Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Breaking News - Ein Film in Deiner Hand
Die noch junge Videoproduktionsgruppe Reis+ erzählt die spannungsgeladene Geschichte eines Fernsehreporters und der Jagd nach den Entführern seines Kollegen und Co-Moderators Steve dem Affen. In vier Episoden wird der Zuschauer aktiv in die Action eingebunden und kann den roten Faden, Requisiten, Entscheidungen und einiges mehr in der Community mitbestimmen. Werdet also Teil dieser Geschichte und kreiert mit uns das Schicksal der Figuren.
Leipzig
1.457 €
1.000 € Fundingziel
46
Fans
38
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 27.10.14 14:33 Uhr - 30.11.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2015
Fundingziel 1.000 €
Stadt Leipzig
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Nick Rumble - ein Reporter wird zum Äußersten getrieben. In vier kurzen Episoden jagt er die Entführer seines wichtigsten Mitarbeiters und Freundes Steve dem Affen. Beide bilden die journalistische Einheit des Fernsehens, doch eine unbekannte und dunkle Gruppierung will dieser Erfolgsgeschichte ein jähes Ende bereiten. Von Existenzangst und investigativer Wut getrieben sammelt Nick Rumble die Brotkrumen der Verschwörung und begibt sich in die zwielichtigen Gefilde der wettbewerbsorientierten Unterhaltungsbranche. Dabei erinnert er sich an Momente seines Lebens, die er um jeden Preis verdrängen wollte. Doch genau diese machen aus ihm mehr, als einen harmlosen Fernsehreporter.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit unserem eigenen Witz und Interpretationen von beliebten Vorbildern verschiedener Genres wollen wir mit "Breaking News" eine Adaption von dem schaffen, was uns inspiriert. Dies geschieht nicht unter Ausschluss der Öffentlichkeit sondern soll noch während des Entstehungsprozesses von Euch mitbestimmt werden. Entscheidungen können vielfältig einfließen - über Multiple Choice, offenen Diskussionen oder einem individuellen Dankeschön Eurer Startnext-Unterstützung. Wie verteidigt sich unser Held in einer kniffligen Situation? Welcher Spur geht er nach? Wer wechselt die Seiten? Diese und andere Fragen stellen wir auf unserer Webseite www.reis-plus.de zur Diskussion. Damit wird ein Episodenfilm zu mehr, als passiver Informationsaufnahme. Wir wollen Euch involvieren und gemeinsam ein kurzweiliges Augenzwinkern auf Band packen.
Wir von Reis+ sind selbstkritisch genug, um den Ball in einem gesunden Maße flach genug zu halten. Dieser Film ist nichts für Zuschauer, die high end Kino erwarten - auch wenn diese gerne eingeladen sind. Wir richten uns an Filmenthusiasten, die Lust auf ambitionierte Indie-Produktionen haben und sich schon immer beim Entstehungsprozess einbringen wollten. Neben unserem Studium und Jobs wollen wir genug Schweiß, Tränen und Spass in die Verwirklichung dieser Idee investieren, um am Ende ein Ergebnis in der Hand zu halten, an dem sowohl die Community als auch Reis+ Freude haben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Reis+ ist eine Gruppe aus vier ambitionierten Studierenden der Medientechnik und der Elektrotechnik. Im Laufe unserer Ausbildung, aber auch in der Freizeit haben wir stets versucht, unsere eigenen Ideen in Form von Bild und Ton umzusetzen. Wie für viele Träumende aus der Branche ist nun die Zeit gekommen, dass man von kleineren und schnelllebigen Projekten den nächsten Schritt wagen will. Als Filmfans möchten wir demnach im Rahmen unserer Möglichkeiten die Ideen umsetzen, die uns permanent im Kopf umhergeistern, aber nie den Weg auf den Bildschirm fanden. Dieser Prozess ist jedoch nicht einfach und soll im Endresultat über die Schwelle des Amateureindrucks hinausgehen. Dafür brauchen wir auch Eure Hilfe. Natürlich nicht nur im finanziellen Sinne - nein, auch der Communitygedanke steht dabei stark im Vordergrund. Zusammen mit Euch möchten wir diesen Schritt wagen. Wir lieben Filme und wissen, dass es Euch genauso geht. Der gemeinsame Gestaltungsprozess ist demnach ein Tribut an all das, was uns im Laufe unseres Lebens inspiriert hat. Mit der Realisierung von unserem Erstling "Breaking News" geben wir Euch und Ihr im Gegenzug auch uns die Chance auf einen interaktiven Episodenfilm. Wir wissen, das wir im aktuellen Augenblick unserer Tätigkeit als Medienproduzenten im Vergleich zu Anderen noch Luft nach oben haben. Jedoch heißt dies nicht, dass man nicht gemeinsam den ersten Stein ins Rollen bringen kann. Also wir haben Bock darauf.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld, das wir über Crowdfunding erhoffen einzunehmen, möchten wir selbstlos reinvestieren – für Dinge, die uns an das filmerische Wunschresultat näher heranbringen. Bisher mussten wir mit dem zurechtkommen, was wir aus eigenen Kräften selbst stemmen konnten. "Breaking News" erfordert jedoch mehr Ressourcen, als eine kurze Clipproduktion im heimischen Wohnzimmer. Produktionsrelevante Verbrauchsgüter wie Requisite; Schauspielergage, Transportkosten, Make-Up und Kostüm, aber auch Dinge wie Drehgenehmigungen sind wichtige Kostenstellen. Um Eure und unsere Ideen zufriedenstellend umzusetzen, müssen diese abgedeckt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir, Reis+, sind vier Studierende zwischen 20 und 30 Jahren, die innerhalb ihres Studiums der Medientechnik und Elektrotechnik in Leipzig generalistisch ausgebildet wurden. Sowohl im Bereich der Produktion als auch der visuellen und audiotechnischen Postproduktion bringen wir genug Erfahrung an den Tisch, um überschaubare Projekte zu realisieren. So engagierten sich die verschiedenen Mitarbeiter wie folgt:

Martin Blum in leitender Position des studentischen Fernsehens floid (EB-Kamera/Reporter/Ton, Show- und Konzertregie, Off- und Nachrichtensprecher, Formatentwicklung, Sender- und Mitarbeiterorganisation, Auftrags- und Produktionsabwicklung, Show-Moderation, Workshopleitung, Videoschnitt)

Benjamin Schmidt in leitender Position der Audioproduktionsgruppe Campus Records (Musikrecording im analogen und digitalen Tonstudio, Musikabmischung in der Postproduktion, inhaltliche und technische Erstellung von Podcasts, Organisation von Arbeitsgruppen, Tonmischung bei Videomaterial, Off-Sprecher und Sprechercoaching, Hörspielerstellung, Workshopleitung, Texteschreiber, Formatentwickler)

Dominic Hellwig in vielen Teilbereichen der Postproduktion, Leiter Postproduktion floid (Schnitt, Color Grading, VFX, Kodierung, Signalverarbeitung, Filmtheorie, Lichtsetzung, Personalleitung, Workshopleitung)

David Reck in manigfaltigen Einsatzgebieten (Elektrotechnik, Requisitenbau, Impressionsfilme, Grundlagen Medienarbeit, tiefergehende handwerkliche Kenntnisse, Aufnahmeleitung Studioproduktion, Mitarbeiterorganisation)

+ Steve (Affe, Philantropie)

Diese Mischung aus unterschiedlichen Interessen und Fähigkeiten bildet die Grundlage einer illustren Videoproduktiosgruppe mit Potential, Herz und Reis.

Impressum
Martin Blum
Bernhard-Göring-Straße 151
04277 Leipzig Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.999.381 € von der Crowd finanziert
4.924 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH