Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Theater
"Die Welle" Klassenspiel der 8. Klasse Freie Schule Elztal
Die Freie Schule Elztal ist eine zeitgemäße Waldorfschule in Waldkirch ca. 20 km nördlich von Freiburg im Breisgau. In Waldorfschulen wird meist von der 8. Klasse ein größeres Theaterstück aufgeführt. Wir haben uns für "Die Welle" von Reinhold Tritt nach dem Buch von Morton Rhue entschieden und sind mit Feuereifer bei der Umsetzung. Wir benötigen vor allem Unterstützung für die Finanzierung von Material für Kulissen, Kostüme, Bühnenbau usw. sowie für unseren Regisseur Helge Halling.
Waldkirch
400 €
300 € Fundingziel
59
Fans
16
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.05.15 17:22 Uhr - 31.05.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Aufführungen 15. - 17.5.2015
Fundingziel erreicht 300 €
Stadt Waldkirch
Kategorie Theater

Worum geht es in dem Projekt?

Nahezu alle Achten Klassen an Waldorfschulen führen im Lauf des Jahres ein größeres Theaterstück vor öffentlichem Publikum auf. So auch die Achte Klasse der Freien Schule Elztal. Nach einem langem Suchprozess haben wir entdeckt, wieviel uns allen bekannte, alltägliche soziale Dynamik in dem Buch und dem Theaterstück "Die Welle" beschrieben wird und uns einmütig dafür entschieden, dieses Stück aufführen zu wollen. Das Stück zeigt, wie schnell Menschen dazu bereit sind, aus eigenem Entschluss ihre individuelle Freiheit aufzugeben und sich in einer Gruppe mit übergeordneten Zielen und Verhaltensweisen einzuordnen und wie schwer es ist, sich dagegen zu wehren und die eigene Entscheidungsfreiheit zu erhalten. Die Zeit des Nationalsozalismus in Deutschland ist ein Paradebeispiel in unserer Geschichte dafür. In der Handlung des Stücks bietet die Auseinandersetzung einer Schulklasse damit im Geschichstunterricht den Auslöser für die Geschehnisse.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wir wollen darauf aufmerksam machen, wie wichtig es ist, den eigenen freien Willen zu erhalten und sich des allgegenwärtigen Gruppenzwangs bewusst zu sein. Wir wollen außerdem zeigen, dass der Nährboden, auf dem vor über 80 Jahren der Nationalsozialismus in Deutschland gedeihen konnte, auch heute noch existiert und zum Nachdenken darüber anregen.
Unsere Zielgruppe sind Erwachsene und Schüler/innen ab der 6. Klasse

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In der Beschäftigung mit dem zu Grunde liegenden Thema geht es uns natürlich auch um die politische Dimension, gegen den Nationalsozialismus zu sein. Vor allem liegt unser Fokus aber auf der Entwicklung der beteiligten Schüler im Sozialen. Mitläufertum, Führung übernehmen und Führung bedingungslos folgen, die Dumpfheit des Außenseiters, die grobe Naivität der Gruppe, die Angst dessen, der sich nicht von der als richtig erkannten Haltung abbringen lässt, all das sind Erlebnisse und Gefühle, die Achtklässler durchaus kennen, mit denen sie im richtigen Leben umgehen müssen. Die Beschäftigung damit öffnet die Augen und hilft, nach Wegen zu größerer individueller Freiheit zu suchen - ein ureigenes Waldorfanliegen.

Unterstützenswert ist unser Projekt, weil
- es um die Entwicklung des sozialen Bewusstseins in der Gruppe geht und das das wichtigste pädagogische Thema überhaupt ist;
- es vielleicht dazu beiträgt, eine Wiederkehr des Nationalsozialimus zu verhindern;
- die Freie Schule Elztal eine großartige Schule mit wenig Geld ist;

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt vor allem in die Refinanzierung von konkretem Material für unser Stück (Kulissen, Stoffe, usw.) und in allgemeine Anschaffungen für den Ausbau und die Verbesserung der Theaterausstattung unserer Schule (Vorhangstoffe, Holz und andere Materialien, Verdunklungen, Scherenpodeste für Vorbühnenaufbauten, Verbesserung der Akustik in unserem Saal usw.).

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Freie Schule Elztal, eine 1986 in Waldkirch bei Freiburg gegründete Schule auf der Basis der Waldorfpädagogik.

Impressum
Kindergarten und Freie Schule Elztal eV.
Elisabeth Speer
Maxhausweg 4
79183 Waldkirch Deutschland

Vereinsvorstand: Damiano Nöthen, Sanja Kofler, Frank Heucher;
Geschäftsführerin: Elisabeth Speer

Vereinsregister: VR 184, Amtsgericht Waldkirch

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.405.799 € von der Crowd finanziert
5.316 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH