Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Short Film // Black Spot
Eine spannende Geschichte von Geld, Macht und Freundschaft. Die Freunde Chris und Joey haben wenig Perspektive. Durch ein gewagtes Manöver kommen sie in Besitz einer Menge Geld. Wohin jedoch mit dem illegalen Kapital? Und wer kriegt wie viel? Dieser Kurzfilm zeigt auf visuell ansprechende Weise die Veränderung von Persönlichkeit bei Eintritt in bisher unbekanntes Terrain.
Köln
914 €
900 € Fundingziel
34
Fans
14
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Short Film // Black Spot

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.02.14 18:20 Uhr - 31.03.14 23:59 Uhr
Fundingziel 900 €
Stadt Köln
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Short Film, Thriller, ca. 12 Minuten: "Black Spot"

Der Film erzählt davon, wie Geld Menschen verändern kann und wie Geld die Beziehungen zwischen Menschen beherrschen kann.
Die zwei Hauptcharaktere sind zwei junge Erwachsene, Chris und Joey, ca. 25 Jahre alt, mit Migrationshintergrund und wenig Zukunftsperspektiven. Durch ein heikles Manöver rauben sie Geld und Auto von einem Drogendealer. Chris hatte zuvor den Hinweis eines Freundes erhalten, dass das Geld von A nach B gebracht werden soll. Sie fahren durch die trockenen Weiten Andalusiens (Spanien) und suchen einen verlassenen Ort um das viele Geld zu vergraben, denn es es zu viel um es mit nach Hause zu nehmen. Joey findet derweil eine Pistole im Auto und hantiert mit dieser herum. Beide sind gut gelaunt und euphorisch. Alkohol kommt auf der Fahrt nicht zu kurz und letztendlich finden sie sich in irgendeinem Wald wieder. Entspannt lassen sie sich nieder in der beruhigenden Atmosphäre des Waldes. Joey spielt ununterbrochen mit der Pistole und trinkt den eingekauften Rum. Plötzlich erhebt er sich und richtet die Pistole auf Chris, der gerade das Geld gezählt hat. Joey möchte das ganze Geld für sich. Durch Umstände kommt es zu einem Kampf und zu einem Schuss.. aber es ist noch nicht vorbei. Auch der Drogendealer den sie zu Anfangs beraubt hatten ist nach wie vor im Spiel.

Die Geschichte erzählt sich in Flashbacks von Joey, welcher verletzt im Wald liegt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Intention des Kurzfilms Black Spot ist zu zeigen, wie Geld Menschen und Beziehungen zwischen Menschen verändern kann und welche Rolle Geld in unserer Gesellschaft spielt. Zudem ist dieser Kurzfilm aber auch auf die Leute zugeschnitten, die etwas Schönes fürs Auge haben wollen. Ein wenig Action, ein wenig Thriller und schöne Locations. Die Zielgruppe ist also jeder der gerne Filme schaut, ob Blockbuster oder Indie oder Beides. Der Film soll zum Denken anregen, dem Auge gefallen und Spaß machen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

DU solltest dieses Projekt unterstützen, weil es in einer ähnlichen Situation wie der dargestellten geboren wurde. Gute Freunde geraten in komplizierte Auseinandersetzungen aufgrund von Geld, ohne zu merken wie dumm sie sind. Geld regiert die Welt und häufig unsere Gedanken.

Das Projekt ist vollkommen Independent in jeder Hinsicht, ob wir Eure Unterstützung erhalten oder nicht, wir versuchen es zu verwirklichen, weil uns das wichtig ist. Eben genau deshalb, weil wir nicht wollen, dass Geld uns in unser Tun und Lassen zu viel hereinredet. Eure Unterstützung dient dazu, den Film wirklich zu perfektionieren, was heißen soll: gute Schauspieler, Transport zu schönen Ortschaften, etc. Wir wir ja wissen sind Schauspieler zur heutigen Zeit häufig mehr als nur unterbezahlt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Eure monetäre Unterstützung geht in Equipment, Kostüm, Material, Schauspieler und Transport. Wir wollen das Beste rausholen was wir können! Weiter brauchen wir natürlich Essen am Set, Helfer und Maske und letztendlich geht Eure Unterstützung in ein tolles Projekt!

Solange wir die Shootings überleben und nicht von kleinen, unnützen Problemen aufgehalten werden, die durch etwas Geld zu lösen wären, brauchen wir nicht mehr Geld.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen drei junge Filmemacher aus Köln, München und Frankfurt.

Wir sind Studenten und sind noch keine Großverdiener, aber wir haben Visionen, Ehrgeiz und einiges an Zeit um unsere Kreativität auszuleben. Dieser Film ist nicht unser erster Film, jedoch der erste beim Crowdfunding. So wie viele andere auch versuchen wir uns mit Image-Filmen, kleinen Werbespots, etc. ein wenig Geld dazu zu verdienen, aber natürlich träumt man immer von mehr!

Nun denn, wir hoffen auf Eure Unterstützung diesen Traum zu verwirklichen und wir versprechen Euch ein tolles Projekt, das Ihr live miterleben könnt!

Vielen Dank!

Projektupdates

11.02.14

BLACK SPOT - Warum der Titel? Ein sogenannter "Black Spot" war zur Zeit der Piraten eine schwarze Markierung, die man sich auf der Hand tätowieren ließ oder auf eine Karte einzeichnete. Dieser "Black Spot" bedeutete, dass man noch Rache nehmen würde an jemandem, der einen einst betrogen hatte.

Impressum
Lukas Pohl
Am Hagelkreuz 48
50999 Köln Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.079.017 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH