Visitenkarte

Christoph Koch

Deutschland / Wiesbaden

Ich habe das große Glück, dass ich beruflich das machen darf was mir entspricht, Filme.
Auch wenn mein Weg nicht immer geradlinig verlaufen ist, so habe ich dieses Ziel in den letzten 20 Jahren doch immer im Auge behalten und nie ganz verloren. Es fing nach dem Studium mit einer ersten Stelle als Produktionsassistent bei einer holländischen Produktionsfirma an, ging weiter über eine Redaktionstätigkeit bei einem Magazin für Sat.1 und brachte mich bis heute zu meiner eigenen kleinen, aber feinen Produktionsfirma. Und das wunderbare daran ist, dass ich mir mit meinem ersten Film in Spielfilmlänge „Mira - Reisende zwischen den Welten“ einen großen Traum erfüllen durfte: Dokumentationen zu machen, die Menschen erreichen, berühren und begeistern. Jetzt gerade sind wir mitten in der Startphase zu meinem größten Projekt „weinweiblich - die erste Generation“. Für mich ist es die konsequente Fortsetzung meines eingeschlagenen Weges. Es ist der erste Film, den wir mit Crowdfunding finanzieren wollen. Ein großes und spannendes Abenteuer, aber eben auch eine großartige Möglichkeit besondere Filme zu realisieren. Ich bin sehr dankbar, dass ich zusammen mit motivierten Menschen, diese Arbeit tun darf.

0
Unterstützungen
1
Abonnierte Projekte
1
Eigene Projekte
"weinweiblich - die erste Generation"

"weinweiblich - die erste Generation"

Wenn sich ein weltbekannter Weinkritiker auf ein Filmexperiment mit 4 Winzerinnen einläßt, muss er entweder verrückt oder überzeugt sein oder beides.