Crowdfunding-Finanzierungsphase
4lthangrund ist ein soziales & kulturelles Zentrum in 1090 Wien. Wir organisieren kollektiven Raum & Kulturprogramm. Viele Gruppen, die nachbarschaftsbezogen, politisch & kulturell arbeiten, nutzen mit uns gemeinsam den Raum. Das Nutzen der Räume ist unabhängig von Geld möglich. Gemeinsam brauchen wir mehr Raum - daher machen wir das Crowdfunding, um einen Teil der Mietkosten sowie Anschaffungen für den neuen Raum zu finanzieren. Wenn dir kollektiver Raum wichtig ist, unterstütze uns!
4.571 €
Startlevel 5.000 €
55
Unterstütz­er:innen
4Stunden
Andreas Hofmann
Andreas Hofmann vor einer Stunde
Mine Bayazit
Mine Bayazit vor 3 Stunden
Moritz Nienhaus
Moritz Nienhaus vor 4 Stunden
Christoph Laimer
Christoph Laimer vor 6 Stunden
Merle Weber
Merle Weber vor 10 Stunden
Lisa Müller
Lisa Müller vor 17 Stunden
Conny Zenk
Conny Zenk vor 2 Tagen
Martin Klage
Martin Klage vor 2 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 4lthangrund - new space
 4lthangrund - new space
 4lthangrund - new space
 4lthangrund - new space
 4lthangrund - new space

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 20.03.22 01:33 Uhr - 25.05.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Umzug in neue Räume 04/2022
Startlevel 5.000 €

Wir verwenden die Spenden für Raumkosten und kollektive Infrastruktur.

Kategorie Community
Stadt Wien

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

4lthangrund für Alle ist ein Kollektiv und ein damit verbundener Raum in Wien, der sich seit 2018 entwickelt. Raum ist nicht nur in Wien eine knappe Sache. Gerade Personen und Gruppen mit wenig oder keinem Geld können sich Raum nicht oder nur selten leisten. Dies betrifft nicht nur steigende Mietpreise und Wohnraum, sondern eben auch kollektiven Raum für Kultur, Kunst, soziale und selbstorganisierte politische Arbeit. 4lthangrund hat sich dabei seit 2018 von einer kleinen Gruppe, die antifaschistische Solidaritätsveranstaltungen organisiert, zu einem großen nachbarschaftbezogenen, soziokulturellen Zentrum entwickelt, das von vielen genutzt wird und wo es niederschwellig Raum für das Umsetzen von Ideen aller Art gibt.

Seit 2020 organisieren wir ein regelmäßiges Monatsprogramm (https://www.4lthangrund.jetzt/category/monatsprogramm/) und zahlreiche andere Aktivitäten. Der Raum, den wir kollektiv nutzen, war dabei immer offen für alle, die selbst Raumbedarf haben und ähnliche Haltungen vertreten. So hat sich mit der Zeit z.B. eine Foodcoop, die über 60 Personen günstig mit regionalen und saisonalen Gemüse versorgt, eine Nachbarschaftszeitung und ein gemeinsamer Ressourcenpool für Equipment entwickelt. Zahlreiche Gruppen (https://www.4lthangrund.jetzt/raum-fuer/) nutzen den Raum mit uns, um ihre Treffen in den Räumen zu machen, um sich zu organisieren und ihre Arbeit umzusetzen.

Trotz der schwierigen letzten zwei Jahre, die von der Pandemie und einer zunehmend unsicheren Raumsituation geprägt waren, sind wir als Kollektiv gewachsen und mehr Gruppen sind mit dazugekommen. Nachdem wir bisher die Räume kostenfrei über die Universität der bildenden Künste nutzen konnten, diese uns jedoch nicht mehr unterstützt, müssen wir jetzt erstmalig Miete zahlen.

Da wir über die letzten Jahre gewachsen sind und unsere aktuellen Räume wegfallen, brauchen wir nicht nur neue, sondern auch größere. Einige bei uns organisierte Gruppen werden einen Teil ihres Budgets zu den Mietkosten beitragen - das reicht aber nicht, um unseren Bedarf zu decken. Mit dem Crowdfunding wollen wir daher zusätzliche Mittel hereinholen, um dies zu ermöglichen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Als soziokulturelles Zentrum ist es für uns wichtig, dass wir niederschwellig zugänglich und offen für alle, die teilnehmen wollen, sind. Das heißt für uns barrierearm zugänglich zu sein und bei unserem Programm kostenfrei den Zugang zu ermöglichen. Bereits jetzt sind unsere Räume kostenfrei nutzbar für Projekte und Gruppen, die über wenig oder keine finanziellen Mittel verfügen. Durch das gemeinsame Organisieren von finanziellen Mitteln über das Crowdfunding und andere Solidaritäts-Aktivitäten können wir das auch weiterhin ermöglichen.

Wir haben unterschiedliche Zielgruppen für unsere Aktivitäten. Vieles von dem, was wir machen (Foodcoop, Zeitung, Programm) richtet sich direkt an die Nachbar*innenschaft. Es gibt extra Teile des Programms für Kinder und einen Kids-space.

Wichtig für uns ist es zudem Gruppen, die sich zivilgesellschaftlich, selbstorganisiert und kollektiv engagieren, Raum zu bieten. Davon gibt es in Wien (und generell) viel zu wenig - für Gruppen, die mit uns gemeinsam Raum nutzen wollen, bieten wir Platz an.

Langfristiges Ziel ist es, dass 4lthangrund für Alle ein fixer Bestandteil des Stadtteils ist, der mit dem Gelände verbunden und in abgesicherten Räumen dauerhaft bestehen bleibt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Aktivitäten aller beteiligten Gruppen können nur durch eine gesicherte Raumsituation stattfinden, die Pandemie hat außerdem dafür gesorgt, dass Spendeneinnahmen aufgrund von fehlender Veranstaltungen ausbleiben. Wer unsere Aktivitäten, Ziele und Haltungen wichtig findet, unterstützt mit dem Crowdfunding kollektive Organisierung, vielfältige Kulturarbeit und solidarischen Aktivismus.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld werden die zukünftigen Räumlichkeiten für dieses Jahr mit abgesichert. Im größeren Zusammenschluss vieler aktiver Gruppen, die zum Großteil ehrenamtlich arbeiten, ist mehr Raum notwendig und im Raum, den wir bis jetzt genutzt haben, ist keine Miete angefallen. Es wird zudem nötiges Equipment angeschafft, um eine gute Infrastruktur für Alle zu schaffen, wie beispielsweise eine gut ausgestattete Küche und fehlende Veranstaltungsausstattung (Ton, Licht, Projektor) oder auch Bürobedarf. Es geht darum, dass die Infrastruktur abgedeckt ist, um arbeiten zu können und bis wieder größere Veranstaltungen und weitere Kulturförderungen möglich sind.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind der Verein Althangrund für alle sowie ein Kollektiv an vielen Gruppen: https://www.4lthangrund.jetzt/raum-fuer/

andererseits.org
AwA_stern
degrowth vienna
Flüwi
Foodcoop
IG Club Kultur
Infoladen biblio>media:take!
Kollektiv Raumstation
macuco
Unter Palmen
Seebrücke Wien
System Change, not Climate Change
Riders Collective
RUNDHERUM
VIMÖ Wien
sowie Antirepressionsbüro und Kollektiv Tiefkultur

4lthangrund ist solidarischer kollektiver Möglichkeitsraum - genau solche Freiräume braucht es überall und für Alle!

Dieses Projekt wurde von der Startnext VI Vielfaltoskop ausgezeichnet.
Mehr Projekte entdecken

Projektupdates

25.04.22 - Liebe 4lle Supporter_innen Heute war es so...

Liebe 4lle Supporter_innen
Heute war es so weit: Wir haben endlich den Mietvertrag für unsere neuen Räume unterzeichnet. Damit endet fast ein Jahr Unsicherheit. Bis Ende 2025 haben wir gemeinsam mit 17 Gruppen nun die alte Mensa am Althangrund fix angemietet. Wie es danach weitergeht, wird sich zeigen. Die alte Mensa ist ein riesen Ding - über 1500m2 groß - und sie muss jetzt erstmal geputzt, renoviert, eingerichtet und bezogen werden. Mehr via: [url=https://www.4lthangrund.jetzt/new-space/]

Unterstützen

Kooperationen

andererseits

andererseits ist eine Initiative für Inklusion im Journalismus. Wir glauben: Journalismus braucht Vielfalt! Je unterschiedlicher die Menschen sind, die Journalismus machen, desto interessanter ist das Ergebnis.

AwA*

AwA* = ein Kollektiv von Frauen, Trans, Queeren & Inter* Personen, die Veranstaltungen betreuen, Bildungsarbeit umsetzen, Konzepte schreiben sowie Orte und Grupen beraten. Awareness-Arbeit und die damit verbundenen Inhalte sind uns Herzensanliegen.

degrowth vienna

Degrowth Vienna ist ein Verein, der 2018 zur Organisation der Konferenz „Degrowth Vienna 2020“ über Strategien zur sozial-ökologischen Transformation gegründet wurde.

FlüWi

FlüWi Österreich findet geflüchteten Personen ein neues Zuhause in Privatunterkünften, also in WGs oder bei Familien, die ein freies Zimmer zur Verfügung stellen.

Foodcoop Augasse

Magst du direkt regionales Gemüse beziehen? // Die Foodcoop Augasse öffnet für weitere Interessierte!

IG Club Kultur

Wir sind die IG Club Kultur. Als Interessenvertretung und Interessengemeinschaft für Club Kultur setzen wir uns für alle damit verbundenen Belange ein.

UNTER PALMEN

Wir wollen Veränderung, deswegen sorgen wir für sie. UNTER PALMEN ist ein Zusammenschluss von über einem Dutzend motivierter Menschen. Wir glauben daran, dass Gesellschaft veränderbar ist und verändert werden muss.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
4lthangrund - new space
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren