Crowdfunding beendet
Der Himmel ist voll von exotischen Objekten, die wie gemacht sind für kleine und große Ferngläser! Der BIG BINOSCOUT stellt 144 unbekannte und klassische Ziele für übliche Handferngläser und die immer populärer werdenden Großferngläser vor. Aufsuchkarten in jahrszeitlicher Abfolge, Gesichtsfeldkarten, Illustrationen, Objektdaten und Hinweise für Stadt- und Landbeobachter machen ihn zu einem praxistauglichen und intuitiv nutzbaren Werkzeug für eigene Entdeckungen am Nachthimmel.
21.011 €
Fundingsumme
750
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
22.01.2021

Los geht´s

Lambert Spix
Lambert Spix3 min Lesezeit

Liebe Sternfreundinnen, liebe Sternfreunde,

knapp 50% von Ihnen haben in einer Online-Umfrage für die Umsetzung des Big Binoscout in 2021 gestimmt. Heute erfolgt der Start der Vorbestellungsaktion auf Startnext!

Worum geht es?

Der Big Binoscout ist ein praxistaugliches, intuitiv nutzbares Werkzeug zur erfolgreichen Durchführung vorab geplanter wie auch spontaner Fernglas-Beobachtungen des nächtlichen Himmels und wendet sich an Einsteiger und Profis gleichermaßen.

Eckdaten:

  • Format A4 quer, wasserabweisende Oberfläche, Ringbindung, 52 Seiten
  • 144 Objekte auf 12 Karten des nördlichen Himmels
  • pro Karte 3 Seiten mit Illustrationen und Beschreibungen
  • Auswahl bekannter und unbekannter Objekte für Hand- und Großferngläser

Für die Objekte gibt es:

  • Aufsuchkarten mit Gesichtsfeldern von 6° für Handferngläser und 3° für Großferngläser
  • optimaler Beobachtungszeitpunkt in einer Jahreszeiten- und Monatsleiste
  • Beschreibung mit Informationen zum Auffinden, Aussehen und Wissenswertes
  • wichtige Objektdaten wie Koordinaten, Größe, Helligkeit
  • Hinweise für Stadt- und Landbeobachter
  • Gesichtsfeldkarte für leichteres Identifizieren der Objekte - besonders der Asterismen
  • Schwierigkeitsampel in grün, gelb oder rot
  • Illustration entsprechend dem Anblick im 10x50 oder 20x100 Fernglas
  • Symbole und farbliche Objekt-Kodierung für Hand- und Großferngläser in Karte, Text und Illustration

Wie ist die Idee entstanden?

Wer kennt das nicht:

  • Seit Tagen ist der Himmel bedeckt, am Abend reißt die Bewölkung auf, aber die Wetterlage ist weiterhin sehr unsicher. Lohnt da die weite Anfahrt zum Beobachtungsplatz?
  • Eine zeitaufwendige Beobachtungsnacht ist nicht in Einklang zu bringen mit anderen Verpflichtungen, sei es beruflicher oder privater Art.
  • Urlaubszeit: das Auto ist gepackt und kein Platz mehr fürs Teleskop?
  • Keine Lust schwere Beobachtungs-Ausrüstung zu schleppen?
  • Erstes Interesse an der Himmelsbeobachtung, ein Teleskop steht nicht zur Verfügung. Moment mal, da ist doch noch das Fernglas …

Genau! Ein Fernglas ist das ideale Instrument zur Beobachtung des nächtlichen Sternhimmels! Ein Handfernglas ist kompakt, leicht und ohne weitere Hilfsmittel schnell einsatzbereit. Es ist in vielen Haushalten vorhanden und steht dem Einsteiger in die Himmelsbeobachtung damit möglicherweise bereits zur Verfügung. Erfahrene Sternfreunde greifen gerne zu Großferngläsern mit mehr Leistung bei der Erkundung lichtschwacher Objekte. Aus diesen Erfahrungen heraus entstand die Idee zum Big Binoscout.

Wir werden alle Features in den nächsten Wochen noch detailliert vorstellen.

Der Big Binoscout kann jetzt vorbestellt werden. Dazu hat der Oculum-Verlag in schon bewährter Form ein Crowdfunding-Projekt hier auf Startnext ins Leben gerufen.
Unterstützen Sie dieses Vorhaben durch Ihre Vorbestellung auf Startnext. Buchen Sie dazu ein passendes "Dankeschön", wenn Sie ein oder mehrere Exemplare erhalten möchten. Kommen genügend Bestellungen zusammen, erhalten Sie den Big Binoscout zum Jahresende 2021.

Erzählen Sie Ihren Astrofreunden und Vereinskollegen von dem Projekt! Leiten Sie diese Nachricht an Interessierte weiter oder teilen Sie unsere Startnext-Projektseite. Sie können auch eine der Vorbestellungs-Optionen ("Dankeschön") über die sozialen Medien teilen!

Wir freuen uns auf einen guten Start!
Die Autoren Frank Gasparini und Lambert Spix

PS: Jedes Projekt auf Startnext wird durch ein Video vorgestellt. Wir hatten uns schon sehr auf den gemeinsamen Dreh gefreut, um Ihnen den Big Binoscout vorzustellen und damit Sie sehen, wer hinter diesem Projekt steht. Aufgrund der Pandemie-Situation und den Einschränkungen durch den aktuellen Lockdown, sowie der gebotenen Distanz, um unsere Gesundheit und die anderer Menschen nicht zu gefährden, konnte dies nicht realisiert werden. Das Video entstand quasi im Homeoffice, indem jeder der Autoren Audioaufnahmen und Stills beigesteuert hat. Der Astrofotograf Mario Weigand hat freundlicherweise die Deep-Sky-Aufnahmen der Milchstraße, Plejaden und des Orion-Nebels zur Verfügung gestellt.

Impressum
Oculum-Verlag GmbH
Ronald Stoyan
Obere Karlstr. 29
91054 Erlangen Deutschland

St.-Nr. 216/134/20174, USt-ID DE814405483
Geschäftsführer: Ronald Stoyan
Handelsregister: Fürth HRB 10191