Crowdfunding beendet
Die Tolerade ist eine jährlich stattfindende Demonstration und Tanzparade. Organisiert vom Tolerave e.V. bietet sie eine Plattform, um die politischen Aspekte und Ansprüche der elektronischen Musikszene einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gleichzeitig zeigt sie der Stadtgesellschaft die Vielfalt der lokalen Musikszene. Im Mai 2015 fand sie erstmals statt und setzte ein Zeichen für Solidarität, Offenheit und Toleranz in Dresden.
14.499 €
Fundingsumme
366
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung "Eindrucksvoll wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Tolerade 2021
 Tolerade 2021
 Tolerade 2021
 Tolerade 2021
 Tolerade 2021

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 12.03.21 00:00 Uhr - 02.05.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 15. März bis 31. Oktober 2021
Startlevel 10.500 €

Damit können wir für zehn Fahrzeuge die Unterstützung für Technik und Künstler*innen leisten sowie unsere laufenden Vereinskosten für das Jahr 2021 decken.

Kategorie Musik
Stadt Dresden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Unter dem diesjährigen Motto: “Keine Räume - Keine Träume” möchten wir mit der Tolerade auf die Bedeutung von kulturellen Freiräumen aufmerksam machen.
Die aktuelle Krise trifft Menschen unterschiedlich hart, zeigt aber deutlich, dass Orte des sozialen Austausches nur bedingt ersetzt werden können und einen immens wichtigen Bestandteil unseres Miteinanders darstellen. Diese Räume waren auch vor der aktuellen Krise bereits durch Gentrifizierung und behördliche Regulierungen bedroht. Die Pandemie beschleunigt diese Prozesse und beraubt Menschen ihrer Arbeits- und Freizeitgrundlage sowie ihren Rückzugsräumen.
Dadurch fehlen Künstler*innen Räume des Austausches und des Auftretens, der Inspiration und der Repetition. Besucher*innen fehlen Räume der Zerstreuung, der Sicherheit, des Ausgleiches und des Kennenlernens.

Wir möchten zeigen, dass Kunst und Kultur, speziell außerhalb staatlicher Einrichtungen, eigene Räume braucht und bestehende Räume geschützt werden müssen.
Wir möchten jenen Menschen, die ihrer Leidenschaft auf und hinter den Bühnen nicht nachkommen konnten, ein klein wenig entgegen kommen. In den letzten Jahren haben sich zahlreiche Künstler*innen solidarisch gezeigt und spielten ohne Gage auf unseren Veranstaltungen. Angesichts der aktuellen Situation wollen wir in diesem Jahr die Möglichkeit schaffen Künstler*innen ihr Engagement zu vergüten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es die Kosten der Parade 2021 aus dem Crowdfunding zu decken. Wir möchten in diesen Zeiten auch die Kollektive und Künstler*innen unterstützen und haben uns dazu entschlossen je LKW einen fixen Betrag von 250 Euro für Gagen zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus möchten wir je LKW eine Technikpauschale von 250 Euro bereitstellen, um die Crews und Initiativen bei der Umsetzung zu unterstützen.

Das Geld wird nach Vorlage entsprechender Rechnungen an die Auslegenden ausgezahlt.

Zu guter Letzt stehen auch wir vor der Herausforderung, dass Corona uns die Finanzierungsgrundlage entzogen hat. Die Fixkosten für Büro, Nebenkosten und Verwaltung fallen trotzdem an. Diese Kosten sowie die Aufwendungen für die Planung und Durchführung der Parade konnten wir in den vergangenen Jahren durch euren Besuch der Tolerade-Afterpartys finanzieren.
Das ist dieses Jahr nicht möglich. Trotzdem sind wir auf eure Unterstützung angewiesen. Daher ist die Deckung dieser Kosten Teil des ersten Fundingziels.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Ihr ermöglicht die Verwirklichung der Tolerade 2021 und setzt mit jeder Form der Unterstützung ein Zeichen für Freiräume. Lasst uns gemeinsam zeigen, dass gerade jetzt selbst gestaltete Orte des Miteinanders ein zentrales Bedürfnis sind.

Wenige Aktionen vereinen so viele Akteur*innen der elektronischen Musikszene in Dresden. Wir wollen uns nach über einem Jahr unfreiwilligen Pausierens mit einem Knall zurückmelden und klarstellen, dass hier noch lange keine Stille eingekehrt ist. Mit deinem Beitrag kannst du die Tolerade 2021 und auch in den folgenden Jahren möglich machen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Einen Großteil der Einnahmen reichen wir zur Unterstützung der Fahrzeuge direkt an die Kollektive und Künstler*innen weiter. Abhängig von dem erreichten Fundingziel sind das mindestens 500 Euro je Fahrzeug. Des Weiteren sichert ihr unsere Vereinsarbeit für dieses Jahr.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht der TOLERAVE e.V.
Wir sind ein Bündnis von Dresdner Kulturschaffenden aus dem Bereich der elektronischen Musik und zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, das dem Klima der Fremdenfeindlichkeit und Ignoranz etwas entgegensetzen will.
Wir setzen uns ein für die Förderung und Verbindung von jungen Künstler*innen der elektronischen Musikszene mit Menschen aus unterschiedlichen Kulturen und Ländern sowie für die Förderung von gesellschaftlichem Interesse und Engagement.

Unterstützen

Teilen
Tolerade 2021
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren