Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
Zwei Frauen und eine Leiche
Die SAG'MAS-Theatergruppe möchte das Theaterstück "Zwei Frauen und eine Leiche" der brasilianischen Autorin Patrícia Melo auf die Bühne bringen. Geplant ist eine zweiwöchige Spielzeit im Herbst 2013 in Wien. Es spielen Michaela Kis und Angela Nagy, Regie führt Eva Billisich.
Wien
3.810 €
3.800 € Fundingziel
79
Fans
19
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Zwei Frauen und eine Leiche

Projekt

Finanzierungszeitraum 13.12.12 12:16 Uhr - 08.02.13 23:59 Uhr
Fundingziel 3.800 €
Stadt Wien
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Patrícia Melos Theaterstück Zwei Frauen und eine Leiche ist als klassischer Krimi angelegt. Es gibt eine Leiche, es gibt ein Verbrechen, es gibt zwei Verdächtige und wahrscheinlich auch einen Täter oder eine Täterin. Ein wesentliches Element klassischer Krimis fehlt allerdings  es gibt in diesem Stück keinen Ermittler, keine Ermittlerin.

Ana ist die Geliebte von João und tablettensüchtig. Beatriz ist Joãos Frau und funktioniert nur, wenn sie Arbeitsaufträge unter Zeitdruck zu erledigen hat. João wurde ermordet. Die beiden Frauen versuchen in der Praxis von João, dessen Tod zu verkraften. In Rückblenden wird die Dreiecks-Beziehung zwischen den beiden Frauen und João charakterisiert. Die Ausnahmesituation, in der sich die beiden Frauen - Freundinnen und Konkurrentinnen - befinden, führt sie dazu, einander zu trösten, einander zu beschuldigen, einander gleichermaßen zu lieben und zu hassen und zeigt dabei tiefe Abgründe ihrer Persönlichkeit und Beziehung auf.

Auf den ersten Blick erscheint Zwei Frauen und eine Leiche als verrückt absurde Komödie. Zwischen den Zeilen sind jedoch sehr ernste Zwischentöne zu entdecken, die aus der scheinbar leichten Komödie eine intensive Charakterstudie zweier Frauen und ihrer vielschichtigen Beziehung werden lassen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir möchten mit dieser Inszenierung einen berührenden und unterhaltsamen Theaterabend gestalten und das Publikum anregen, über problematische Entwicklungen in der gegenwärtigen Gesellschaft nachzudenken. Dieses feinsinnige Stück spricht aktuelle Themen wie beispielsweise die Vereinsamung einzelner Menschen innerhalb der Gesellschaft oder auch das medial kreierte Frauenbild in der Gesellschaft an.

Durch die Verknüpfung von Schauspiel, Audio- und Video-Elementen und einer einzigartigen Gestaltung und Bespielung des Bühnenraums möchten wir über die Grenzen des klassischen Sprechtheaters hinaus, ein vielfältiges und ansprechendes Theatererlebnis kreieren, unser Interesse für Literatur und darstellende Kunst aus Südamerika weitergeben und so einen Beitrag zur Begegnung der Kulturen leisten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

...Sie möchten junge Künstlerinnen unterstützen.
...Sie sind an innovativen Theaterproduktionen interessiert.
...Sie möchten unsere Aufführung sehen.
...Sie teilen unsere Leidenschaft für Südamerika.
...eines der genialen Geschenke hat es Ihnen angetan.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit Ihrer Unterstützung werden die folgenden Aspekte der Theaterproduktion (mit-)finanziert. Parallel dazu versuchen wir, das Vertrauen weiterer SponsorInnen zu erlangen und bereiten einen Antrag auf Förderung der Kulturabteilung der Stadt Wien vor.
...Kosten für den Spielort
...Bühnenbild und Requisiten
...Kostüme und Maske
...Licht- und Tontechnik
...Aufführungsrechte für Text und Musik
...Werbemedien

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein SAGMAS-Theatergruppe wurde von engagierten SchauspielerInnen und SchauspielstudentInnen im November 2011 in Wien mit dem Ziel gegründet, künstlerisch wie organisatorisch hoch qualitative und professionelle Theaterproduktionen zu realisieren. Die Qualität der Produktionen sind einerseits durch eine reflektierte Auswahl der Thematik bzw. der Theaterstücke, andererseits durch einen hohen Anspruch an schauspielerisches Können gekennzeichnet. Weiters wird Wert auf eine innovative und zeitgemäße Inszenierung der Stücke sowie auf eine Auseinandersetzung mit gesellschaftspolitisch relevanten Themen gelegt.
SAG'MAS Theatergruppe www.sagmas-theatergruppe.at

Projektteam
Produktion und Schauspiel: Michaela Kis, Angela Nagy
Regie: Eva Billisich
Assistenz: Margot Lehmann
Kamera, Ton, Schnitt: Alexander Weiß
Musik: Billisich und Band (T: Eva Billisich, M: Christian Clementa, Martin Bachhofner)

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.099.565 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH