Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Ich drehe eine 360° Komödie bei der man sich als Zuschauer in alle Richtungen frei umschauen kann. Die Besonderheit: Auch im Planetarium wird man den Film sehen können. Während sich der Fahrer Benno, die schwangere Kathi, die Musikerin Aludra und der arbeitslose Zauberer Matthias auf der Mitfahrgelegenheit näher kennenlernen, bleibt der fünfte Fahrgast schweigsam. Was hat er nur in seinem Koffer?
Weimar
2.515 €
2.500 € Fundingziel
15
Fans
15
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 VR-FILM bollos

Projekt

Finanzierungszeitraum 10.04.17 10:53 Uhr - 20.04.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum April-Mai
Fundingziel 2.500 €
Stadt Weimar
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Mit dem Projekt möchte ich einen 360° VR Film drehen, bei dem sich der Zuschauer im Film selbstständig umblicken kann. Das ist möglich auf Plattformen wie Youtube und Vimeo. Und auch in allen der gut 100 Planetarien in Deutschland.
Die Technik ist noch relativ jung und wird bisher vorwiegend für atemberaubende Dokumentationen und Musikvideos genutzt. Ich habe mich ganz bewusst für eine lustige und unterhaltsame Geschichte entschieden, den daran mangelt es bisher noch.
Neben der Möglichkeit sich frei in dem Film zu bewegen, wird besonders auch auf den guten Ton geachtet. So soll die Orientierung in der virtuellen Welt und auch die Qualität des Erlebnisses gesteigert werden.
Wird der Film im Planetarium gezeigt, kann dort mit Dolby Atmos eine ganz neue Sounderfahrung gemacht werden, die einen Besuch schon für den guten Ton lohnt.

Neben der Technik lege ich aber auch viel Wert auf die packende und lustige Geschichte. Jede Figur bekommt eine ganz eigene Stellung und macht so ganz spielerisch auf die Vielfalt der Menschen aufmerksam die in der Mitfahrgelegenheit bunt zusammen gemischt werden. Die Erlebnisse der Protagonisten werden in kleinen Häppchen dem Zuschauer serviert und versprechen eine visuelle Abwechslung zur chaotischen Autofahrt in der man als Zuhörer mitten drin sitzt.

Doch die Technik und die Organisation von Drehorten etc. kosten auch ihr Geld. Was für ein großes Filmstudio Peanuts wären, kann für einen Einzelnen Filmemacher hart ins Portmonaie gehen. Deshalb brauche ich eure Unterstützung!

Das Ganze wird sich finanziell, wie auch künstlerisch lohnen. Für die Show in Planetarien überall in Deutschland kann über die Eintrittskarten das angelegte Geld wieder eingenommen werden und über eine anschließende Online-Bereitstellung eine weltweite Veröffentlichung ermöglicht werden. Wenn genug Geld gesammelt wird, investiere ich außerdem in eine englische Synchronfassung.

Jeder Cent aus Mehreinnahmen wird für das nächste Projekt genutzt.
Unterstützt ihr diesen Film, setzt ihr ein Zeichen für weitere Projekte und den Einzug qualitativer Geschichten in Planetarien und die VR-Welt.

(Außerdem gibt es zur Belohnung Bonbons!)

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Die Roadtrip-Komödie ist für alle Altersgruppen geeignet und verknüpft die überwiegend jungen Zuschauer mit dem noch andauernden VR-Hype mit den Schulgruppen, Senioren, Familien und Menschen aller Alters- und Einkommensgruppen, die als Zuschauer gern ins Planetarium gehen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das Projekt fördert den Spielfilm-Einzug in das noch neue Feld der VR-Filme, die bisher eher von Dokumentationen, Sport- und Musikvideos geprägt sind.
Das lohnende Geschäftsmodell setzt ein Zeichen für spannende und unterhaltsame Filme mit längerer Laufzeit (30 Minuten wird der Film dauern).
Jeder mehr verdiente Euro wird in das nächste Projekt gesteckt und verbessert die Bedingungen der unabhängigen und freien Filmlandschaft in Thüringen und Deutschland.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in die Technikleihe, Location- und Automiete, Benzinkosten während des Drehs, Unterbringung, Aufwandsentschädigung und Anfahrt der Schauspieler.
Der Film wird ebenfalls von dem Kreativfonds Weimar gefördert, leider reicht das Geld nicht für alle Kosten.
Vor allem die moderne Technik und die Versicherung wollen bezahlt werden. Werbung für die Präsentation in Planetarien und der Versand von Film und Postern an die Theater müssen vorfinanziert werden.
Sind die Kosten gedeckt, wird das übrige Geld in das nächste Filmprojekt gesteckt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Sebastian Robra - Regie, Drehbuchautor, Produzent

http://robra-animations.tumblr.com/

und ein Team von 10 freiwilligen Technikern mit denen ich bisher immer zusammen gearbeitet habe und die die nötige Energie und Kompetenz für so ein Projekt mitbringen.

Bisher habe ich einen Spielfilm, viele Kurzfilme und Werbespots gedreht. Oft am Set von anderen ambitionierten Filmemachern oder auch auf eigene Faust.

Mein Cast setzt sich zusammen aus fünf Schauspielern und zahlreichen Komparsen:

Olaf Krätke (Autor und Schauspieler: Wickie und die starken Männer, Parasozial und Marienhof, Pampa Blues oder auch Lenßen & Partner)
Thomas Giegerich (Aktzeptanz, In diesem Moment, Die Kaffeekantate)
Alexandra Schiller (Comedian mit eigenem Stand-Up Programm, Schauspieler: Qasi Normal, Z-Office, Matterns Revier)
Carsten Faseler (Theater der Altmark, Hessisches Landestheater, Parasozial)
Ann-Kathrin Hinz (Internationales Theaterfest Sri Lanka 2017, Regionentheater im schwarzen Wald)

Impressum
Robra Animations
Sebastian Robra
Falkstr. 23
99423 Weimar Deutschland

Steuernummer: 47/199/01773

Partner

Der Kreativfonds der Universität Weimar unterstützt das Vorhaben mit der kleinen Förderlinie Nachwuchs.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.080.799 € von der Crowd finanziert
4.831 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH