Crowdfunding beendet
Bodos neues Projekt „Antigone" ist ein antikes Theaterstück in modernem Gewand mit hochaktuellen Themen wie ziviler Ungehorsam und Wahrung der Menschenrechte. Im April haben wir zwei Aufführungen aufgezeichnet. Mit Eurer Hilfe schneiden wir aus dem großartigen Material, das dabei entstand, einen mitreißenden und bewegenden Theaterfilm. Außerdem fügen wir lustiges Bonusmaterial und exklusive Einblicke in die Produktion hinzu. Und wer uns unterstützt, erhält coole, exklusive Dankeschöns.
74.901 €
Fundingsumme
1.252
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Applaus, Applaus. Gut gemacht, ich tanze vor Freude mit dem Projekt!
28.05.2019

Es geht los!

Bodo Wartke
Bodo Wartke2 min Lesezeit

Hallo liebe Crowd,
vielen vielen Dank für Euer Feedback! Wir haben uns Eurer Rückmeldungen angenommen und geschaut, wo wir noch Dinge verändern, ergänzen oder deutlicher herausstellen können. Das ging nicht an allen Stellen, unser Video konnten wir nicht mehr ändern, aber bleibt gerne mal am Ball, wir haben noch einige spannende Dinge in petto für die Laufzeit des Crowdfundings – wollen wir natürlich jetzt noch nicht alles verraten.
Wir wurden auch gefragt, warum wir für frühere Projekte kein Crowdfunding gemacht haben oder gebraucht haben. Das wollen wir Euch an dieser Stelle etwas ausführlicher erklären: Es ist inzwischen zehn Jahren her, dass wir "König Ödipus" aufgezeichnet haben. Damals haben wir ein Produkt erstellt, das es in dieser Art bis dahin noch nicht gegeben hatte, wir haben tatsächlich für dieses Solo-Theater von Bodo eine ganz eigene Form entwickelt.

Von da aus wollen wir nun weiter gehen. Seitdem sind allerdings zum einen die Produktionskosten gestiegen und zum anderen ist die Verkaufssituation nicht einfacher geworden: digitale Vertriebswege und die sehr unterschiedlichen Interessen der Nutzer*innen machen die Verkaufsprognose ziemlich unberechenbar und damit stark risikobehaftet.

Theateraufzeichnungen werden heutzutage eigentlich nur noch mit öffentlicher Unterstützung in Form von Fernsehsenderbeteiligungen realisiert. Was ein Sender für eine solche Produktion pro Tag veranschlagt, liegt jenseits all unserer Möglichkeit, aber wir haben eine ordentliche Summe zusammenbekommen, so dass wir die Aufzeichnung an zwei Tagen in Fürth selbst inklusive der Vorproduktion komplett bezahlen konnten.

Um herauszufinden, wie weit das Interesse an dem gesamten Produkt geht, starten wir nun das Crowdfunding. Denn dann können wir erstens sehen, welche Medien gewünscht sind, zweitens ob es genug Interesse gibt, dass wir eben ein so besonderes Produkt erstellen, wie wir es üblicherweise machen und es auch gerne wieder machen wollen. Und wofür wir auch reichlich Ideen haben!
Darum hoffen wir und wünschen uns, mittels des Crowdfundings die für die Postproduktion und Herstellung der Medien benötigten Mittel einsammeln zu können.
Und heute geht es los: wir schalten die die Finanzierungsphase scharf, Ihr könnt uns also nun wirklich unterstützen. Wir sind alle mächtig gespannt, wie es laufen wird.
Bodo & Co.

Impressum
Reimkultur GmbH & Co.KG
Bodo Wartke
Rutschbahn 11
20146 Hamburg Deutschland
USt-IdNr.: DE306252186

Handelsregister HRA 120024
Amtsgericht Hamburg

vertreten durch:
Reimkultur vollintegrierte Parallelgesellschaft mbH
Rutschbahn 11
20146 Hamburg
Handelsregister HRB 140624
Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführer: Sven Schütze
Rutschbahn 11
20146 Hamburg

USt-ID: DE306252186