Crowdfinanzieren seit 2010

Der Rechnungshof verweigert die Transparenz. Deswegen hat CORRECTIV ihn auf Auskunft verklagt.

Der Bundesrechnungshof will seine Informationen unter Verschluss halten. Dagegen klagt CORRECTIV.
Finanzierungszeitraum
30.03.16 - 04.05.16
Realisierungszeitraum
Solange die Klage läuft.
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
2.100 €
Stadt
Berlin
Kategorie
Journalismus
Projekt-Widget
Widget einbinden
08.05.2016

Dankeschön!

Tania Röttger
Tania Röttger1 min Lesezeit

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen,

vielen herzlichen Dank für Eure Hilfe und natürlich für Euer Interesse am Thema. Es hat uns sehr gefreut, dass dieses Crowdfunding dank Euch erfolgreich abgeschlossen wurde.

Wir müssen jetzt das Verwaltungsgericht Köln abwarten. Die Anwälte des Bundesrechnungshofes sagten den ersten Termin ab. Seitdem soll die Verhandlung am 19. Mai stattfinden. Danach kann es aber noch Monate dauern, bis wir uns durchgesetzt haben.

Wir werden Euch über den Verlauf informieren. Ansonsten findet Ihr Neuigkeiten auch immer hier: correctiv.org/kaempft.

Viele Grüße
Tania

Teilen
Klage gegen Bundesrechnungshof
www.startnext.com