<% user.display_name %>
Wir bauen die Auberge Emanuel im Norden Korsikas. Hier finden Menschen Heilung, die einen Verlust in ihrer Familie erlitten haben. Es der Ort, um zur Ruhe zu kommen, zu entspannen und loszulassen; neue Kraft zu schöpfen, sich selbst wieder zu spüren. Aus einem Ruinenfeld wird ein Ort der Heilung. Willst Du dabei sein? Um die Auberge Emanuel zum Leben zu erwecken braucht es Geld. Wir bitten Dich um Deine Unterstützung damit diese Vision Wirklichkeit wird! Such Dir jetzt ein Geschenk aus!
2.869 €
242.000 € Fundingziel
22
Unterstützer*innen
Projekt beendet
 AUBERGE EMANUEL
 AUBERGE EMANUEL
 AUBERGE EMANUEL
 AUBERGE EMANUEL

Projekt

Finanzierungszeitraum 05.12.19 14:32 Uhr - 04.03.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April 2020 bis Mai 2022
Fundingziel 242.000 €

Mit diesem Betrag können wir das Projekt starten und die erste Bauphase abschließen. Auf dieser Basis können wir weiterarbeiten.

2. Fundingziel 1.700.000 €

Mit diesem Betrag können wir das Retreatzentrum vollständig einrichten und in Betrieb nehmen.

Kategorie Social Business
Stadt Rogliano
Worum geht es in dem Projekt?

Wir bauen ein Retreatzentrum in einem korsischen Bergdorf.
Eva hat hier ein Grundstück geerbt. Der Platz ist ideal für dieses Projekt: Die unvorstellbare Schönheit dieser wilden Natur, mit ihren Farben, Formen und Düften, der Wind, die Sonne, das Meer sind heilsam für die Seele! Die Ruhe, die diese Landschaft ausstrahlt wirkt auf die Menschen die hierher kommen um sich zu besinnen und neue Kraft zu schöpfen.
Ökologisch sinnvoll und energetisch achtsam wird dieses Seminarhaus gebaut. Auf den Ruinen von mehreren kleinen Häusern entsteht ein Gebäude, das in das Bild des historischen Dorfes passt und trotzdem viel Raum bietet. Es gibt einen Innenhof um den herum die Seminarräume und die Gemeinschaftsräume liegen. Es stehen 5 Appartments für Mitarbeiter und 11 Gästezimmer mit Meerblick zur Verfügung die als Einzel- oder Doppelzimmer belegt werden können. In einigen der Zimmer ist eine Familienbelegung möglich.
Das Retreatzentrum wird von einer kleinen Gemeinschaft geführt. Die Gäste werden für die Dauer ihres Aufenthalts in die Gemeinschaft integriert. Working Meditation ist ein Bestandteil des Konzepts, genauso wie die vegane Ernährung und das Ziel mit einem eigenen Permakulturgarten einen Beitrag dafür zu leisten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Auberge Emanuel ist ein Ort der Heilung für Menschen, die einen Verlust in ihrer Familie erlitten haben.
Menschen die ein Kind oder ihren Partner verloren haben, Elternteile, die nach der Trennung ohne ihre Kinder sind.

Wir bieten in diesem Retreatzentrum die Möglichkeit in Gemeinschaft zu sein, es gibt Angebote für die Gruppe und auf Wunsch auch therapeutische und spirituelle Einzelsitzungen. Hier ist der Raum in dem es möglich ist, alle Emotionen zu spüren.

Wir sind offen für Seminaranbieter, die zu unserem Konzept passen und sich davon angesprochen fühlen, die Zielgruppe kann eine andere sein. Eines der Geschenke beinhaltet ein spezielles Angebot dafür.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Warum sollst du spenden? Lass uns einen Blick in die Zukunft werfen...

Petra steht auf der Dachterasse und schaut aufs Meer. Die Sonne ist gerade aufgegangen und gleich beginnt hier oben die Morgenmeditation. Diese neue Gewohnheit wird sie defitiv mit nachhause nehmen. Auch ohne Meerblick. Doch noch ist es nicht soweit, dass sie wieder gehen muss.

Nach der Meditation hat sie Küchendienst. Darauf freut sie sich schon, denn immer nur für sich alleine die Mahlzeiten zuzubereiten und zu essen, fiel ihr in den letzten Monaten so unsagbar schwer. Ihre Kinder sind zum Vater gezogen und außer all dem Kindergeschirr in der Küche blieb nichts zurück. Hier hat sie endlich Menschen getroffen, die sie nicht als Rabenmutter und Versagerin sehen. In der Auberge versteht man ihren Schmerz, hier darf er endlich sein.

Dennoch liegt der Fokus nicht auf den schmerzhaften Erinnerungen. Dieser Ort ist ein Ort der Heilung und des Neubeginns. Sie darf jetzt auf sich schauen und darauf wie sie ihr Leben ab jetzt neu gestalten möchte.

Unter Evas Anleitung hat sie begonnen, ihren Gefühlen und Wünschen künstlerisch Ausdruck zu verleihen. Die ersten Werke waren noch geprägt vom Schmerz, doch nach und nach entfalteten die schamanischen Sitzungen ihre Wirkung und jetzt sind ihre Werke so viel bunter und lebendiger.

Gestern, bei der Arbeit im Permakulturgarten, der sogenannten Working Meditation, hat sie leise begonnen ein fröhliches Lied zu singen und bemerkte es erst, als Nadine ihr ein Kompliment für ihre Gesangsstimme gemacht hat. Sie mussten beide lachen. Wirklich von Herzen lachen. Ihre Begegnung mit Nadine ist vielleicht wirklich der Anfang einer wunderbaren Freundschaft.

Ja, ihr Fokus liegt wieder in der Zukunft. Neue Freundschaften, neue Gewohnheiten, vielleicht sogar ein kleiner Kräutergarten auf dem Balkon. Sie wird ihr Leben neu ausrichten, dafür hat sie hier die Kraft gefunden. Eva wird sie auch zuhause noch eine Weile als Coach begleiten, damit sie nicht zurückfällt in den alten Trott.

Dieser magische Ort hat ihr ihren Lebensmut wiedergegeben. Und eines Tages wird es auch eine Lösung mit den Kindern geben, daran kann sie jetzt wieder glauben, wie auch immer diese Lösung aussehen mag.

Das Konzept der Auberge Emanuel ist einzigartig, denn es entspricht den Bedürfnissen von vielen Betroffenen.
Der Ort an dem sie gebaut wird ist einzigartig, auch aufgrund der Heilkräfte, die in der Natur vorhandenen sind.
Wir haben für die Finanzierung Crowdfunding gewählt, weil dies vielen Menschen die Gelegenheit gibt dieses Projekt auch zu ihrem Herzensanliegen zu machen.
Menschen, deren Alltag von Trauer und Hoffnungslosigkeit geprägt ist kommen raus aus dem Alltag. Sie finden in einer völlig veränderten Atmosphäre sich selbst wieder, reaktivieren ihre Selbstheilung und könne so gestärkt ihren Lebensweg weitergehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung wird das Geld von der Crowdfunding-Plattform direkt an das Konto der Vereins Auberge Emanuel ausgezahlt. Danach wird sofort mit der Umsetzung des Projekts begonnen.
Die Ruinenreste werden entfernt und dann wird das Gebäude gemäß den Plänen errichtet.
Sobald es fertig ist wird es in Betrieb genommen. Wir rechnen mit einer Bauzeit von ca 2 Jahren.
Wenn wir finanzielle Mittel übrig haben werden wir mit dem Geld Land in der näheren Umgebung kaufen und Bäume darauf pflanzen.
Auf dem Blog www.auberge-emanuel.eu wird es immer aktuelle Berichte über den Fortschritt des Baus geben. Zusätzlich informiert der Newsletter über den Fortgang des Projekts.

Wer steht hinter dem Projekt?

Initiatorin des Projekts und Gründerin der Auberge Emanuel ist Eva Jordan.
Die Entstehungsgeschichte geht auf Heilungswege verschiedener Menschen zurück, Du findest sie auf dem Blog www.auberge-emanuel.eu

Es hat sich ein kleines Team gebildet, das an der Umsetzung dieses Projekts arbeitet.

Der Verein Auberge Emanuel entstand um dem Projekt den nötigen Rahmen zu geben.

Auszug aus den Statuten
Das Ziel des Vereins ist es, den Bau der Auberge Emanuel möglich zu machen, in dem ausreichend finanzielle Mittel dafür bereitgestellt werden. Der Verein agiert dafür international.

Der ideelle Zweck:
Die Auberge Emanuel ist ein Retreat- und Heilzentrum, in dem spirituelle Heilarbeit stattfindet für Menschen, die den Verlust von Familienangehörigen betrauern und an diesem Ort Heilung und Neuausrichtung erhalten können.
Die Auberge wird nach ihrer Fertigstellung von einer kleinen Gemeinschaft betrieben.

Klar definierte Zielgruppen sind:
Eltern, deren Kind verstorben ist, auch vor der Geburt.
Elternteile, die nach der Trennung ohne die Kinder sind und diesen Umstand angenommen haben und sich für ihr Leben neu orientieren wollen. (kein Rosenkrieg mehr)
Menschen die in jungen Jahren ihren Partner/ihre Partnerin verloren haben.
Eltern(teile) die eine Abtreibung verarbeiten wollen.
Menschen mit ähnlichen Themen, die auf diesem Wege Heilung suchen.

Des Weiteren ist es möglich in der Auberge Seminare von anderen Anbietern mit anderen Zielgruppen aber ähnlichen Arbeitsweisen stattfinden zu lassen.

Wir arbeiten mit energetischen, spirituellen Heilweisen, bieten Yoga, Working Meditation, Massagen, Wellness, Kunst- und Leibtherapeutische Methoden an. Auch bieten wir Ausflüge in die Umgebung an und geben Gelegenheit die verschiedenen Arten von Sport in der Region zu treiben.
Die Ernährung ist so weit wie möglich bio, regional, vegan und frei von Weizen, Zucker und Soja. Eine Selbstversorgung mittels Permakultur wird angestrebt.

Die Auberge Emanuel befindet sich in Rogliano, einem kleinen Dorf im Norden Korsikas. Das ursprüngliche Grundstück ist das Erbe, das Ludwig Seyfried seine Ehefrau Eva Jordan hinterlassen hat. Um dort ein Heilzentrum zu errichten, ist der Zukauf der angrenzenden Ruinengrundstücke notwendig.

Die Beschaffung der Mittel erfolgt über Crowdfunding, Spendenaktionen und andere geeignete Maßnahmen.

Der Verein hat zum Ziel das benötigte Geld zu sammeln, zu bewahren und zu verwalten, so dass die Auberge Emanuel möglichst zielstrebig errichtet und ihrem Zweck zugeführt werden kann.

Die gesammelten Gelder werden für Grundstückskauf, Bau und Einrichtung der Auberge Emanuel verwendet. Des Weiteren werden sie für alle in Zusammenhang damit entstandenen Kosten eingesetzt.

Sollten nach Abschluss des Baus der Auberge Emanuel und der Einrichtung der selben mit allen erforderlichen Einzelheiten noch weitere Gelder zur Verfügung stehen, werden diese für den Kauf von Land am Cap Corse und die Pflanzung von Bäumen auf diesem Land verwendet.

So wird sichergestellt, dass die Gelder für die Errichtung der Auberge Emanuel verwendet werden und diese im Anschluss ihrem Zweck, ein Heilzentrum zu sein, dient.

Website & Social Media
Impressum
Auberge Emanuel
Eva Jordan
Buchenstrasse 4
93128 Regenstauf Deutschland

Weitere Projekte entdecken

SUPPORT: Neue Republik Reger
Food
DE
SUPPORT: Neue Republik Reger
Um unsere 21 Mitarbeiter:innen zu schützen und unsere kleine Republik am Leben zu erhalten freuen wir uns über eure Unterstützung! Ewiger Dank!
6.982 € (43%) 17 Tage
we will survive.
Food
DE
we will survive.
Angesichts der Corona-Krise bitten wir alle, die unser Essen wertschätzen, uns zu unterstützen. Wir haben uns dazu entschieden, das Hallmann&Klee komplett zu schließen, weil uns die Gesundheit aller am Herzen liegt. Das heißt für uns: Die Einnahmen bleiben gerade aus, aber die Fixkosten...
9.198 € (115%) 17 Tage