Visitenkarte
Bernd Eischeid

Bernd Eischeid

Österreich / Wien

Bernd Eischeid ist Künstler, Drag Queen und Performer dessen Werk beständig die Wahrnehmung von Geschlecht und Identität herausfordert. Seit 2005 in Wien, wird Eischeid – besonders unter seinem Drag Alter Ego Dutzi Ijsenhower – für seinen besonderen Ansatz von Drag, für seine Performances sowie für
seine Organisation und Leitung von queeren Veranstaltungen geschätzt.

Er bedient sich einer Vielzahl an visuellen und kulturellen Quellen, in seinen Kunst-Performances auf der Bühne und vor der Kamera. Auf der Theaterbühne stand er 2016 im Werk X beim Stück „Reigen … Making of a post porn Schnitzler“. Er spielt beim Immersiven Theaterkollektiv Nesterval, bei der internationalen Filmproduktion der israelischen Regisseurin Taliya Finkel Euromission und in Film WATTMARCK von Lorenz Tröbinger mit.

Er ist Mitinitiator, Moderator und Performer der regelmäßigen Partyreihe GenderCrash (brut/Konzerthaus, WUK Performing Arts), Rhinoplasty (Club U) und bei den Projekten: Klub Mutti (Marea Alta), der jährlich als Abschlussparty für das Festival Imagetanz statt gefundenen Less Dress More Fun im brut/Konzerthaus und WUK Performing Arts sowie bei seiner eigenen queeren Performance-Drag-Reihe Club H.Ø.D. (Replugged,
My Sound of Music Festival Salzburg, ViENNALE, Aa collections).

Da Performance eine ephemere Kunstform ist, wurde Fotografie integraler Teil seines künstlerischen Ausdrucks.

Seit zwei Jahren arbeitet er an einer Portraitserie mit dem Fotografen Gregor Hofbauer. Die daraus resultierten Portraits bilden gemeinsam mit weiteren Objekten die von Ewa Stern kuratierte Ausstellung Faux Kings. Diese findet vom 29. April – 05. Mai 2019 in der Galerie Improper Walls statt.

2
Unterstützungen
3
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte

Im Team von

Dutzi & the Faux Kings

Dutzi & the Faux Kings

Die königliche Ahnengalerie einer Drag Queen | Eine Kunstausstellung mit Rahmenprogramm | 29. April – 5. Mai 2019 | Galerie Improper Walls, Wien