Crowdfunding beendet
Mit dem Projekt “Weihnachtsurwald” im Landkreis Oberhavel nahe der Schorfheide ensteht bundesweit einmalig auf mehreren Hektar eine Modell- Landschaft, die die Anforderungen eines Landschaftsschutzgebietes, Bio-Zertifizierung, Klima- Wandel und nachhaltiger, topfgezogener Weihnachtsbaum-Kultur kombiniert. Hier werden nicht nur ehemalige Weihnachtsbäume untergebracht, sondern auch auch eine naturnahe Landschaft entsteht, die durch Wallhecken (sog. Knicks) eingefasst wird
204 €
Fundingsumme
6
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
 5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
 5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
 5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
 5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 26.12.22 11:00 Uhr - 15.01.23 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar 2023 bi Juli 2023
Kategorie Landwirtschaft
Stadt Potsdam

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ehemalige Weihnachtsbäume im Topf dürfen in Mischkulturen aufwachsen, wodurch sie weniger anfällig für Insekten-Schädlinge sind. Die Plantage wird eingefasst durch Wallhecken als Feldbegrenzung, zugleich Schutzwehren gegen größere Wildtiere und Rückzugsort für Vögel und Kleintiere. Sie vermindern auch die Bodenerosion der obersten Erdschicht und dienen als Windschutz gegen Austrocknung und Forst. Das Kleinklima am Knick ist dem eines Waldrands vergleichbar.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Projekt Weihnachtsurwald richtet sich an jeden Weihnachtsbaumfreund, der seinen Baum nicht als Wegwerfartikel betrachtet, sondern als Lebewesen. Jedoch dürfen Weihnachtsbäume wie z.B. Nordmanntannen nicht in die heimischen Forsten oder Landschaftsschutzgebiete eingebracht werden. So ist die Idee entstanden, zusätzlich Kompensationspflanzungen durchzuführen in Form von Wallhecken, die auch klimawandelresistente Gehölze beinhalten. Vorteil eines solchen Plantage ist auch die Vermeidung einer Monokultur.

Zur Mittsommernacht 2023 kann jeder seinen ehemaligen
Weihnachtsbaum in unserem Landschaftsschutzgebiet besuchen. Unser Projekt richtet sich theoretisch an 30 Millionen Weihnachtsbäume jedes Jahr in Deutschland.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

"Das Geheimnis der Weihnacht besteht darin, dass wir auf unserer Suche nach dem Großen und Außerordentlichen auf das Unscheinbare und Kleine hingewiesen werden." Stell Dir vor, es gibt jedes Jahr fast 30 Millionen von Weihnachtsbäumen und immer weniger davon werden weggeschmissen. Bereits seit 5 Jahren gibt es das Berliner Weihnachtsbaum-Projekt "Weihnachtsurwald". Weihnachtsbäume sind kein Wegwerfartikel. Alle Förderer des Projekts sind eingeladen, sich im Sommer zur Mitsommernacht ein Bild zu machen von der neu enstandenen naturnahen Landschaft.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit den Einnahmen wird die Bepflanzung einer 3 Meter breiten Wallhecke auf 1km finanziert für den Weihnachtsurwald (Adresse "Alte Plantage"). Die Pflanzenauswahl wird gemeinsam mit der Naturschutzbehörde abgestimmt. Die Anlage der Wallhecke ist eine Kompensationspflanzung, den Weihnachtsbäume (zumeist Nordmanntannen) sind nicht gebietsheimisch.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projektbüro Weihnachtsgartenschau & Urwald in Potsdam entwickelt international vorbildliche innovative gartenlandschaftsbauliche und forstwirtschaftliche Pilotprojekte

Welche Nachhaltigkeitsziele verfolgt dieses Projekt?

Primäres Nachhaltigkeitsziel

13
Klimaschutz

Warum zahlt das Projekt auf dieses Ziel ein?

Begründung

Dieses Projekt zahlt außerdem auf diese Ziele ein

12
Nachhaltiger Konsum

Projektanpassungen

26.12.22 - Letzter Tag der Rückgabe der...

Letzter Tag der Rückgabe der Mietweihnachtsbäume in Berlin-Brandenburg

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
5 Jahre Weihnachtsurwald denn Bäume sind kein Wegwerfartikel
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren