Crowdfunding beendet
Debüt-Album Bavaschôro
Luftig-leichte Kleidung, ein federnder Gang, Virtuosität und jede Menge guter Laune: Die fünf Musiker der Münchner Band „Bavaschôro“, wissen, wie man in Brasilien leibt und lebt. An sonnigen Sommertagen verwandeln sie kleine Straßen und Cafés in ein Fleckchen Rio de Janeiro, wenn sie Ihre Instrumente aus den Koffern holen und brasilianische Choromusik nach Bayern bringen. Die offizielle CD Präsentation ist übrigens schon am 19.Oktober im Thater Drehleier München!
3.382 €
Fundingsumme
40
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Debüt-Album Bavaschôro
 Debüt-Album Bavaschôro
 Debüt-Album Bavaschôro
 Debüt-Album Bavaschôro

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 04.10.16 12:22 Uhr - 24.10.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November 2016
Startlevel 3.000 €
Kategorie Musik
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Die fünf jungen Musiker von Bavaschôro haben sich dem brasilianischen Choro verschrieben, einer Fusion europäischer Tanzmusik und afrikanischer Rhythmen. Zwei Brasilianer werden so zu Botschaftern der Vielfältigkeit ihrer Kultur. Zwei Bayern, auch bekannt von der „Unterbiberger Hofmusik“, erweitern das klassische Choro-Repertoire um Einflüsse der bayerischen Volksmusik und des Jazz. Und der Fünfte im Bunde – halb Portugiese, halb Bayer – ergänzt die Melange der Kulturen mit Interpretationen aus dem klassischen südamerikanischen Gitarrenrepertoire.
Mit diesem hochenergetischen, beschwingt-intensiven Genre-Mix des bayerisch-brasilianischen Choro verlängert Bavaschôro mal eben den Sommer auf zwölf Monate im Jahr!!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Wie schon der Name Bavaschôro sagt, verbindet sich hier bayerische und brasilianische Musik, Lebensart und Lebensfreude zu einem beschwingt prickelnden Ganzen. Jeder, den diese überschäumende Energie nicht kalt lässt, wird begeistert an dieser musikalischen Brücke zwischen Bayern und Brasilien mit bauen...!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit Bavaschôro erreicht der brasilianische Choro, erweitert um weitere kulturelle Einflüsse, endlich wieder europäischen Boden. Diese Musik der fünf Chorões ist Sinnbild für musikalische Lebendigkeit und Spielfreude. Hier wird der Glaube an die allumfassende Kraft der Musik genährt, Menschlichkeit darzustellen.
Und ganz nebenbei: wer unterstützt nicht gerne zwölf Monate Sommer im Jahr...?
(wenn es draußen stürmt und saut, knippst Bavaschôro jederzeit die Sonne wieder an)

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Aufnahmen zum Album sind fertig und wir sind glücklich und zufrieden damit. Doch nun ist das Sparschein ratzeputz leer...! Wir brauchen dringend noch Unterstützung, damit der Grafiker sein hochverdientes Honorar bekommt, so viele CDs gepresst werden können, dass ihr am Ende auch alle was davon habt (wir kennen sie ja schon...) – und unsere professionellen Helfer für Marketing und Promotion haben auch einen Kühlschrank und hungrige Mäuler zu füllen...

Wer steht hinter dem Projekt?

Marcio Schuster:
Sopran Saxophon, Alt Saxophon, Gesang, Pandeiro
Ausbildung: Studium und Aufbaustudium, Saxophon und Kammermusik an der Hochschule für Musik und schöne Künste Paraná, Master an der Hochschule für Musik und Theater München.

Xaver Maria Himpsl:
Flügelhorn,Gesang
Ausbildung: Jungstudium Richard Strauss Konservatorium, Diplom Trompete Musikhochschule Trossingen bei Professor Wolfgang Guggenberger, Erasmus Auslandssemester Aarhus (Dänemark) bei Professor Chrisitian Steenstrup


Ludwig Maximilian Himpsl:
Waldhorn, Pandeiro, Tuba, Drumset, Shaker, Gesang, Tamborim
Ausbildung: Diplom Horn bei Professor Wolfgang Gaag, Hochschule für Musik Würzburg Spezialist für brasilianische und türkische Perkussion in München.

Luís Maria Hölzl:
Portugiesische Gitarre,Geige,Gesang,Cavaquinho
Ausbildung: Jungstudium Gitarre an der Hochschule für Musik München, Diplom und Meisterklasse bei Prof. Jürgen Ruck an der Hochschule für Musik Würzburg, Erasmus Auslandssemester im Conservatório Superior de Música de Salamanca (Spanien).


Henrique de Miranda Rebouças
7-saitige Gitarre, Cavaquinho
Ausbildung: Studium Gitarre bei Mario Ulloa und Robson Matos, Universidade Federal da Bahia. Stipendium des DAAD, Meisterklasse bei Prof. Franz Halasz Musikhochschule Nürnberg-Augsburg, Master Mozarteum Salzburg bei Matthias Seidel und Marco Tamayo.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Debüt-Album Bavaschôro
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren