In diesem Bilderbuch wird die Unterteilung in Tiere, die wir lieben und Tiere, die wir essen aufgelöst. Was im ersten Moment bizarr erscheint, soll dazu einladen, aktuelle gesellschaftliche Normen und Moralvorstellungen hinsichtlich unseres Fleischkonsums zu reflektieren. Die Illustrationen werden dabei von einem Text in Reimform ergänzt.
13.725 €
finanziert
455
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 EIN BILDERBUCH ÜBERS TIEREESSEN
 EIN BILDERBUCH ÜBERS TIEREESSEN
 EIN BILDERBUCH ÜBERS TIEREESSEN
 EIN BILDERBUCH ÜBERS TIEREESSEN
 EIN BILDERBUCH ÜBERS TIEREESSEN

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.11.19 07:59 Uhr - 01.01.20 23:59 Uhr
Fundingziel 8.500 €

Mit diesem Betrag kann die 1. Auflage des Bilderbuchs produziert werden.

Fundingziel 2 15.000 €

Jetzt kann eine größere Auflage des Buches gedruckt werden. Als zusätzliches Dankeschön lege ich jeder Bestellung noch einen signierten Druck bei.

Kategorie Literatur
Stadt Berlin

Projektupdates

07.11.19

Eure Signierwünsche frage ich nach Beendingung der Kampagne per Mail ab. Ihr braucht im Moment diesbezüglich nichts weiter zu tun. :-)

Website & Social Media

Weitere Projekte entdecken

osnabloc Lockdown-hilfe
Sport
DE
osnabloc Lockdown-hilfe
Helft uns für euch da zu bleiben und rettet gemeinsam eure osnabloc Boulderhalle!
20.445 € (409%) 10 Tage
Viavoĉo
Event
DE
Viavoĉo
Das Festival für Demokratie, Kultur und Lebensfreude
10.602 € 21 Tage
Mental Health ist systemrelevant
Social Business
DE
Mental Health ist systemrelevant
Unser Antrieb ist Eure Mental Health – unser aller mentale Gesundheit. Unser Mental Health Café darf gerade nicht zeigen, was es kann. So schaffen wir derzeit anderweitig Rahmen und Räume, in denen wir verändern, dass und wie über das Thema gesprochen wird. Gerade in Zeiten von Covid so...
3.740 € 17 Tage