Crowdfunding beendet
Wir entwickeln eine frei zugängliche Informationsplattform, auf der die Treibhausgasemissionen von Warentransporten einfach, schnell und vergleichbar dargestellt werden. Mit Hilfe einiger Angaben zum Transportprozess wird eine Nachhaltigkeitsbewertung dieses Prozesses durchgeführt. So erhält jeder Transportprozess und damit jedes Produkt ein Ökolabel. Konsumenten können einfach erkennen, ob ein Produkt umweltfreundlich transportiert wurde oder auch nicht.
20.290 €
Fundingsumme
4
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Ökolabel für Deinen Warentransport
 Ökolabel für Deinen Warentransport
 Ökolabel für Deinen Warentransport
 Ökolabel für Deinen Warentransport
 Ökolabel für Deinen Warentransport

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 06.10.22 12:01 Uhr - 30.11.22 12:00 Uhr
Realisierungszeitraum Beginn Anfang 2023
Startlevel 30.000 €
Kategorie Wissenschaft
Stadt Leipzig

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit diesem Projekt sollen Informationen zur Nachhaltigkeit von Warentransporten für Bürgerinnen und Bürger zur Verfügung gestellt werden. Dazu wird auf einer Informationsplattform nachvollziehbar und transparent aufgezeigt, wieviele Treibhausgasemissionen durch den Transport eines Produktes ausgestoßen werden. Damit sich diese Emissionskennzahlen besser einordnen lassen, werden Referenzwerte für besonders umweltfreundliche und umweltunfreundliche Transporte verwendet. Auf Basis dieser Referenzwerte werden Ökolabels auf einer Skala von A bis E ausgewiesen, die verdeutlichen, inwiefern die Treibhausgasemissionen des bewerteten Transportes hoch oder niedrig sind. Mit unserem Ökolabel kann so die Nachhaltigkeit von Warentransporten transparent gemacht werden, sodass zum Beispiel für jedes Produkt im Supermarkt klar und einfach ersichtlich ist, wie umweltfreundlich es transportiert wurde.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Verkehrssektor ist nach dem Energiesektor der Wirtschaftsbereich mit den höchsten Treibhausgasemissionen, weshalb hier ein besonders hoher Handlungsbedarf für den Schutz von Umwelt und Klima besteht. Viele Menschen versuchen ihr Leben nachhaltig zu gestalten und verzichten beispielsweise für Arbeitswege auf das Auto und nutzen stattdessen Fahrrad oder ÖPNV. Aber auch jede Kaufentscheidung verursacht Treibhausgasemssionen - und zwar nicht nur durch die Produktion der Ware, sondern auch durch den Transport zu Kundinnen oder Kunden.

Ziel unseres Projekts ist daher die Entwicklung einer Informationsplattform zur Berechnung von Ökolabels für Warentransporte. Unsere Informationsplattform soll allen Menschen, denen die Nachhaltigkeit bei Kaufentscheidungen wichtig ist, Informationen zu den Umweltwirkungen von Transporten bereitstellen. So können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger auf der Plattform informieren, um nachhaltigere Kaufentscheidungen zu treffen und dadurch die Umwelt etwas besser zu schützen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Um die Welt ein kleines Stückchen besser zu machen, kann jeder einen Beitrag leisten, zum Beispiel indem bewusst nachhaltig und umweltfreundlich eingekauft wird. Um dies zu ermöglichen, bedarf es Transparenz über die Auswirkungen unserer Kaufentscheidungen. Wir wollen diese Transparenz schaffen und der Öffentlichkeit ein einfaches, unabhängiges und verlässliches Instrument zur Nachhaltigkeitsbewertung von Warentransporten zur Verfügung stellen. So kann die Nachhaltigkeit von Konsumentscheidungen besser eingeschätzt und Treibhausgasemissionen vermieden werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Durch die eingenommenen Finanzmittel wird die Entwicklung einer prototypischen Web-Plattform finanziert. Dazu muss die existierende Methodik zur Berechnung von Ökolabels für Warentransporte implementiert und eine geeignete Web-Oberfläche designt werden. Im Anschluss wird die Web-Oberfläche auf einem frei zugänglichen Server gehostet und die Nutzerakzeptanz überprüft.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein interdisziplinäres Team des Fraunhofer-Zentrums für Internationales Management und Wissensökonomie. Wir erforschen Strategien, Methoden und Instrumente zur Bewältigung der nachhaltigen Transformation unserer Gesellschaft. Mit unserer Arbeit wollen wir Entscheidungsträgern in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft Informationen und Instrumente bereitstellen, damit eine nachhaltige Umgestaltung unserer Gesellschaft und Wirtschaft verwirklicht werden kann.

Zu unserem Projektteam gehören:

  • Leona Gonschorek
  • Bastien Bodenstein
  • Christian Klöppelt
  • Thomas Kirschstein

Leona Gonschorek ist am Fraunhofer IMW für die Projektkommunikation der Abteilung Technologieökonomik und -management zuständig. Als Mama von zwei Kleinkindern liegt ihr das Thema Nachhaltigkeit sehr am Herzen.

Thomas Kirschstein ist Vater dreier Kinder und beschäftigt sich am Fraunhofer IMW insbesondere mit der Entwicklung von Instrumenten zur Beschreibung und Planung von nachhaltigen Transport- und Produktionsprozessen. Er ist in einer Reihe von Forschungsprojekten engagiert, die sich u. a. mit der Rolle von Wasserstoff und erneuerbaren Energien in den verarbeitenden Industrien beschäftigen.

Die Methodik zur Berechnung von transportbedingten Treibhausgasemissionen und der abgeleiteten Ökolabels wurde zusammen mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entwickelt.

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

12
Nachhaltiger Konsum

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Das Projekt hat zum Ziel Transparenz zu den Umweltwirkungen von Transportprozessen zu schaffen. So können Konsumenten die Nachhaltigkeit von Konsumentscheidungen vollständiger erfassen und bewerten. Somit wird die Voraussetzung geschaffen, dass umweltbewusste Konsumentscheidungen getroffen werden können.

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

13
Klimaschutz

Unterstützen

Teilen
Ökolabel für Deinen Warentransport
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren