch bei Big-Budget-Filmen wie von Takashi Miike, mitgespielt hat. Ich kenne ihn schon lange und finde ihn einen großartigen Schauspieler ;-)
24.10.14, 01:48 Petra Palmer
Nach drei Tagen ist der Filmmarkt seit gestern nun vorbei. Wir haben zahlreiche Treffen gehabt und einige Filme für die Filmauswahl einsammeln können! Auch im Kino haben wir ein paar interessante Optionen gesichtet. Außerdem möchten wir im nächsten Jahr Okinawa präsentieren und haben mit den Vertretern des Okinawa Film Office zusammen gesetzt. Heute werden fast den ganzen Tag im Kino verbringen. Wir halten euch auf dem Laufenden!
23.10.14, 14:10 Jonathan Kreß
Die TIFF – Tokyo International Film Festival – hat heute begonnen und lädt das internationale Publikum eine Woche lang mit Filmen aus aller Welt ein. Auch der rote Teppich wurde ausgerollt. Auf dem Foto zu sehen: das Team der japanischen Produktion "Until The Day Comes" mit Regisseu Seijiro Koyama und der Hauptdarstellerin Kyoka Suzuki. Auf dem Hintergrundbildschirm ist der berühmte Animateur Hideaki Anno zu sehen, der vor allem für die "Neon Genesis Evangelion"-Reihe international bekannt wurde.
22.10.14, 17:31 Jonathan Kreß
Der zweite Tag auf der TIFFCOM war ziemlich anstrengend, daher gibt es heute nur ein kurzes Video vom spacigen Gebäude des TV-Senders Fuji TV. Das Haus wurde 1994 vom Architekten Kenzo Tange entworfen und steht direkt neben dem Hotel Le Daiba, wo der Filmmarkt stattfindet.
21.10.14, 17:04 Jonathan Kreß
Heute am Dienstag startete die dreitägige Fachmesse TIFFCOM, in denen sich die japanische Film- und Fernsehindustrie potenziellen Käufern und anderen Interessenten präsentiert. Wir sind auch dieses Jahr mit von der Partie, um uns an den Ständen der einzelnen Filmvertriebe über aktuelle Filme zu informieren, Pressematerial zu sammeln und optimalerweise die ein oder andere Screener-DVD zu bekommen. Außerdem bietet TIFFCOM die Chance, in zwei eigenen Showrooms aktuelle japanische Filme direkt anzusehen und darüber hinaus alte Kontakte zu treffen oder neue zu knüpfen. So bekommt man einen guten Überblick über den aktuelle Filmmarkt und kann sich sehr gut austauschen. Der erste Tag ist bereits vorbei und wir haben bereits viele Screener bekommen, Filme gesehen, Leute getroffen und Termine für die nächsten Tage vereinbart. Wir sind also gespannt auf die nächsten Tage TIFFCOM und freuen uns schon auf den Festivalstart am Donnerstag!
20.10.14, 19:37 Martin Bregenzer
Noch bevor der Japan Content Showcase, zu dem auch der Filmmarkt TIFFCOM gehört, morgen losgeht, hat sich das Nippon Connection-Team schon in Tokio versammelt. Anlass war eine Veranstaltung die von unserem Partner, der Japan Visualmedia Translation Academy (JVTA) ausgerichtet wurde. Besuchern von Nippon Connection ist JVTA sicherlich bekannt als Stifter unseres Nippon Visions Awards. Jedes Jahr bekommt der Gewinner dieses Awards die Untertitelung seines nächsten Films von JVTA umsonst zur Verfügung gestellt. Das ist für junge, aufstrebende Filmemacher_innen ein wichtiges Hilfsmittel um ihre Filme einem internationalen Publikum zugänglich machen zu können. Und genau darum ging es auch heute Abend bei der Diskussionsrunde zwischen Marion Klomfaß, Festivalleiterin von Nippon Connection und Adam Torel, dem Gründer von Third Window Films, der seit vielen Jahren bei unserem Festival ein gern gesehener Gast ist. War Third Window Films ursprünglich ein Distributor für asiatische Filme in Großbritannien, ist Adam Torel mittlerweile auch als Produzent tätig. So zum Beispiel bei dem Eröffnungsfilm unseres diesjährigen Festivals FUKU-CHAN OF FUKUFUKU FLATS. Das Gespräch der beiden wurde moderiert von Ishii Kiyotake von JVTA und auf Englisch und Japanisch geführt. Vor allem ging es darum, wie man sich als junge_r Filmemacher_in am besten bei internationalen Festivals und bei Verleihern präsentieren kann, worauf es ankommt, wenn man seinen neuen Film auf Festivals platzieren oder verkaufen möchte. Im Anschluss an das Gespräch gab es noch die Möglichkeit für Fragen aus dem Publikum. Unter anderem fragte ein japanischer Gast, warum bei Nippon Connection relativ viele Komödien zu sehen sein, wo es doch immer heiße, ein westliches Publikum könne mit dem asiatischen Humor nichts anfangen. So konnte auch noch nebenbei dieses kleine Vorurteil ausgeräumt werden. Nach dem rund zweistündigen Gespräch ging es noch mit dem einem Teil des JVTA Teams und Adam Torel in ein kleines chinesisches Restaurant, in dem es wirklich ausgezeichnetes Essen zu kleinem Preis gab. Allerdings wurde es nicht allzu spät, denn fast alle Beteiligten müssen sich morgen früh auf den Weg nach Odaiba machen, einer künstlich aufgeschütteten Insel im Süden Tokios. Dort findet nämlich im Hotel Grand Pacific Le Daiba der Japan Content Showcase 2014 statt zu dem auch die „TIFFCOM 2014 – Marketplace for Film and TV in Asia“ gehört. Hier präsentieren nahezu alle großen japanischen Filmfirmen ihr Line-up für die kommenden Monate und dort werden wir uns umschauen nach neuen Filmen für Nippon Connection 2015.
13.10.14, 23:55 Jonathan Kreß
Vielen Dank an alle Supporter, die uns bereits unterstützt haben! So muss es jetzt weitergehen ;-) Ab Donnerstag berichten wir übrigens wieder live aus Japan. Wir besuchen das Kyoto International Film Festival und das Tokyo International Film Festival und machen uns auf die Suche nach tollen neuen Filmen für Nippon Connection 2015!