Crowdfunding-Finanzierungsphase
Planetarische Nebel sind eine faszinierende Objektklasse. Die Gasblasen um sterbende Sterne zählen zu den schönsten Gebilden, die das Universum zu bieten hat. Ich habe lange nach motivierenden Büchern zum Thema gesucht, aber es gibt einfach nichts was die Faszination dieser Objekte wirklich transportiert. Meine Idee ist es, diese Lücke zu schließen: Ich möchte das umfangreichste Kompendium schaffen, das es je zu Planetarischen Nebeln gegeben hat!
30.782 €
Startlevel 48.000 €
341
Unterstütz­er:innen
11Tage
Alexander Merkle
Alexander Merkle vor 5 Stunden
Georg Planko
Georg Planko vor 10 Stunden
Martin Kalmbach
Martin Kalmbach vor 2 Tagen
Peter Lindner
Peter Lindner vor 2 Tagen
Stefan Loos
Stefan Loos vor 2 Tagen
Georg Planko
Georg Planko vor 2 Tagen
Juergen Hirschinger
Juergen Hirschinger vor 3 Tagen
Ewald Segna
Ewald Segna vor 4 Tagen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1
 Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1
 Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1
 Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1
 Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 12.10.22 10:33 Uhr - 18.12.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 1. Halbjahr 2024
Startlevel 48.000 €

Mit den Einnahmen werden die Kosten von Recherche, Bildbearbeitung, Layout, Druck, Versand, Startnext und Zahlungsdienstleister für den ersten Band finanziert.

Kategorie Journalismus
Stadt Erlangen

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ich möchte das umfangreichste Kompendium schaffen, das es je zu Planetarischen Nebeln gegeben hat. Historie, Astrophysik und Beobachtung werden für mehr als 600 Objekte ausführlich dargestellt – Vorbild ist der weltweit gefeierte Atlas der Messier-Objekte. Das wird das größte Buchprojekt, das der Oculum-Verlag je umgesetzt hat!

Aktuell recherchierte Texte, die besten Fotos von Profis und Amateuren und eigene Zeichnungen werden das Ergebnis zu einem einzigartigen Lesevergnügen machen – Nachschlagewerk und Bildband in einem. In den Abbildungen auf dieser Seite finden Sie den Entwurf einer Doppelseite, die Umfang und Tiefgang des Vorhabens zeigt. Etwas vergleichbares wurde bisher in keiner Sprache veröffentlicht!

Um den enormen Aufwand zu schultern und Sie nicht zu lange warten zu lassen, wird das Vorhaben in drei aufeinander folgende Bände geteilt. Jeder Band umfasst etwa 250 Seiten und stellt mindestens 200 Objekte vor. Band 1 beginnt bei einer Rektaszension von 0h, alle drei Bände werden den kompletten Himmel abdecken.

Die Aufteilung in drei Bände ist aufgrund des enormen Recherche-Aufwands, der damit verbundenen Zeit und der Kosten unumgänglich. Die Bände 2 und 3 werden in den kommenden Jahren mit neuen Kampagnen realisiert, falls die Kampagne für Band 1 erfolgreich ist. Alle drei Bände sollen in spätestens 5 Jahren vorliegen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, mit dem Atlas der Planetarischen Nebel ein einzigartiges Kompendium zu dieser astronomischen Objektklasse zu schaffen. Für Planetarische Nebel gibt es weltweit kaum Literatur, obwohl diese Objektklasse so herausragend schön ist.

Zielgruppe sind alle Liebhaber der Schönheiten des Universums. Insbesondere Hobby-Astronomen - gleich ob Astrofotograf oder visueller Beobachter - finden wertvolle Informationen, die nicht alle im Internet verfügbar sind und deren Zusammenstellung Jahre dauern würde.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In einer Online-Umfrage hat sich eine Mehrheit die Realisierung der Idee eines umfassenden Kompendiums zu Planetarischen Nebeln gewünscht. Mit der Unterstützung tragen Sie dazu bei, dass dieses Projekt - das größte, das der Oculum-Verlag je umgesetzt hat - Wirklichkeit werden kann.

Mit der Buchung einer der Dankeschön-Optionen tragen Sie mit einer Vorbestellung unmittelbar zur Realisierung des Buches bei!
Mit einer freien Unterstützung leisten Sie eine Spende, die ebenfalls dem Projekt zugute kommt, erhalten aber kein Buch.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei Erreichen des Startlevels wird der erste Band des Atlas der Planetarischen Nebel realisiert und im 1. Halbjahr 2024 an die Vorbesteller versendet.

Wird die Finanzierung des Startlevels nicht erreicht, wird das Geld nach dem Ende des Crowdfundings nicht abgebucht bzw. zurückerstattet. Band 2 und 3 müssten in diesem Fall ebenfalls abgesagt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Dieses Projekt wird durchgeführt von der Oculum Verlag GmbH. Starter ist Ronald Stoyan, der Geschäftsführer der GmbH und gleichzeitig der Autor des Atlas der Planetarischen Nebel. Er hat bereits mehrere Buchprojekte per Crowdfunding umgesetzt, darunter den Messier-Guide und den interstellarum Deep Sky Guide.

Unterstützen

Kooperationen

Astroshop.de

Astroshop.de ist Ihr Partner für die Astronomie: riesiges Sortiment an Teleskopen und Zubehör - Beratung von Mensch zu Mensch - schnelle Lieferung durch riesiges Versandlager - Service ohne lange Wartezeiten - wir sind auch nach dem Kauf für Sie da!

Astrotreff

Der Astrotreff, gegründet im Frühjahr 2001, ist die größte hersteller- und händlerunabhängige Community zu den Themen Astronomie und Raumfahrt sowie angrenzender Naturwissenschaft und Technik im deutschsprachigen Raum.

Freunde der Nacht

Die Webseite will die Freude an der Deep-Sky-Beobachtung näher bringen. Dazu werden viele Anregungen zu sehenswerten Objekten gegeben und einige Zusammenhänge innerhalb und außerhalb unserer Galaxis erläutert.

Teleskop-Service

Faszination Weltall und Natur - Teleskop-Service ist einer der größten Teleskop-Fachhändler Europas. Wir sind für Sie Ihr kompetenter Partner für Astronomie, Fotografie und Landschaftsbeobachtung.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Atlas der Planetarischen Nebel, Band 1
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren