Crowdfunding beendet
Frauen wissen zu wenig über Brustgesundheit! Über 90% lehnen Teile ihres Körpers ab, über 60% schämen sich für ihre Brüste. Zu viele Frauen erkranken an Brustkrebs und sterben zu früh, weil er nicht rechtzeitig erkannt wird. Prävention muss schon im Teenager-Alter beginnen. Frauen wissen zu wenig über hormonelle Einflüsse, Brust abtasten, die Notwendigkeit von Vorsorge und die Relevanz von gut sitzenden BHs. Erscheint als Webserie auf dem LebensHeldin! YouTube-, Instagram- und Facebook-Kanal.
180 €
Fundingsumme
4
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Dieses Mal hat es nicht geklappt. Gut zu wissen: Eine zweite Kampagne ist meistens erfolgreicher!
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.07.21 13:52 Uhr - 30.09.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Januar bis Juli 2022
Startlevel 500 €

Das Geld wird für die Produktion der Aufklärungsvideos verwendet.

Kategorie Bildung
Stadt München

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit kurzen, einprägsamen Videos vermitteln wir Bewusstsein:
für einen gesunden Busen, denn Brustgesundheit geht uns alle an!

Diese Kampagne wird gefördert vom Referat für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München.

Jede Frau hat Brüste, doch die wenigsten wissen über ihren Busen Bescheid:
- Wie verändert sich mein Busen im Laufe meines Lebens vom Kind bis zum Teenager, während des Zyklus, in der Schwangerschaft- und Stillzeit, in den Wechseljahren und danach, bei Gewichtszu- und abnahme und unter dem Einfluss von Hormonen?

- Wie kann ich die Risikofaktoren für Brustkrebs senken, welche Früherkennungsmaßnahmen gibt es?

- Wie finde ich den richtigen BH, der perfekt zu meiner Figur passt und meine Gesundheit unterstützt?

Mehr als 70% aller Frauen tragen den falschen BH.
Die daraus resultierenden Beschwerden können schwerwiegende Folgen nach sich ziehen: Kopf- Nacken- und Rückenschmerzen, chronische Schmerzen, Entzündungen und eine dauerhafte Beeinträchtigung der Lebensqualität.
Diese Erkenntnisse sind bei den Frauen und in der Gesellschaft nahezu unbekannt - nur wenige Mediziner fragen, ob sie die richtige BH-Größe tragen.

Unwissenheit kann schon bei jungen Mädchen zu Schädigungen des Brustgewebes führen.
Die starke Belastung durch Trampolinspringen und anderen Trend-Sportarten kann Mikroverletzungen verursachen, die wiederum im Verdacht stehen, Brustkrebs auszulösen: Jede Stunde erhalten in Deutschland acht Frauen die Diagnose Brustkrebs und die Betroffenen werden immer jünger.

Mehr als 60% aller Frauen sind unzufrieden mit ihren Brüsten:
sie sind zu klein, zu groß, zu hängend, zu flach, zu spitz und selten dem gängigen Schönheitsideal entsprechend. Nicht einmal Schönheit schützt vor Selbstzweifeln.
Scham und Ablehnung verhindern die Akzeptanz des eigenen Körpers. Das führt oft zu schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen seelischer aber auch körperlicher Natur, die das Leben langfristig negativ beeinflussen können.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist, in Sachen Frauengesundheit aufzuklären und finanzielle Unterstützung für Präventionsarbeit im Bereich Brustgesundheit zu sammeln.

Die Videos richten sich an:
- alle Mädchen, Teenager und Frauen

Multiplikatoren sind:
- Schulen und andere Bildungseinrichtungen
- Ministerien für Bildung, Wissenschaft und Kultur
- Institutionen des Gesundheitswesens
z. B. Krankenkassen, Interessenvertretungen, Selbsthilfegruppen
- Angehörige aller Heilberufe
z. B. Ärzte, Gesundheits- und Krankenpfleger, Physiotherapeuten
- Unternehmen die in betrieblicher Gesundheitsförderung aktiv sind

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Zu viele Frauen leiden unnötig. Aber Du kannst uns helfen, etwas zu ändern!
Die Gesundheit unserer Töchter, Mütter, Schwestern und Freundinnen geht uns alle an.

Aufklärung ist der erste Schritt für ein neues Bewusstsein für Frauengesundheit.

Mach mit und sei Teil der LebensHeldin Bewegung!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Projekt entsteht in Kooperation mit Studierenden der BAF - Bayerische Akademie für Fernsehen uns Digitale Medien.

Wenn das Startlevel von 500 € erreicht ist produzieren wir das vielleicht wichtigste Video:
1. Video
Wie verändert sich mein Busen im Laufe meines Lebens vom Kind bis zum Teenager, während des Zyklus, in der Schwangerschaft- und Stillzeit, in den Wechseljahren und danach, bei Gewichtszu- und abnahme und unter dem Einfluss von Hormonen?

Wenn wir die weiteren Level erreichen, kommen folgende Videos hinzu:

Das nächste Level ist 800 € und wir können das 2. Video produzieren:
2. Video
Welchen Einfluß haben hormonelle Verhütungsmitteln und Hormone in Nahrung, Kosmetika und Umwelt auf die weibliche Gesundheit?

Bei Erreichen 1.300€ Finanzierungslevel kommt das 3. Video hinzu:
3. Video
Wie kann man das Risiko für Brustkrebs senken und welche Früherkennungsmaßnahmen gibt es?

Mit 2.100€ startet die Produktion von Video 4 und 5:
4. Video
Aufklärung: Warum ist ein Sport-BH schon für junge Mädchen wichtig, um langfristige Schäden am Brustgewebe zu vermeiden?
5. Video
Mehr als 80% aller Frauen tragen den falschen BH!
Welche negativen Einflüsse kann das auf die Gesundheit einer Frau haben und wie können sie mit einfachen Mitteln vermieden werden?

Mit 3.400€ kommen Video 6 und 7 dazu:
6. Video
Welche Möglichkeiten der Brustuntersuchung gibt es und für welche Brustart ist welche Methode empfehlenswert?
7. Video
Entdecke Deine Brüste neu!

Bei Erreichen von 5.500€ werden weitere 4 Videos umgesetzt:
8. Video "Neues Denken"
Boobie-Shaming und Mobbing
Nicht einmal Schönheit schützt vor Selbstzweifeln: Neues Denken für wahre Schönheit.
9. Video "Neues Handeln"
Wie Du das Bewusstsein für die Gesundheit von Frauen fördern kannst.
10. Video "Neues Fühlen"
Boobie-Happiness
Neues Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl.
11. Video "Neues Miteinander"
Trommle Deine Freundinnen zusammen und mach etwas lustig und einfaches um damit auf Frauengesundheit aufmerksam zu machen.

Die Fundinglevel basieren auf der Fibonacci-Folge, werden automatisch berechnet und sind für alle Projekte von Startnext gleich.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter diesem Projekt stehen Silke Linsenmaier und Isabella Ladines:

"Wir haben zu viele Frauen zu jung an Brustkrebs verloren. Das motiviert uns jeden Tag aufs Neue, Impulse für eine neue Frauengesundheit zu setzen."

Als Unternehmensberaterinnen haben Sie bereits die größten Unternehmen der Modebranche beraten. Mit LebensHeldin! e.V. gründeten sie 2018 LebensHeldin! e.V. als gemeinnützige Initiative für Frauen nach Brustkrebs. 2020 kam die LebensHeldin! UG hinzu, die wirtschaftliche Belange abdeckt und hilft, die Aktivitäten des Vereins zu finanzieren.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Frauengesundheit geht uns alle an!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren