Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Bildung
REMEMBERING
Welche Rolle spielt der Holocaust heute für uns? Welche Lehren ziehen wir aus der Shoah? Und was haben unsere Groß- und Urgroßeltern getan oder nicht getan, verbrochen oder erlitten? 18 junge Menschen aus Israel und Deutschland suchen und geben individuelle Antworten auf diese Fragen in unserem Multimedia-Projekt REMEMBERING. Das Projekt findet ihr unter: http://www.remembering.today
3.058 €
8.000 € Fundingziel
33
Fans
32
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 REMEMBERING

Projekt

Finanzierungszeitraum 27.07.15 18:46 Uhr - 06.09.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 26.07.2015 - 1.11.2015
Fundingschwelle 3.000 €
Fundingziel 8.000 €
Stadt Hamburg
Kategorie Bildung

Worum geht es in dem Projekt?

Wie erinnern wir heute, 70 Jahre nach dem Ende des 2. Weltkriegs, an die deutschen Verbrechen? Welche Rolle spielt die Shoah – der Mord an den Juden Europas – für die gesellschaftliche Diskussion, die politische Kultur und das politische Handeln in Deutschland und Israel? Wie steht es um die vielzitierte Verantwortung, die Lehren aus der Geschichte? Und wie wirken die Folgen der Shoah heute in Israel fort?

Junge Erwachsene aus Israel und Deutschland schildern uns, welche Bedeutung die Shoah heute für sie hat, recherchieren die Geschichte ihre Groß- oder Urgroßeltern und verarbeiten ihre Erkenntnisse in Kurzfilmen, Texten und Fotos.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen junge Menschen ermutigen, sich aktiv mit ihrer Geschichte sowie mit Täter- und Opferperspektiven auseinanderzusetzen.

Wir wollen Verbindung schaffen – zwischen jungen Menschen aus Israel und Deutschland, zwischen religiösen Menschen und säkularen, Jugendlichen mit und ohne Migrationshintergrund.

Wir vermitteln in mehreren Workshops die für die multimediale Darstellung der eigenen Geschichte nötige Medienkompetenz und das notwendige historische Wissen - ohne die Unterschiede zu verwischen.

Wir erklären Zusammenhänge: Ein Team aus erfahrenen Journalisten, Fimschaffenden und Historikern verdeutlicht, problematisiert, vertieft und stößt Diskussionen an. Namenhafte Autoren liefern Gastbeiträge und Kommentare.

Wir hoffen, dass das Projekt Inspiration ist für Wissenschaftler, Journalisten, Filmschaffende, Pädagogen - und vor allem für junge Menschen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

REMEMBERING ist ein Versuch, der vielzitierten Verantwortung, die sich aus dem Holocaust ergibt, gerecht zu werden und das Bewusstsein für seine gesellschaftlichen Folgen über den Tod von Zeitzeugen hinaus zu bewahren.

REMEMBERING nimmt die Unterschiedlichkeit der Erinnerungskultur in Deutschland und Israel ernst – und doch entsteht eine aktive Auseinandersetzung, ein Dialog, ein Diskurs, der Erinnerung mit Leben füllt. Denn Geschichte und die Erinnerung daran verbinden Enkel und Urenkel der Opfer und Täter.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Uns fehlen für das Projekt noch 8.000€ um eine professionelle Umsetzung gewährleisten zu können. Die Ergebnisse des Projektes REMEMBERING sollen auf deutsch, englisch und hebräisch erscheinen. Mit 3.000€ können wir Untertitel für die Filme und Übersetzungen realisieren. Mit 8.000€ hätten wir ein Budget für die Übersetzung aller relevanten Projektergebnisse sowie ein Budget für weitere Hintergrundtexte zum Projekt.

Die Kurzfilme sollen möglichst professionell umgesetzt werden. Dafür braucht es eine Vor-Ort-Betreuung durch Filmemacher_innen sowie eine professionelle Postproduktion, die wir ohne eure Unterstützung nicht bezahlen können.

Wer steht hinter dem Projekt?

REMEMBERING wäre ohne den Idealismus und das Engagement unseres Teams und einer Reihe von Unterstützern nicht möglich.

Idee & Realisierung: Marion Ram
Journalisten: Jan Oltmanns, Christian Radler, Adi Halfon
Historiker: Dr. Andreas Strippel, Adi Kantor
Filmschaffende: Noam Naumovsky, Imke Koseck, Habiba Laout
Pädagog_innen: Henning Wötzel-Herber, Esther Rachow
Layout & Programmierung: Ulrike Schulz, Ole Koch

Ein Projekt des ABC Bildungs- und Tagungszentrum e. V. (http://www.abc-huell.de/)
In Kooperation mit Beit Ben Yehuda
(www.beit-ben-yehuda.org/de/)

Was ist die Fundingschwelle?

3.000 € * professioneller Schnitt der finalen Kurzfilme aller Teilnehmenden * Untertitel und Übersetzungen für die Kurzfilme * Prämieren in Hamburg (9. November) und Jerusalem (28. Oktober) 8.000 € * weitere Hintergrundartikel * Übersetzungen (deutsch/englisch/hebräisch( für alle relevanten Artikel und Hintergrundmaterialien * Vor-Ort-Betreuung durch Filmemacher_innen sowie eine professionelle Postproduktion * alle Materialen, Texte, Interviews, Multimedia-Geschichten und individuelle Kurzfilme fertig bis November 2015

Projektupdates

29.07.15

Impressum
ABC Bildungs- und Tagungszentrum e.V.
Henning Wötzel-Herber
Bauernreihe 1
21107 Drochtersen-Hüll Deutschland

www.remembering.today

VR 9071 Hamburg

Kuratiert von

Nordstarter

Nordstarter ist die regionale Crowdfunding Plattform der Hamburg Kreativ Gesellschaft. Die Hamburg Kreativ Gesellschaft ist eine städtische Einrichtung zur Förderung der Kreativwirtschaft in der Hansestadt. Gegründet wurde Nordstarter im November 2011. Seither wurden fast 2 Millionen Euro über d...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.917.846 € von der Crowd finanziert
4.922 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH