<% user.display_name %>
Projekte / Film / Video
ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
Wir nehmen uns leider zu oft das Recht, über Menschen zu urteilen, ohne ihnen einmal in die Augen zu schauen. Wir glauben Alles über Flüchtlinge zu wissen und kennen nicht einmal ihre Geschichte. Unser Ziel ist es, einen Film aus der Sicht von Vertrieben zu produzieren, die dicken Mauern der Flüchtlingsheime zu überwinden und dabei mit versteckten Kameras die Diskriminierung zu dokumentieren, denen Flüchtlinge tagtäglich ausgesetzt sind. Für die Einen ist es ein Film. Für Andere der Alltag.
4.256 €
4.000 € Fundingziel
145
Unterstützer*innen
Projekt erfolgreich
Gefördert von RefugeesWelcome

145 Unterstützer*innen

Katrin Brandeis
Katrin Brandeis
Ralf Rapp
Ralf Rapp
Stiftisches Humanistisches Gymnasium
Stiftisches Humanistisches Gymnasium
Anonyme Unterstützungen: 15