Crowdfunding beendet
BLAU. GELB. TOR! wird ein Dokumentarfilm über einen (Dorf-)Verein, der sein eigenes Fussballmärchen schreiben will. Ziel ist es, einen ehrlichen Einblick hinter die Kulissen der Mannschaft, des Vereins und des Umfeldes vom SV Todesfelde zu liefern. Die Euphorie soll auf die Leinwand gebracht, die beteiligten Menschen porträtiert und die sportliche Entwicklung verfolgt werden. Dabei steht das menschliche im Vordergrund. Den Spannungsbogen spannt die Mannschaft: wie weit trägt die Erfolgswelle?
10.430 €
Fundingsumme
104
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Blau.Gelb.Tor!
 Blau.Gelb.Tor!
 Blau.Gelb.Tor!
 Blau.Gelb.Tor!
 Blau.Gelb.Tor!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 31.03.20 09:13 Uhr - 26.06.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 21.02.2020-26.06.2020
Startlevel 10.000 €

Dieses Geld ist ausschließlich zur Deckung der Kosten für die notwendige Technik gedacht.

Kategorie Film / Video
Stadt Todesfelde

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

KURZ GESAGTt:
Es geht um ein Dokuentarfilmprojekt in Kinoästhetik über den SV Todesfelde (liebevoll "Tofe" genannt), die Spieler, die Trainer, den Verein, die Fans, die Rückrunde, das Landespokalfinale, die nächste Saison...

BLAU. GELB. TOR! taucht ein in eine Welt aus ambitioniertem Amateurfussball und urigen Vereinsleben im ländlichen Schleswig Holstein. Der sportliche Verlauf, aber auch die Persönlichkeiten in und um den Verein, sowie die aussergewöhnlich ausgeprägte Fankultur werden Gegenstand einer Betrachtung, die über den Spielfeldrand hinaus gehen wird.

Am Ende soll ein Dokumentarfilm entstehen, der zu (Dokumentarfilm-)Festivals eingereicht werden, in (ausgewählten) Kinos laufen, im Fernsehen gezeigt und auf DVD/Blue-Ray erhältlich sein soll. Das ist, sowohl beim Spielfilm als auch beim Dokumentarfilm die übliche Verwertungskette. Und genau das ist unser Ziel, dass wir mit eurer Unterstützung gemeinsam erreichen wollen.

AUSFÜHRLICH BESCHRIEBEN:

Diese Saison kann historisch werden. Der SV Todesfelde ist Tabellenführer in der Flens-Oberliga und damit der Gewinn der Meisterschaft nur noch eine Rückrunde entfernt. Gleichzeitig steht die Mannschaft zum ersten Mal im Landespokalfinale. Sollte das Finale gegen den VFB Lübeck gewonnen werden, dann würde der Verein in der kommenden Saison am DFB Pokal teilnehmen!

Und die folgende Saison? Egal was passiert, es bleibt spannend. Sollte der SV Todesfelde aufsteigen, stellt sich die Frage, inwieweit das den Verein und die Mannschaft verändern wird. Wird der Kader verstärkt oder setzt man auf die erfolgreiche und zusammengewachsene Truppe. Ergeben sich neue finanzielle Möglichkeiten durch neue Sponsoren? Was werden die Ziele sein und wird die Mannschaft diese erfüllen können?
Und sollte die Mannschaft nicht aufsteigen, wird sich zeigen, ob sie in der kommenden Saison noch einmal angreifen werden oder ob die Luft dann raus ist?

Doch neben all den sportlichen Aspekten macht erst das Umfeld diesen Verein so einzigartig. Fans, die fast professionell organisiert sind, Anwohner, die nach Feierabend auf den Sportplatz kommen, um hier ein kleines Stadion zu errichten, und Nachbarvereine, die die Daumen drücken, wenn es in die entscheidenen Spiele geht.

Wie lange der Verein letztendlich mit der Kamera begleitet werden wird, hängt nicht zuletzt vom Erfolg dieser Kampagne ab. Sollte das zweite Fundingziel erreicht werden, wird das Filmprojekt auch über die nächste Saison weitergeführt werden können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

ZIEL:
Fussball ist universell. Von der Kreisliga bis zur Champions-League geht das Spiel 90 Minuten und das Runde muss ins Eckige. Doch die oberen Ligen entfernen sich, aus der Sicht vieler Fans, immer mehr von der Basis. Im Amateurbereich wird dagegen noch ehrlicher Sport geliefert, Mannschaft und Fans sind eng miteinander verbunden. Filme über die großen Profi-Klubs gibt es schon einige, aber eine gute, vielschichtige und ästhetisch anspruchsvolle Dokumentation über einen ambitionierten Amateurverein, die sucht man bis jetzt vergeblich!

Das Ziel ist es, mit BLAU. GELB. TOR! einen ehrlichen Einblick hinter die Kulissen der Mannschaft, des Vereins und des Umfeldes vom SV Todesfelde zu liefern. Die Euphorie soll auf die Leinwand gebracht, die beteiligten Menschen porträtiert und die sportliche Entwicklung verfolgt werden. Dabei steht das menschliche im Vordergrund. Wer ist in welcher Form und warum involviert? Den Spannungsbogen spannt die Mannschaft: wie weit trägt sie die Erfolgswelle?

ZIELGRUPPEN:
Wir bin fest davon überzeugt, dass dieser Verein, mitsamt des Umfelds und der Fans, genügend Potenzial für eine spannende Erzählung bietet. Zur Zielgruppe gehören natürlich Fussballfans, sowie Menschen, die an Geschichten aus dem hohen Norden interessiert sind. Aber so wie "Full Metal Village" auch kein Film nur für Heavy Metal Fans ist, soll BLAU. GELB. TOR! ein offener, ehrlicher, sympathischer und ansprechender Dokumentarfilm werden, der ein breites Publikum anspricht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Du solltest BLAU. GELB. TOR! auf jeden Fall unterstützen, wenn...

...Du willst, dass diese Wahnsinns-Saison des SV Todesfelde dokumentarisch begleitet wird, weil du später noch deinen Enkelkindern davon erzählen wirst?

...Du diese Geschichten liebst, die vor Dorfromantik, Schweiß, Leidenschaft und Emotionen strotzen?

...Du weißt, wie Zeit- und Geldaufwendig es ist, ein professionelles Dokumentarfilmprojekt auf die Beine zu stellen, dass am Ende noch die Chance haben soll, nicht in der Mottenkiste zu versinken sondern nicht nur inhaltlich, sondern auch qualitativ großartig ist?

Wenn du noch eine eigene Idee hast, wie du mich unterstützen kannst, dann setze dich gerne mit uns in Verbindung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung kann der Film gedreht werde.. Neben der erforderlichen Filmtechnik (Kamera-, Licht und Ton-Equipment) fallen besonders in der Postproduktion hohe Kosten an, die durch eure Unterstützung gedeckt werden können.

Zum Ablauf
Die Mannschaft wird in regelmäßigen Abständen beim Training und an den Spieltagen, einige Spieler aber auch ausserhalb des Vereinslebens, von der Kamera begleitet werden.
Darüber hinaus sollen Einblicke in die Strukturen des Vereins, die Aufgabenverteilung und Herausforderungen der Verantwortlichen gewährt werden. Das gelingt viel eher in Form von regelmäßigen Besuchen mit der Kamera, als durch klassische Interviews.
Nicht zuletzt stehen ausserdem die (Lebens-)Geschichten und Motivationen einzelner Protagonisten aus dem direkten Umfeld des Vereins im Vordergrund, so dass die Erforschung der Fankultur des SV Todesfelde einen weiteren entscheidenen Anteil der Arbeit ausmachen wird

Und dann?
Im Sommer, nach dem Pokalfinale, folgt eine ausführliche Auswertung des bis dahin gedrehten Materials, um zu entscheiden, wie es in der kommenden Spielzeit weitergeht. Dieser Prozess wird transparent für alle Unterstützer*innen kommuniziert werden.

Am Ende steht ein Dokumentarfilm, der zunächst im Kino und dann im Fernsehen laufen, sowie auf DVD herausgebracht werden und online verfügbar sein soll. Die Crowdfunding-Kampagne ist der Startschuss für dieses großartige Projekt!

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehe ich, Paul. Aufgewachsen in Bad Segeberg, ausgebildet in Rostock, und vor 11 Jahren in Berlin gelandet. Ich bin gelernter Mediengestalter für Bild und Ton (2006-2009), wollte ursprünglich Dokumentarfilmer werden, habe auch mein erstes Praktikum in diesem Bereich gemacht (2008), bin dann aber als 2. Kamera-Assistent beim Spielfilm (Kino und Fernsehen) gelandet und habe diese Arbeit jahrelang in vollen Zügen geliebt und genossen.

Nach der Geburt meiner ersten Tochter habe ich mein Studium in Sozial- und Kulturanthropologie sowie Publizistik- und Kommunikationswissenschaft begonnen. Jetzt, als Student, suche ich meine neue (alte) Herausforderung und widme mich wieder dem Dokumentarfilm. Inzwischen aber mit jeder Menge Erfahrung an der Kamera und im Filmgeschäft.

Projektupdates

21.08.20 - Liebe Unterstützer*innen, es ist endlich...

Liebe Unterstützer*innen,

es ist endlich soweit, der Ball rollt wieder und die Dreharbeiten zu „Blau. Gelb. Tor!“ können beginnen! Der SV Todesfelde startet direkt mit einem absoluten Highlight in die Saison und versucht am Samstag, den 22. August, gegen den VFB Lübeck (3. Liga) das Landespokalfinale zu gewinnen! Das komplette Spiel wird am Samstag ab 16:45 Uhr als Livestream auf ndr.de zu sehen sein. Oder in der Konferenz live im Fernsehen in der ARD.
Es grüßt: euer Paul

25.03.20 - Update: Das erste Fundingziel von 10.000€...

Update: Das erste Fundingziel von 10.000€ wurde erreicht, bevor der SV Todesfelde in die Rückrunde starten konnte. Wann auch immer der Ball wieder rollt: BLAU. GELB. TOR! wird also auf jeden Fall gedreht!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Blau.Gelb.Tor!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren