Wegen des Coronavirus muss auch das Opernloft den Spielbetrieb vollständig einstellen. Besonders hart trifft das unsere freischaffenden Sänger*innen und Musiker*innen. Für die meisten Mitglieder des Opernloft-Ensemble sind sämtliche Einnahmen von März und April ersatzlos ausgefallen. Wir möchten unseren Sänger*innen so gut es geht helfen und versuchen daher, Ausfallhonorare zu zahlen. Dafür brauchen wir eure Hilfe!
6.561 €
Fundingsumme
71
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
08.06.2020

Mit Schwung in die letzte Projektphase! - Eine letzte Verlängerung.

Hannah Schlags
Hannah Schlags2 min Lesezeit

Liebe Unterstützer*innen, Besucher*innen und Freund*innen des Opernlofts,

viel haben wir mit Euch schon erreicht - jetzt wollen wir noch einmal alle Kräfte sammeln, und gemeinsam mit Euch in die letzte Projektphase starten.

Wir sind zuversichtliche, dass wir im September wieder unsere Türen für Euch öffnen können - jedoch in reduzierter Form. Wir werden weniger Publikum pro Vorstellung haben und auch unsere Besetzungen werden verkleinert. Viele bekannte Formate werden in nächster Zeit noch nicht wieder im Opernloft stattfinden können, denn unser Konzept "so nah wie möglich am Publikum" lässt sich in Zeiten mit Corona nicht umsetzen. Dafür haben wir uns in der Zwangspause viele neue Gedanken gemacht und arbeiten an spannenden neuen Konzepten!

Bis September ist es jedoch noch eine Weile und bis dahin werden unsere freischaffenden Sänger*innen und Musiker*innen weiterhin wenig bis keine Möglichkeiten haben, ihren Beruf auszuüben.

Damit wir unserem freien Ensemble auch noch über diese letzten beiden Monate bis zur Wiederaufnahme des Spielbetriebs helfen können, verlängern wir das Spendenprojekt noch einmal final um zwei weitere Wochen - bis zum 15. Juli.

Wir werden in den verbleibenden Wochen noch einmal alle Kräfte mobilisieren und hoffen, dass Ihr uns weiterhin Unterstützt - mit Spenden, dem Teilen des Projekts und den vielen guten Worten und dem positiven Zuspruch, der uns die letzten drei Monate immer wieder erreicht hat! Nur mit Eurer Unterstützung war es uns möglich Ausfallhonorare zu zahlen und, was vielleicht noch wichtiger ist, nicht den Mut zu verlieren.

Unsere Künstler*innen warten schon darauf, noch einmal zahlreiche weitere Dankesbotschaften aufzunehmen!

Impressum
Junges Musiktheater Hamburg e.V.
Inken Rahardt
Van-der-Smissen-Str. 4
22767 Hamburg Deutschland

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Inken Rahardt (1. Vorsitzende)
Yvonne Bernbom (2. Vorsitzende)

Registergericht: Amtsgericht Hamburg
Registernummer: VR 17742
Die Umsatzsteuer-ID-Nummer lautet: DE244538062
die dazugehörige Steuernummer 17/434/07403