Crowdfunding beendet
Beedabei macht mit gelben Balkonkästen Bienenfutterstellen in den Städten Europas sichtbar. Jeder kann sofort entscheiden dabei zu sein. Lasst Beedabei ausschwärmen und macht die Städte gelb!
4.099 €
Fundingsumme
112
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Beedabei
 Beedabei
 Beedabei
 Beedabei

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.01.19 17:44 Uhr - 29.03.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ab dem 20. Mai 2019
Startlevel 3.000 €

Wir können genügend Kästen bestellen, mit Same bestücken, Flyer einlegen und im Karton an Euch versenden, inkl. aller Gebühren.

Kategorie Umwelt
Stadt Nürnberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen, gemeinsam mit Dir, Bienenfutterplätze in urbanen Räumen schaffen und damit die Bienen unterstützen. Hierzu liefern wir Dir gelbe wiedererkennbare Blumenkästen, mit einem Samenvlies. Dadurch kannst Du kinderleicht bei Dir zuhause einen Bienenfutterplatz schaffen - und gemeinsam erreichen wir, dass Bienen auch in Städten Nahrung finden können.

Es beginnt mit 227 gekennzeichneten gelben Blumenkästen mit Bienenfutterpflanzen. Sie werden mitten in Nürnberg, auf dem Hauptmarkt, in Form des Archetyps „Aufrichten“ und der 12 Europasterne aufgebaut. Denn was Bienen als erstes aufrichtet, ist eine vernünftige Ernährung. Danach löst sich das Kunstwerk auf, indem die Kästen an die Bürger weitergegeben werden, die sie dann bei sich zu Hause aufstellen. Dadurch entstehen überall in der Stadt punktuell gut erkennbare Bienenfutterplätze, die zum Mitmachen anregen. Diese Aktion findet im Rahmen der Bewerbung Nürnbergs zur Kulturhauptstadt 2025 (N2025) am 20. Mai 2019 statt und ist dadurch bereits finanziert.

Doch das ist nur der Startschuss von Beedabei - jetzt kommt es auf Dich an!

Sei dabei: Hol Dir einen bepflanzten, oder mit Samenvlies ausgestatteten gelben Beedabei-Kasten als Dankeschön und richte bei Dir einen sichtbaren Bienenfutterplatz ein! Je mehr davon entstehen, desto größer die Hilfe für die Bienen. Trage sie in Deine Stadt und informiere Deine Familie, Freunde und Kollegen. Je mehr Menschen von unserer Idee wissen, desto eher erreichen wir auch weitere Orte und helfen so den Bienen im ganzen Land.
Und ein Land, in dem keine Bienen verhungern muss: Das ist unser Traum!

Beedabei – sei mit dabei.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Von Nürnberg aus beginnend, wollen wir, zusammen mit den Bürgern, Kommunen und Unternehmen, überall in den Städten Europas wiedererkennbare Bienenfutterstellen entstehen lassen. Wir starten dieses Crowdfunding genau dafür: Um die Mindestmenge der in dieser Sonderfarbe angefertigten gelben Balkonkästen und des Vlieses mit Bienenfutterpflanzensamen bestellen zu können und damit unseren Traum zu ermöglichen.

Bei den Kommunen werden wir die Verantwortlichen motivieren, ihre Gebäude, wie z.B. die Rathäuser, mit Beedabei-Kästen mit Bienenfutterpflanzen auszustatten.
Und die regionalen Gärtnereien tragen mit einem Angebot an fertig bepflanzten Beedabei-Kästen zum Gelingen des Projektes bei.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeden dritten Bissen unserer Nahrung verdanken wir den Bienen. Ihre Bestäubungsleistung in der Landwirtschaft wird weltweit auf 153 Milliarden Euro geschätzt (Zentrum für Umweltforschung). Aber nicht nur der monetäre Verlust wäre eine Katastrophe, sollten die Bienen verschwinden: Die Experten sind sich einig, dass sie auch für den Erhalt der biologischen Vielfalt verantwortlich sind.

Während politische Entscheidungen Zeit brauchen, kann bei Beedabei jeder sofort dabei sein und den Bienen helfen; denn eine vernünftige Ernährung lässt Wild- und Honigbienen besser mit den Stressfaktoren fertig werden, die es in ihrem Lebensraum gibt. Jeder der dieses Projekt unterstützt, sorgt also nicht nur für den Schutz der Bienen, sondern auch für die Artenvielfalt und den Erhalt des Nahrungsangebotes.
Im Vorfeld konnten eine Vielzahl der Aufgaben gelöst werden, die ein solches Projekt mit sich bringt. Doch um es auf nachhaltige Füße zu stellen, braucht es jetzt die Unterstützung von Dir.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Beedabei-Kästen werden in dieser wiedererkennbaren Sonderfarbe in Deutschland gefertigt. Sie haben einen Wasserspeicher mit Überlaufschutz und benötigen darum keinen Untersetzer.
Um die Produktion zu ermöglichen und den Preis zu ermöglichen, müssen wir mindestens 3.000 Kästen abnehmen. Das bedeutet aber auch, dass ein Lagerplatz für all diese Kästen bereit gestellt werden muss, wo auch die ganze Verpackung und Logistik abgewickelt werden kann.

Aus ökologischen Gründen haben wir uns entschieden, keine Pflanzen zu verschicken, sondern mit Samen zu arbeiten. Um das Ausbringen der Blumensamen so einfach wie möglich zu machen, gibt es für Dich ein innovatives Vlies. Es ist so optimiert, dass die Lichtsamen der Blumen optimal auskeimen können. Außerdem stellen wir so sicher, dass die Pflanzen ausreichend Abstand zueinander haben und bei Euch optimal wachsen können. So brauchst Du zuhause nur noch die empfohlene Erde in den Kasten geben, das Vlies auflegen und angießen: Schon fangen die Samen an zu keimen. So wird das Erschaffen einer Bienenfutterstelle kinderleicht, auch wenn Du keinen grünen Daumen hast.

Wir haben auch mit der Erde viel getestet. Bei unserer Empfehlung handelt es sich für diese Blühmischung um eine magere Erde, die das Wasser gut ableitet, damit die Samen bestens gedeihen können.

Durch die erfolgreiche Finanzierung können wir all diese Prozesse sicher durchführen und die Beedabei-Kästen herstellen. Und damit können wir alle gemeinsam den Bienen in unseren Städten helfen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter Beedabei stehen wir, die Autorin Gisela M. Bartulec und der bildende Künstler Peter H. Kalb.

Seit Jahren schon haben wir auf unserer Terrasse Bienenfutterpflanzen angesät und selbst den Rückgang der Wildbienen mit Sorge beobachtet.

Als das Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg (N2025) zu einem Ideenwettbewerb für nachhaltige Stadtentwicklung aufrief, war für uns die optimale Gelegenheit gekommen Beedabei Realität werden zu lassen. Und den Bienen in Nürnberg und letztlich überall in den Städten Europas zu helfen.
Denn daran hängt unser Herz.

Unterstützt werden wir beim Crowdfunding von dem Team von MillerFilme, Florian Dawel und Lukas Miller. Wir danken ihnen für ihre wertvolle Hilfe, mit der wir Beedabei richtig darstellen können.

Unterstützen

Kooperationen

Geli GmbH - Good for Green

Mit dem Familienunternehmen Geli GmbH haben wir einen Partner an unserer Seite, der extra für Beedabei eine Sonderfarbe bei den Balkonkästen eingeführt hat, damit wir das Projekt wiedererkennbar in alle Städte tragen können.

Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Nürnberg 2025

N2025 – Das Bewerbungsbüro Kulturhauptstadt Europas 2025 der Stadt Nürnberg unterstützt das Projekt und steht uns bei der Umsetzung zur Seite. Beedabei ist ein „N2025 Open Call“-Gewinnerprojekt.

Ihre Regional Gärtnerei

Nachdem die Biene ein regionales Wesen ist, arbeiten wir mit regionalen Gärtnereien zusammen, die bei sich fertig bepflanzte Beedabei-Kästen anbieten und damit das Projekt in ihre Stadt holen.

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Beedabei
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren